14.10.-16.10.2011 Besuch in Stafford

Hinweise und Info zu diversen Treffen & Veranstaltungen & Berichte

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5838
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

14.10.-16.10.2011 Besuch in Stafford

Beitragvon Peter » Mo 19. Sep 2011, 08:27



Wer hätte Lust & Zeit mit nach Stafford zur Classic Bike Show zu kommen !?

Bericht Besuch 2010

Möglicher Reiseverlauf
14.10.11
Flug BE1726 ab Stuttgart Airport 19:55 Ankunft Birmingham 21:10
Kosten Hin & Rückflug EUR 270,00 / Pers.
ÜN Hotel
Rent a car am Flughafen
15.10.11
Fahrt mit Leih-PKW von nach Stafford
Besuch Classic Bike Show Stafford Eintritt 9,00 Pfund
ÜN in der Nähe von Birmingham
16.10.11
Frühstück
Stadtbesichtigung Birmingham
Flug BE7125 ab Birmingham 16:30 Ankunft Sutttgart 19:30 Uhr
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5838
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Re: 14.10.-16.10.2011 Besuch in Stafford

Beitragvon Peter » Mi 5. Okt 2011, 16:24

Sodele - die Kiste ist zu. Franz und ich fliegen am Freitag den 14.10.2011
morgens früh von Karlsruhe nach London und fahren dann mit einem Leihfahrzeug
weiter nach Birmingham. Wir werden berichten ...
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5838
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Re: 14.10.-16.10.2011 Besuch in Stafford

Beitragvon Peter » Do 6. Okt 2011, 19:22

Unser Holiday Inn Express Hotel ist gebucht in Walsall.



Wir werden am Sonntag vor dem Rückflug von England das National Motorcycle Museum besuchen.
Am 16.09.2003 wurde es zu 75 % ein Raub der Flammen und an die 400 Motorräder wurden beschädigt,
darunter auch der sagenumwobene Slippery Sam, ein 750 cm³ Triumph production racer.

Mit viel Engagement wurde das Museum wieder aufgebaut und am 01.12.2004 wieder eröffnet. Der zu Aluklumpen
unkenntlich geschmolzene Slippery Sam wurde von den Fans in akribischer Detailarbeit wieder auf die Räder gestellt
und ist heute wieder zu sehen ...
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5838
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

14.10. Abflug

Beitragvon Peter » Do 13. Okt 2011, 17:03

... morgen früh um 6:00 Uhr holt mich Franz ab. Dann geht's los zum
Baden Airport wo der Ryanair Flieger nach London Stanstedt auf uns wartet ....
Grüße - Peter
Bild

Z1Emmeran

Re: 14.10.-16.10.2011 Besuch in Stafford

Beitragvon Z1Emmeran » Do 13. Okt 2011, 18:03

ich wünsche Dir und Franz einen tollen Aufenthalt.
Bitte mach auch viiiiiiele Bilder !!!!

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5838
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

14.10.2011 Anreise

Beitragvon Peter » Mo 24. Okt 2011, 23:49

Alle Bilder gibt es hier

Unser Flug ging mit Ryanair ab Karslruhe Baden-Baden ab 9:55 Uhr. WIr waren wieder
rechtzeitig vor Ort so daß wie ein zweites Frühstück machen konnten.

Pünktlich wurden wir zum Gate gebracht so daß das einsteigen zügig von statten gehen konnte.

Bild

In London angekommen, übernahmen wir unser Leihfahrzeug von Hertz.

Bild

Unterwegs wurde noch eine Mittagspause eingelegt und wir waren dank Navi
um ca. 15:00 in Stafford auf dem Showground.

Bild

Wir verschafften uns Zutritt und gingen zum Stand der Z1OC die schon fleißig am
aufbauen waren. Dort übergaben wir ihnen die Werbebanner für 2012. Während
die Jungs um Jerry, Chris, Ted und Pigford alle mit dem Standaufbau beschäftigt waren,
schlenderten wir durch die Hallen und das Ausstellungsgelände.

Bild

Dave Mardsen war mit Z-Power in der Nähe des Z1OC Stands.

Bild

Zum Abendesssen verabredeten wir uns im Hotel Hurricane Premier Inn,
wo die Z1OC-Mitglieder untergekommen sind. Am Tresen im Pub Shire House
tranken wir standesgemäß ein - zwie pint Guinmness. Von Chris und Pigford
wurden danach wir im zum Abendessen eingeladen.

Bild

Nach dem Essen unterhielten wir uns noch ein wenig und machten uns
dan auf den Weg in unser Hotel Express Holiday Inn in's ca. 30 min. entfernte Walsall.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5838
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

15.10.2011 Besuch Classic Motorcylce Show

Beitragvon Peter » Mo 31. Okt 2011, 22:36

Nach einem gemütlichen Frühstück fuhren wir von Walsall wieder nach Stafford,
wo wir um ca. 9:30 Uhr ankamen. Zum Glück waren wir so früh dran so, daß wir
den obligatorischen Besucherstau nicht voll abbekommen hatten.

Bei bestem Wetter bot die Ausstellung wieder eine große vielfalt von Händler und Clubs
diverser Motorradmarken. Von den klassischen Engländern bis zu den Japanern spannte sich
der Bogen an Exponaten. In 3 Hallen und einem weiträumigen Außengelände war viel zu sehen.

Bild

Es gab eine Racer Ecke, Crosser Ecke, eine Steilwandshow sowie Händler die auch die
aktuellen Motorradmodelle und Merchandising anboten.

Bei den Racern wurde den Besuchern diverse Action gebote. Als wir vobeikamen war eben
Altmeister Phil Read dabei eine seiner Rennmaschinen mit einem Höllenlärm zu präsentieren.
Es folgten diverse andere Altstatrs der Rennszene - zuviel um das ganze Programm anzusehen.

Bild

In der Corsser & Trailecke unter den Bäumen waren ebenfalls alte Haudegendamit beschäftigt,
dem Moderator Rede und Antwort zu stehen.

Bild

In eIner Halle entdeckten wir eine Suzuki GSX die zu einer 6-Zylinder umgebaut wurde.

Bild

Auch die grüne Fraktion war vertreten und Franz schaute sich nach ein paar
Klamotten um. Auf ihrem Stand war eine Z1 als Blickfang mit aufgestellt.
Das Personal hatte jedoch damit nix am Hut ...

Bild

In einer Halle hatte Bonhams wieder eine Menge interessanter Fahrzeuge für die Auktion bereitgestellt.
Der Eintritt zur Halle kostete GBP 20,00 und enthielt auch einen Katalog.

Bild

Hier die Preise die für die Z's angesetzt waren
Bild

Wie bereits erwähnt waren jede Menge Klassiker Clubs vertreten, die so konzentriert auf
keiner Messe / Ausstellung in Deutschland gepaart mit einem großen Angebot an Händlern
zu finden ist - schade ....

Laverda, Hethketh, 50er Racer, Yamaha, Japanese Vintage Bikes, Norton, Triumph und noch
viele mehr waren vertreten - alles klangvolle Namen die ihre Sahnestücke zur Schau stellten.

Bild

Die Jungs am Stand der Z1OC konnten am Samstag 19 neue Mitgliedsanträge entgegen nehmen.
Dabei wurde der Jahresbeitrag gleich an Ort und Stelle entrichtet und die Mitgliedskarte ausgestellt.
Ecs besteht dort jetzt auch die Möglihkeit den Beitrag per PayPal zu entrichten. Ich habe meine
Mitgliedschaft gleich bis Ende 2013 verlängert.

Bild

Wir trieben uns den ganzen Tag auf der Messe rum und fanden auch diverse Z-Teile zu günstigen Konditionen.
Als die Schatten länger wurden ....

Bild

... machten wir uns wieder auf den Weg zum Hotel Hurricane wo wir wieder
zu abend gegessen haben.

Bild

Anschließend fand in einem Besprechungszimmer des Hotels das Annual General Meeting
(JVH) statt, wo wir ebenfalls teilnahmen. Die Z1OC hat ca. 700 Mitglieder einschließlich
den Jungs aus Irland. Es wurden diverse Probleme & Aktivitäen besprochen und über den
Kassenstand informiert. Ich wurde gebeten etwas über das Treffen 2012 zu berichten.

Bild

Nach ein paar pint Guinness machten wir uns wieder auf den Heimweg und tranken in eine
Pub in der Stadt und im Hotel in Walsall noch einen Absacker.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5838
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

16.10.2011 National Motorcycle Museum Birmingham

Beitragvon Peter » Mo 31. Okt 2011, 23:20

Am Sonntag morgen packten wir unsere Sachen und machten uns auf den Rückweg Richtung London.

Bild

Wir kamen nach ca. 30 min im N.E.C. in Birmingham an, wo wir das National Motorcycle Museum
besuchen wollten. Leider war noch eine andere Messe und wir mußten uns nach dem richtigen Weg
durchfragen.

Bild

Man kann dort die ganze englische Zweiradgeschichte finden und ist überwältigt von all den Ausstellungsstücken
die mit viel Liebe ins Detail perfekt hergerichtet sind.

Bild

Eine Ecke erinntere an das dunkle Kapitel des Brandes im Jahre 2003 wo ca. 400 Motorräder ein Opfer der
Flammen wurden.

Bild

Von alle dem ist heute nichts meht zu sehen und das ganze Museum strahlt in nuem Glanz.
Es ist schon eine Leistung wie das alles wieder hergerichtet ist. Man kann dort die skurielsten
Fahrzeugkonzepte entdeckten Reihen Zweizylinder und Vierzylinder hintereinander stehend
eingebaut. Doppelboxer mit übereinander liegenden Zylindenr und Kardan.

Bild

Interessant sind auch die abenteuerlichen Bremsen an manchen Vorkriegsmodellen - was die wohl bewirkt haben ?!?

Bild

Ein Konzept gab es mit Ddoppeltem Hinterrad

Bild

Natürlich werden auch die glorreichen Rennmaschinen präsnentiert die weltweit
für Aufsehen sorgten und viele Titel einfuhren.

Bild

Der Eintritt beträgt GBP 9,00, was jedoch voll gerechtfertigt ist. Im obligatorischen
Museumsshop sind unter anderm auch Bücher über japanische Motorräder sowie alte
englische Motorradzeitschriften zu finden. Der Besuch dort hatte sich wirklich gelohnt.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5838
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

16.10.2011 Cambridge

Beitragvon Peter » Mo 31. Okt 2011, 23:51

Da uns noch etwas Zeit bleib, machten wir auf dem weiteren Rückweg nach
London noch einen kurzen Abstecher nach Birmingham.

Bild

Die Universitätsstadt emfing uns mit einem munteren Treiben in dem es Spaß machte in den Straßen
spazieren zu gehen.

Bild

Das berühmte St. Johns College konnten wir aus Zeitmangel innen jedoch nicht besichtigen.

Bild

Eine Aktivistengruppe demonstierte vor dem College gegen das US-Gefängnis in
Guantanamo und sammelte Unterschriften für die Freilassung eines englischen Häftlings dort.

Bild

Beim Anblick es englischen Rasens, kamen bei Franz die Hausmeisterinstikte heraus ....

Bild

EIn "Parkwächter" im Innenhof hatte die Aufgabe ungebetene Besucher aus den abgesperrten Bereichen fernzuhalten.

Bild

Unser Flieger war für 19:00 Uhr gebucht, so daß wir nach unserer Rückkehr nach Stanstedt noch
genügend Zeit hatten das Leihfahrzeug zurückzugeben und noch etwas zu trinken. Wie beim letzten
mal kehrten wir nach der Landung in Baden-Baden nochmals zum Abendessen ein und ein interessantes
Wochenende fand einen schönen Ausklang.

Danke nochmals an Franz für den Fahrdienst nach / von Baden-Baden.
Grüße - Peter
Bild

Z1Emmeran

Re: 14.10.-16.10.2011 Besuch in Stafford

Beitragvon Z1Emmeran » Di 1. Nov 2011, 07:08

@ Peter

Tolle Bilder und toller Bericht!!!!!

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 274
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: 14.10.-16.10.2011 Besuch in Stafford

Beitragvon z-kawamike » Di 1. Nov 2011, 13:39

Prima Aktion, sehr interessant!!!

Dank an Peter und Franz ;)
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)


Zurück zu „Z-Treffen Rallys & Events & Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast