2013 China Rundreise - wo ist Kawasaki

Tips & Berichte

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6403
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

2013 China Rundreise - wo ist Kawasaki

Beitragvon Peter » So 3. Mär 2013, 06:05

Reiserverlauf
Stuttgart - Frankfurt - Shanghai - Kunshan - Suzhou - Kunshan - Shanghai - Hangzhou
Shanghai - Changchun - Beijing - Jinan - Leling - Jiyang - Baoding - Beijing - Taipei
Jin-Shan - Taipei - Hong Kong - Frankfurt - Stuttgart

Alle Bilder dazu hier ....

Samstag 23.02.2013
ICE Stuttgart - Frankfurt - Flug CA 936 Frankfurt T1 ETD 19:00 Shanghai Pudong (T2) ETA 13:05+

Bild

Sonntag 24.02.2013
Pkw von Shanghai Pudong nach Kunshan 66 km - Wetter bedeckt ca. 14 °C
Mittags auf einen Drink ins Wirtshaus um die Ecke, das von einem Österreicher
betrieben wird. Hier gibt es Weizenbier, Schniposa, Kässpätzle etc. etc.

Bild Bild

Der Pferdefleisch-Skandal hat inzwischen auch China erreicht. Es tauchte die Frage auf, ob in den
Klopsen von IKEA nicht auch Pferdefleisch drin ist - ein echter Skandal !! Dann doch lieber Abendessen
Chinesisch mit lecker Hühnerfüße :mrgreen: :mrgreen:

Bild

Anschließend Stadtrundgang in der "Altstadt" in Anting (dort wo VW produziert ..)

Bild
Bild Bild

Zum Abschluß des chinesischen Neujahrsfestes war noch mal richtig Trubel in den Straßen. Es wurden die allseites
beliebten Leuchtballone getsartet, die bei starkem Wind zum Teil gleich wieder abstürtzen und eine Brandgefahr
darstellten.

Bild

Bild

Der Rest vom Fest landet dann in den Kanälen

Bild

An der Einfallstraße befindet sich eine Schweine-Waschmaschine (oder Desinfektionsanlage). Hier fahren
die Lkws mit ihrer Ladung rein. Nach der Besprühung geht es dann wieder weiter.

Bild

Bild

Montag 25.02.2013
Tagsüber in Kunshan - abends mit dem Taxi von Kunshan nach Suzhou die Freunde von Bosch besuchen - 45 km und zurück

Dienstag 26.02.2013
Abends Zug Shanghai - Hongqiao Railwayterminal - Hangzhou

Nach meinem ersten Besuch in Hangzhou 1990 hat sich schon ganz schön etwas verändert.

Inzwishen läßt Stuttgart 21 grüßen !! Wenn ich mir das so ansehe, gibt es in Deutschland nichts vergleichbares.
Das Terminal ist für Massen von Reisenden konzipiert und weiträumig angelegt. Mir drängt sich dabei die Frage auf :
Wer ist eigentlich das Entwicklungsland - China oder Deutschland ?!? Unsere Politiker & Manager sollten
weniger quasseln sonder mehr machen. Ich fordere hierfür das Leistungsprinzip einzuführen. Dabei versteht sich
nach den Regeln der Physik Leistung = Arbeit pro Zeiteinheit !! Somit ist das Geschwätz der Politiker und
Medien eine Verarsche, wenn dauernd davon geredet wird, daß "... gute Arbeit geleistet wird ...."
Arbeit kann man nur verrichten !! Sorry mußte mal sein !!

Bild

Bild

Bild

Im erste Klasse Abteil des Zugs wird ein Getränk und Knabberzeugs gereicht. Für die 50 minütige
Fahrt über ca. 240 km bezahlt man in der ersten Klasse 160,00 RMB (geschätzte EUR 20,00)

Bild

Ankunft am Bahnhof in Hangzhou. Die Massen strömen nach außen und suchen einen Bus oder wie ich ein Taxi.
Das bedeutet 40 min. Schlangenstehen. Dazwischen tummeln sich die Schlepper die auf eigenes Konto (sicher zu
entsprechendem Tarif) sofort bereits sind ohne Verzögerung loszufahren.

Bild

Nach getaner Arbeit geht es dann mit der 4 Monate alten neuen U-Bahn wieder zurück von der Firma zum Hauptbahnhof.
Meine Begleiter sind vom Tageswerk auch schon etwas erschöpft.

Bild

Bild

Ein kleiner Snack beim Burger-King im Bahnhof von Hangzhou - warten auf den Zug zurück nach Shanghai.
Hier etwas das eher dem Status von Stuttgart entspricht - wieder mit Schlange stehen und ein paar Bettlern mittendrin ...

Bild

Zurück ging es dann in der immer noch komfortablen zweiten Klasse. Auch in Shanghai lief das gleiche Warte-Spiel mit
den Taxis ab. Hier jedoch wesentlich flotter ...

Bild

Im Bordmagazin der China Eastern Airlines fand sich eine Werbung das Touristen nach Deutschland locken soll.
Dabei wird wieder mal Deutschland = Bayern und umgekehrt dargestellt. Wich mußte gar nicht daß es in Bayern
einen Strand gibt. Oder Gehen die Norddeutschen Frauen mit dem Dirndl an den Strand ?!? Frage über Fragen.
Aber das ist das Image, das wir im Ausland aufgedrückt bekommen ...

Bild

Bild

Fahrt vom Domestic Ariport Honqiao nach Pudong Airport ca. 60 km mit dem Taxi und Kosten ca. RMB 220,00.
Übernachtung im Hotel Ramada.

Bild

Kawasaki an den Check-In Countern in Shanghai sowie Fensterputzer im Terminal.

Bild

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6403
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

2013 China Rundreise - der Norden

Beitragvon Peter » So 3. Mär 2013, 06:07

Donnerstag 28.02.2013
Flug MU 5679 Shanghai Pudong - ETD 10:20 - Changchun ETA 12:50.
Der Flieger war mit leichter Verspätung von ca. 60 min gelandet.
Wetter - 8°C starker Wind mit Schneefall. Zum Glück war bei dem
Schneetreiben der Flughafen noch offen.

Bild

Bild

Wenn ich so an meine Odysee zurückdenke die ich letztes Jahr auf dem Flug nach Kairo wegen ein wenig Schnee bei uns
in Frankfurt mitgemacht habe, so sollten die Fraport evtl, weniger Hightech einsetzen sondern mehr auf bewährte Chinesisches
Management zurückgreifen. Hatte ich doch 2 Tage nach Kairo door-to-door gebraucht.

Haben die Chinesischen A320 Spikes auf den Rädern oder wie machen die das hier ?!?

Bai Yang und Mr. Zhou haben mich mit dem alten Buick-Van am Flughafen abgeholt. Es sind dieses Jahr
auch schon 20 Jahre her als wir zusanmmen mit der Jilin University of Technology das erste Meeting 1993
organisiert hatten.

Bild

In der Firma war das Büropersonal zum Arbeitsdienst abkommandiert. Der Befehl lautete "Schneeschieben !"
Auch Mrs. Chong war hier keine Ausnahme - wie immer natürlich addrett gekleidet. Leider waren die hoch-
hackigen Schuhe nicht gerade zum Schneeräumen geeignet....

Bild

Bild

Bei starken Schneetreiben fuhren wir zum Werk 2. Prof. Wang Tieshan setzte hierbei auf seinen 4WD Jeep der in der Halle
zum auftauen geparkt wurde.

Bild

Bild

Auf dem Rückweg waren die Arbeitkolonnen beschäftigt mit Scheeräumen.
Nur ein paar wenige Schneepflüge waren zu sehen. Der Schnee wurde ordentlich
angehäuft und später mit allen möglichen Gefährten abtransportiert.

Bild

Bild

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6403
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

2013 China Rundreise

Beitragvon Peter » So 10. Mär 2013, 19:12

Sonntag 03.03.2013
Bei -4°C und Sonne ging es mit CA 1630 von Changchun
nach Beijing, wo der Flieger mit nur 1 h Verspätung ankam.
Mit dem Taxi ging es zum CITIC Hotel Beijing wo ich gegen 21:00 Uhr ankam.

Am Sonntagmorgen den 04.03. war um 10:00 ein Meeting mit Ding Ding Feng geplant.
Ich verbrachte die Zeit im Hotel und wartet auf Ihn. Da er sich nicht zeigte,
schickte ich Ihm eine E-Mail auf die er prompt anrief. Er habe verschlafen und
wäre in ca. 1 Stunde da.

Bild

Ich nutzte inzwischen das schöne Wetter mit Sonne und +18°C sowie die freie Zeit für ein paar Beef-nooldes im nahen
Eck-Restaurant und um ein paar Bilder zu machen. Das neueste Produkt aus Zuffenhausen parkte standesgemäß an
der Straßenkreuzung gegenüber des Fast-Food-Noodle-Restaurants. Daneben die heimischen Fortbewegungsmittel.

Bild

Bild

Bild

Nach der Besprechung gings mit dem Shuttle-Bus zum Beijing Airport Terminal 3 wo der Flug nach Jinan in der
Shangdong Provinz auf dem Plan stand. Bei Sonnenuntergang landete gerade eine A380.

Bild

Bild

In Jinan angekommen, wurde ich von einem Toyota SUV abgeholt der mich in die ca. 2 h entfernte Stadt Leling ins
firmeneigene Hotel brachte, wo wir gegen 22:00 Uhr ankamen. Abendessen war nicht, so daß ich mich mit dem
bereitgestellten trockenen Toast-Brot und der Milch begnügte.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6403
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

2013 China Rundreise

Beitragvon Peter » So 10. Mär 2013, 19:26

Montag 04.03.2013
Heute konnte ich dann zu Fuß mit meinem Koffer an den Ort des
geschehens laufen um meiner Arbeit nachzugehen. Die Morgendusche
mußte mangels warmem Wasser flach fallen (ja-ja ich weis - Warmduscher ...). Dafür
war eine Kopfwäsche mit anschließendem American-Shower angesagt.

Bild

Die Arbeit war gegen 15:30 Uhr erledigt und es ging nach einem Abschiedsfoto am gleichen
Tag über flache Lanschaften und durch diverse Bauerndörfer ins ca. 90 km entfernte Jiyang
wo ich in einem typischen Chinesen-Hotel unterkam.

Bild

Bild

Bild

Die Merkmale eines Chinesen-Hotels :
- Von außen nicht unbedingt als Hotel erkennbar
- Keiner spricht eine andere Sprache außer chinesisch und versteht nichts
- Mängel im Zimmer sind zu erwarten.
- Sauberkeit (Schimmelränder etc.) im Bad
- TV mit rein chinesichen Programmen, dafür aber mind. 50 Kanäle
- Raucherzimmer (hier wird nicht getrennt)
- Preisgünstigst
- Wasserkocher auf dem Zimmer mit Wasser & Tee complimentary
- Frühstück typisch Chinesisch (am besten nix oder nen Tee ...)
- Abendessen nicht möglich, da Karten nicht lesbar

Oder könnt ihr das als Hotel ausmachen !?!?

Bild

Daher beschaffe ich vorranginig immer etwas auf dem Markt (frisches Obst)
und etwas in den kleinen Läden um die Ecke (billig und man sieht was man bekommt).
Als Auswahl steht auf dem Programm - Instant-noodles (geht immer), Green tea, Kekse,
Melamin-Joghurt.Getränke (ihr erinnert Euch !?!)

Bild

Bild

Bild

Nach der Beschaffungstour nutzte ich den Sonnenuntergang um ein paar Bilder zu machen.
Ich schlenderte mit den Einkäufen noch etwas einer Straße entlang. Dort waren hauptsächlich
Banken und andere Gebäude angesiedelt, die man nicht einordnen kann. Im nahegelegenen
Square verbrachte man die Zeit um unter freiem Himmel bei Musik Gruppengymnastk zu machen.

Bild

Bild

Bild

Der gegenüberleigende Park war kitschig-schön beleuchte und die künstliche Felsformation
spiegelte sich im See, ebenso wie die in etwas Entfernung gelegenen Gebäude. Allerorten
binkte es. Wieder im Hotelzimmer zurück gabe es als Abendessen die schon erwähnten
Instant-Noodles und als Nachtisch die frischen Breschtlinge.

Bild

Bild

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6403
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

2013 China Rundreise

Beitragvon Peter » So 10. Mär 2013, 19:33

Dienstag 05.03.2013

Tina Sun und ihr Kollege nahmen mich zur Besprechung in Emfang, die gegen 12:00 Uhr endete.

Bild

Danach brachte mich ein Buick Van ins 450 km entfernte Baoding in der Hebei Province. DIe Fahrt dauerte mit
einer kurzen Pinkelpause ca. 5h. Es ging mit einer max. zulässigen Geschwindigkeit von 120 km/h über die gut
ausgebaute Autobahn durch die unendliche weiten von Ackerland wo kleine Bauerndörfer die Strecke säumten.
Die triste Landschaft ist geprägt von Bodenerrosion die sicher durch die Monokulturelle Bewirtschaftung entsteht.

[imghttp://gallery.z-club-germany.de/var/resizes/Reisen-Trips-%26-Travels/2013-China/06-Baoding/mini-P1040247.JPG[/img]

Teilweise wird zumindest an der Autobahn entlang etwas aufgeforstet. Auch die Trasse des Hochgeschwindigkeitszugs
folgte parallel zur Autobahn. Vorbei an einem Solar-Valley führte uns das Navi direkt zur Great Wall Motor Co.

Bild

Bild

Bild

Dort werden Fahrzeuge für den chinesischen Markt produziert u.a. Pkw, kleine Vans, SUV's Pickup-Trucks etc.
Ich wurde von den zuständigen Herren in ein großes Hotel einquartiert und machten noch einen kleinen Rundgang.

Bild

Bild

Bild

PKW Transport auf Chinesisch

Bild

Viel zu sehen gab es nicht, da das Hotel in einem Wohngebiet lag, zudem nur Bewohner
über das Tor Zugang hatten. Wie üblich befanden sind vor dem Tor ein paar kleine
Läden und Markt-Stände sowie Garküchen für den kleinen Hunger zwischendurch.

Bild

Bild

Im Hotel boten Bowlingbahn, Fitness-Center mit Sauna etc. Abwechslung und Entspannung.
Gerne ging ich zum Essen in das Western-Style Restaurant. In diesem Fall bedeutete dies
für einen Eintritt von 108,00 RMB - Buffet essen & Trinken all inclusive - essen so viel
man will und konnte. Das Buffet war aber eher mit chinesischen Speisen bestückt. Dazwischen
gab es aber dann doch auch Pizza-Schnitten, Spaghetti, Schnitzel mit Pommes und Fleischkäse
mit Zwiebeln. Zudem Getränke aller Art darunter auch der gute Great-Wall Rot- & Weißwein.
Nach ein paar Gläschen des köstlichen Rotweins stelle sich dann schnell die notwendige Bettschwere ein.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6403
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

2013 China Rundreise

Beitragvon Peter » So 10. Mär 2013, 19:44

Mittwoch 06.03.2013

Um 9:00 war Besprechung bei den Autobauern und ich hatte die Möglichkeit unsere Firma
vorzustellen. Es wurden technische Details unseres Elas-Messgerätes besprochen, an dem
die Entwicklungsabteilung Interesse bekundet und uns angefragt hatte.

Pünktlich um 12:00 standen dann schon die nächste Gruppe vor dem gebuchten Besprechung-
zimmer, so dass ich die Abreise antreten konnte. Mit einem Produkt aus dem Hause wurde ich
von einem Fahrer wieder 200 km zurück nach Beijing gefahren.

Bild

Eine kurze Pause an einer Autobahnraststätte erlaubten einen kleinen Blick in diverse Shops, wo systemrelevante
Artikel feilgeboten und dem Großen General Mao gehuldigt wurde. Auf dem Parkplatz fand sich ein Produkts
aus dem kapitalistischen Ausland, das ich selber noch nie auf einer öffentlichen Straße gesehen habe.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Am Flughafen in Beijing angekommen stand schon die dicke Triple-Seven Boeing B777 der
EVA air am Gate zum Abflug bereit. Im Flughafen wird den Passagieren die Möglichkeit
geboten zu duschen.

Bild

Bild

Auf dem Airport in Taipei erwarteten mich schon die Mitarbeiter der Firma ELIG, die mich
nach Jin-Shan ins Hotel brachten, wo wir nach ca. 1h Fahrt gegen Mitternacht ankamen.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6403
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Re: 2013 China Rundreise - wo ist Kawasaki

Beitragvon Peter » So 10. Mär 2013, 19:50

Donnerstag 07.03.2013

Heute war Arbeit angesagt. Dananch lud uns Jackey der Chef von Elig in ein Seafood-Restaurant zum
Abendessen ein. Auch Brian, der aus Yorkshire stammt und mit einer taiwanisischen Mitarbeiterin von
Elig verheiratet ist war mit dabei.

Bild

Bild

Gemeinsam leerten wir zusammen eine Flasche sehr sanften 12-Jährigen Scottch Whisky, den Jackey mitgebracht hatte.

Freitag 08.03.2013

Am Morgen nutzte ich die Wartezeit vor dem Spa-Hotel noch ein paar Bilder bei schönem
Wetter zu machen. Im Tagesverlauf kletterten die Temperature noch auf angenehme 22°C an.
Das Hotel liegt in einem Vulkanisch aktiven Gebiet und aus den heißen Quellen sprudeln
im gegenüberliegenen Teich Gase an die Wasseroberfläche.

Bild

Bild

Bild

Nach einem Mittagessen mit den Jungs von ELIGg fuhren mich diese mit dem Firmenwagen
nach Taipei, wo das Treffen bei der Firma Fairchief auf dem Programm stand. Dort wurde
ich in meiner Funktion als Vorstand des Z-Club-Germany e.V. empfangen. Im Showroom
wurde über den Bezug von Teilen für Vintage Kawasaki, Honda und Suzuki Motorrädern
gesprochen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Danach ging es mit dem Taxi zurück auf den Flughafen Taipei. Mit eine Airbus A330 der
Hong Kong Air die relativ gering besetzt war ging die Route nach Hong Kong zum Stop-Over.
Gepäck abholen und bei Cathy Pacific neu einchecken. In einem Shop stand als Eye-Catcher
eine kleine Harley Davidson M-65 aus dem Jahre 1967, die meine Aufmerksamkeit auf sich zog.

Bild

Nach weiterem Warten folgte mit dem bis zum letzten Platz ausgebuchten Jumbo Boeing B747-400
um ca. 0:45 der Weiterflug nach Frankfurt, wo der Flieger am morgen nach 12 h Dauer um 06:10 Uhr
landete.

Koffer abholen und auf den ICE um 8:00 Uhr warten. Umsteigen in Mannheim in den ICE Stuttgart,
dann warten auf die S-Bahn nach Marbach, wo mich meine Frau in Benningen am Bahnhof abholte.

Nach dieser Tour ist man froh, wieder heil zuhause bei der lieben Familie angekommen zu sein.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Der Harzer
Mitglied
Beiträge: 652
Registriert: Di 12. Aug 2008, 12:45
Wohnort: 38723 Münchehof
Kontaktdaten:

Re: 2013 China Rundreise - wo ist Kawasaki

Beitragvon Der Harzer » Mo 11. Mär 2013, 20:53

Schön das Du wieder durch gekommen bist!
Ich würde sterben! Oder 10 kg abnehmen!
_____________________________________________________
Gruss Der Harzer
Z900A4

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6403
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

2013 China Rundreise - wo ist Kawasaki

Beitragvon Peter » So 26. Aug 2018, 20:25

Nachdem das Forum der Krauss GmbH nicht mehr aktiv ist,
habe ich die Bilder neu eingebaut.
Grüße - Peter
Bild


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast