06.06.-25.06.2009 Motorradtour zum schwarzen Meer

Tips & Berichte

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-25.06.2009 Motorradtour zum schwarzen Meer

Beitragvon Peter » Mi 20. Mai 2009, 13:53

Wir werden im Juni eine Tour zu viert an das schwarze Meer machen.

Teilnehmer
Udo - Z650B
Peter - Z1000ST
Kiyoshi - GTR1000
Walter - BMW GS1200

Geplanter Ablauf

05.06.09 Laden Bikes in Docter-46-Transporter
- 1000 GTR - Kiyoshi
- Z1000ST - Peter

06.06.09 Nachmittags Peter & Kiyoshi Fahrt nach
Hofolding Übernachtung vor Ort und Einladung zum
Grillen bei Emmeran.

07.06.09 Besuch Oldtimertreffen Hofolding
Z-Sonderschau. Übernachtung in Hofloding.

08.06.09 Weiterfahrt nach Wien Theresienfeld.
Ausladen Bikes & warten auf Eintreffen Udo & Walter
Übernachtung in Theresienfeld

09.06.09 - 21.06.09 Fahrt ans schwarze Meer mit Udo als Pfadfinder & Tourguide

Geplante Route
Theresienfeld – Budapest – 290 km
Budapest - Debrecen – 227 km
Debrece – Satu Mare – 108 km
Satu Mare – Baia Mare – 70 km
Baia Mare - Sighetu Marmatiei – Friedhof – Grenze zu Russland 65 km
Sighetu Marmatiei – Vatra Dornei – 170 km
Vatra Dornei – Bicaz – 126 km
Bicaz - Piarta Neamz – 26 km
Piarta Neamz – Agapia
Piarta Neamz – Gheorgheni – 82 km
Gheorgheni – Brasov (Kronstadt) – 157 km
Brasov (Kronstadt) – Buzau – 158 km
Buzau – Braila – 105 km
Braila – Costinesti – 253 km

Übernachtung in Costinesti bei Bekanntem von Udo.

Heimfahrt individuell je nach Lage der Dinge.
Grüße - Peter
Bild

Dirk

Re: 06.06.-25.06.2009 Motorradtour zum schwarzen Meer

Beitragvon Dirk » Do 21. Mai 2009, 07:47

wünsche euch ne tolle tour, immer asphalt unter den rädern und das ihr heile zurück kommt.
richtung osten ist sicher eine gute idee, ich habe noch viele sehr schöne bilder von landschaften, menschen und deren gastfreundschaft im kopf von unserer tour - tschechien, polen, slowakei, ungarn, slowenien, austria - 2007.

gruZZ dirk

Benutzeravatar
Hinrich
Beiträge: 2320
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:21
Name: Janssen
Vorname: Hinrich
Wohnort: 57258 Freudenberg
Kontaktdaten:

Re: 06.06.-25.06.2009 Motorradtour zum schwarzen Meer

Beitragvon Hinrich » Do 21. Mai 2009, 09:15

......dito !
Gruß, der Hinrich

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 12:50

Die Tour wurde um einige Tage verkürzt, da einige Teilnehmer
auf Grund geschäftlicher Termine früher nach Hause mußten.

Alle Bilder gibt es in der Bildergalerie !

Samstag 06.06.2009 & Sonntag 07.06.2009

Nachdem sich das Wetter von der schlechten Seite zeigte,
fuhr ich mit dem Bus nach Pleidelsheim, wo wir Walter's BMW
verluden.

Bild

Danach ging es durch stärkere Schauer Richtung Ingolstadt,
wo wir eine Z1R anschauten, die in mobile.de ausgeschrieben war.

Bild

Anschließend ging es weiter nach Höhenkirchen zu Emmeran. Am
Sonntag schauten wir uns auf dem Oldtimertreffen Hofolding um, von wo
aus wir am Spätnachmittag weiter Richtung Wien fuhren.

Unterwegs haben wir spontan beschlossen, die Verwandschaft in Traun
zu besuchen, wo wir auch gleich zur Übernachtung bleiben konnten.
Wir waren von Pepi's Show-Truck F650 mit 350 PS stark beeindruckt,
ließ der doch den Bus als Kleinfahrzeug aussehen.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 13:03

Montag 08.06.2009 - Wetter leicht bewölkt - 25 °C

9:00 Uhr - Aufstehen & Früstücken. Anschließend Besichtigung
von Pepi's Firma Auto Kremer in Hörsching.
10:30 Uhr - Weiterfahrt nach Wien
12:30 Uhr - Mittagessen in einer Pizzeria
14:00 Uhr - Besuch bei Roger Mogel
17:00 Uhr - Fahrt nach Theresienfeld - Warten auf Ankunft Udo & Kiyoshi

Bild

Roger kam mit seiner Z1 dazu und wir haben im Biergarten am Flugplatz gegenüber
des Hotels ein Bier getrunken. Als er gerade wieder zurückfahren wollte, trafen
die beiden um 20:00 Uhr ein. Wir begrüßten und checkten sie im Hotel ein.

Bild

Danach verließ uns Roger wieder, derweil wir von einem Geschäftsfreund zum Abendessen
im Heurigen eingeladen wurde, wo er uns mit seinem Pkw hin mitnahm.

Bei einem grünen Veltliner und einer Schlachtplatte ging der Tag zu Ende.

Bild

Bilder Montag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 13:03

Dienstag 09.06.2009 - Wetter sonnig - 30 °C - Fahrstrecke 503 km

Abfahrt 8:00 Uhr
Ankunft 19:30 Uhr

Von Theresienfeld ging es auf der Landstraße über den nahe gelegenen Grenzübergang
Klingenfeld nach Sopron in Ungarn.

Bild

Diverse Hotels mit Zahnarztpraxen begrüßten uns entlang der Strecke.


Ein Fähre nahm uns über die Donau.

Bild

Die Route führte weiter nach Komaron, Protos Esztergen, Dömös nach Debrecen und
schließlich nach Hajduszoboszlo, wo wir in der Pension Major für 35,00 EUR pro
Doppelzimmer übernachteten.

Bild

Bilder Dienstag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 13:40

Mittwoch 10.06.2009 - Wetter - lokale Gewitter 24 °C bis 30°C - Fahrstrecke 284 km

Abfahrt 8:30 Uhr
Ankunft 19:30 Uhr

Bild

In der Nacht hatte es geregnet. Die Bikes wurden trocken gerieben und dann
ging es von Hajduszoboszlo über die Grenze ungarisch-rumänische Grenze nach
Carej, wo wir tankten und Rumänische Lei eintauschten.

Bild

Auf der Weiterfahrt kamen wir gefährlich nahe an ein starkes Gewitter ran,
so daß wir uns entschlossen umzukehren und uns im letzten Dorf zum vespern
niederließen.

Bild

Die Route führte weiter nach Satu Mare, uber den Huta Pass,
wo wir in ein Gewitter kamen. In Sa Pinta besuchten wir den Friedhof. Dieser wurde
von einem Künstler gestaltet, der allen Verstorbenen den Beruf oder ihre Tätigkeit
auf dem Holzkreuz dokumenierte.

Bild

Weiter gings nach Sighetul Maramatie durch das Iza - Tal wo wir ein schönes Kloster fanden.

Bild

Die Nonnen dort wollten uns leider nicht zur Übernachtung haben, so daß wir bis
Sieu de Marmaramures weiterfuhren, wo wir in der Privatpension Gergiana preisgünstig
unterkamen.

Bild

Die Motorräder durften wir in der Garage verstauen.

Bild

Die Hauswirtin bekochte uns mit Suppe und anschließendem Kartoffelpüree
mit herzhaften selbstgemachten gebratenen Würsten und eingelegten Gurken.
Ein selbstgebrannter Schnaps schloß das üppige Mahl ab.

Bild

Bilder Mittwoch
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 13:41

Donnerstag 11.06.2009 - Wetter - lokale Gewitter - 19 °C - Fahrstrecke 290 km

Abfahrt 9:30 Uhr Ortsteit (= +1h MEZ)
Ankunft 17:30 Uhr

Im Bad der Pension von Sieu de Marmaramures wurde das Wasser noch
in einem Holzofen zum Duschen aufgeheizt. So sieht umweltfreundliche Technik aus ...

Bild

Unterwegs fanden wir eine überdachte Holzbrücke die von voll in Betrieb war.
Ein ähnliches Bauwerk gab es als ich noch ein Kind war bei uns in Benningen
über den Neckar.

Bild

Es ging weiter über das Rodnej Gebirge wo wir am Pass einen Picknickplatz
gefunden haben und die Aussicht genossen.

Bild

Unser Ziel war Bistritz danach Vatr Dornej. Dann durch das Bistritzer Tal wo Walter
eine Hängebrücke testete.

Bild

Es folgt eine der übelsten Streckenabschnitte über ca. 10 km mit Schlaglöchern
ohne Ende. Eine Geschwindigkeit von max. 30 km/h war hier nur stehen in den Fußrasten
möglich. Es war der Härtetest für uns und die Bikes. Das Ergebnis sollte sich
später noch zeigen. Ich nutze eine kleine Rast um mich in Müllverschmutzen
Bach etwas zu erfrichen.

Anschließend kamen wir zum Stause Bicaz, wo starker Regen einsetzte und uns
vom Ausblick vertrieb.

Bild

Wir fuhren weiter Richtung Piatra Neamt wo wir an der Strecke
das Motel Christina Carpati Orientali in Bicaz fanden. Diverse Biker waren auch schon da.
Stark-Regen hat uns dann dort festgenagelt, so daß wir entschlossen, die Nacht dort zu
verbringen.

Bild

Bilder Donnerstag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 13:44

Freitag 12.06.2009 - Wetter - lokale Gewitter - 19 °C - Fahrstrecke 265 km

Abfahrt 8:30 Uhr
Ankunft 17:30 Uhr

Nach dem Aufstehen regnete es erst mal in Strömen.

Bild

Wir tranken noch einen Kaffee und warteten den Schauer ab, bevor wir dann von
Bicaz weiter fuhren über Marasisti, Tecuci auf einer gut ausgebauten 2-spurigen
Straße mit breitem Randstreifen, der das Fahren mit dem Bike erlaubte nach Galati.

Bild

Die Route führte nach Bacau, wo wir 14 km außerhalb
der Stadt eine 2-Sterne Pension mit Swimming pool im Garten fanden.
Von der Pension nahmen wir ein Taxi in die Stadt zum Essen.
Hinfahrt 60,00 Lei
Rückfahrt 40,00 Lei.

Bild

Das Doppelzimmer mit Frühstück kostete 100,00 Lei.


Bilder Freitag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 13:47

Samstag 13.06.2009 - Wetter - sonnig - 29 °C - Fahrstrecke 310 km

Abfahrt 9:30 Uhr
Ankunft 18:00 Uhr

In Bacau suchten wir die Fähre über die Donau und machten so auch eine
unfreiwillige Stadtrundfahrt und eine Hafenbesichttigung. Nach dem
Übersetzen (6,00 Lei) wünschte uns ein Einheimischer "Drum bun" (Guter Weg).

Bild

Die Einwohner von Bacau nutzen den schönen Tag um sich am anderen Ufer der Donau
die Zeit mit Angeln, Baden und Ausruhen zu vertreiben.

Bild

Weiter ging es nach Galati der E87 entlang. Die Straße nach Tulcea war gut ausgebaut
und wir konnten es in den Kurven schön wetzen lassen. Eine Schafherde querte ohne
Vorwarnung unseren Weg, was jedoch zm Glück frühzeitig zu erkennen war.

Bild

In einer Kleinstadt machten wir eine Rast. Ein Zigeunermädchen kam zu uns und bettelte.
Es wurde von Einheimischen vom Nebentisch verscheucht. Als es wieder kam,
warf einer der Männer einen Stein nach ihr. Kiyoshi ging das sehr zu Herzen, so
daß er das Mädchen fragte ob er es fotografieren dürfe. Dafür gab er ihr dann 2 Lei.

Bild

Auf der weiteren Strecke machten wir noch einen Umweg auf zu einer archäologischen
Ausgrabung mit Museum am Meer, wo wir uns mit Getränken und einem Eis erfrischten.

Bild

Nach Durchquerung des wilden Stadtverkehrs und der Schlaglöcher von Constanta
ging es über Nuvodari nach Costinesti, wo uns Udo schon erwartete. Er war vor
gefahren und hatte das Ferienhaus seines Bekannten schon klar gemacht.

Bild

Nach unserer Ankunft in Costinesti fuhren wir gleich weiter auf einer unbefestigten
Straße zu einem Fisch-Restaurant direkt am Strand. Dort ließen wir uns mit
köstlichkeiten aus dem Meer verwöhnen.

Bild

Bilder Samstag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 13:48

Sonntag 14.06.2009 - Wetter - sonnig - 29 °C - Wasser 21°C - Fahrstrecke 0 km

Heute war abhängen und Strandgang angesagt. Nach den Strapazen der Tour war dies
ein willkommener Ausgleich. Für das Frühstück haben wir uns an einem Mini-Market
in der Nähe des Ferienhauses mit essbarem eingedeckt.

Danach lief der Großversuch - "weiße Wäsche waschen im schwarenz Meer".
Die Stinkesocken, Schlüpfer und T-Shirts riefen nach Erfrischung und wurden
mittels Handwäsche gereinigt.

Bild

Im ganzen Haus rum hingen dann die Sachen zum Trocknen aus.
Kiyoshi war mit einer Wäscheleine am besten ausgesrüstet.

Bild

Ein griechscher Frachter der vom Kapitän seinerezeit in besoffenem Zustand auf
Grund gelegt wurde liegt noch heute nach über 20 Jahren am Strand und dient
Vögeln als Brutplatz. Das Meer hat sich immer mehr Land geholt, so daß
alte Bunker jetzt im Wasser liegen.

Bild

Abendessen gab es in einem lokalen Touristen-Restaurant das ansprechend
eingerichet war wo wir die einheimischen Cevapcici (Mitch genannt) probierten.

Bild

Bild

Bilder Sonntag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 13:55

Montag 15.06.2009 - Wetter - sonnig - 31 °C - Wasser 21°C - Fahrstrecke 130 km

Bild

Heute besuchten wir gemeinsam einen "Cleanpark" wo wir die Motorräder
vom gröbsten Dreck befreiten. Udo bleib dann am Strand und wir fuhren
zu dritt nach Bulgarien, da Kiyoshi noch nie dort war und unbedingt mal hin wollte.

Bild

An der Grenze tauschte jeder 10,00 US$ die wir dann ein einem Restaurant
in eine Suppe, einen chopski salada und ein Hauptgericht anlegten.

Bild

Auf dem Rückweg machten wir noch ein paar Bilder an einem Marinestützpunkt,
nach dem Moto "Alteisen zu Alteisen" ...

Bild

Der Strand war an der Stelle in Bulgarien leider nicht zum baden geeignet. Dafür
gab es einen Swimmingpool mit einer schönen Strandpromenade. Dazu hätte man
wohl noch etwas weiter Richtung Varna zum Goldstrand fahren müssen, was uns
aber doch zu weit war.

Bild

Anschließend suchten wir auf der rumänischen Seite noch eine schöne Stelle
am Strand und wurden am Jupiter Plage fündig, wo wir den Rest des Tages
mit Baden im Meer verbrachten. Die Wassertemperatur war gut und nicht
zu warm, so daß man sich schön erfrischen konnte.

Bild

Zm Abendessen führte uns Udo in das Hotel Insula wo wir den Tag auf der
Terasse direkt im See bei teils lautem Froschgequacke ausklingen ließen.

Bild

Anschließend war packen für die Rückfahrt angesagt, da wir am nächsten
Tag früh weiter wollten.

Bilder Montag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 13:57

Dienstag 16.06.2009 - Wetter - sonnig - 31 °C - Wasser im Pool 23°C - Fahrstrecke 400 km

Aufstehen 6:00 Uhr
Abfahrt 7:00 Uhr
Ankunft 17:00 Uhr

Bild

Heute was das Ziel Sibiu (Hermannstadt), so daß wir beschlossen früh aufzustehen.
Die Route führte über Constanta auf die Autobahn Richtung Bukarest, welche wir
bei Slobozia wieder verließen. In Buzau war dann wieder ein Straßenabsatz, der eben für
einen meiner Kofferhalter zu viel war. Ein seltsames Geräusch sagte mir :
"Da stimmt was nicht ..." Ein prüfender Griff nach hinten sagte mir, daß ein
Koffer weg war. Zum Glück hing er noch samt Halter an der geschraubten
Befestigungslasche. In weiser Voraussicht hatte ich seinerzeit bei der Montage
der Kofferhalter eine Schlauchschelle in Reserve ins Werkzeugfach gelegt, was
jetzt hilfreich war.

Bild

Innerhalb von 5 Minuten war alles wieder OK und die Fahrt ging weiter nach Brasov.
Unterwegs fanden wir ein Restaurant mit Swimmingpool, in den ich natürlich gerne
eintauchte, da die Temperaturen einen doch schön zum Schwitzen brachten.

Es ging entlang eines Stausees bis Prejmer wo wir in der Pension Silvia übernachteten.
Zum Abendessen wurde der Pizza Car einbestellt. Im Gasthaus Wolf haben wir dann
noch ein Bierchen gezischt.

Bild


Bilder Dienstag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 13:58

Mittwoch 17.06.2009 - Wetter - morgens Regen 18 °C - mittags trocken 28°C - Fahrstrecke 250 km

Am morgen regnete es, so daß wir beschlossen die Kirchenburg Tartlau im Ort von Prejmer zu
besuchen. In diesem Zusammenhang wollte Kiyoshi seine US$ tauschen, was der
Prüfautomat jedoch nicht akzeptierte, da er für US$ nicht gemacht war. Dies machte
uns die nette Bankangestellte in radebrechtem denglisch klar.

Bild

Gegen 10:30 Uhr hat es dann wieder aufgehört zu regnen, so daß wir weiterfahren konnten.

Eine schöne kurvenreiche Motorradstrecke ging es dann in das Gebirge hoch. Steinschläge blockierten
jeodch die Straße zum Teil auf der halben Fahrbahnseite mit größeren Felsbrocken.

Bild

Auf der Passhöhe in Balea Lac kamen wir gegen
14:30 Uhr an und es gab es etwas zum Mittagessen.
Anschließend fuhren wir die Kehren wieder runter. An der Hauptstraße nutzten wir
das Panorama um noch ein paar Bilder zu machen und steuerten Sibiu (Hermannstadt) an.
Inzwischen kam eine Werbe-Mail. Wer da mal Übernachten will :
Garsoniera 155,00 lei / pers.
Camera dubla 130,00 lei / pers.
Pat suplimentar 100,00 lei / pers.
Tarifele includ mic dejun, TVA si taxa hoteliera.

Bild

Udo zeigte uns in seiner Heimatstadt die Stadtmauer und wir tranken einen Kaffee auf
dem Marktplatz. Anschließed steuerten wir das Hotel Spack in Christian, einem Vorort
an wo wir unser Quartier bezogen.

Bild

Abends hatte Udo eine Verabredung mit seinen Freunden in der Stadt. Wir drei anderen machten
uns auf zum Stadtbummel.

Bild

Einen guten Bekannten trafen wir noch in den Strassen.

Bild

Gegen später fanden wir noch ein nettes Kellerrestaurant, wo Kiyohsi sein geliebtes Weizen
(Edelweiß aus Österreich) bekam. Gerne unterstützen wir ihn mit ein paar Gläsern ...

Bild

Bilder Mittwoch
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 14:00

Donnerstag 18.06.2009 - Wetter - sonnig - 32 °C - Fahrstrecke 230 km

Heute war eine Rundfahrt ins Umland von Hermannstadt geplant.

Wir verließen das Hotel Spack, einen umgebauten Bauernhof und machten
zuerst einen Abstecher zu einem Freund von Udo, der mir die Befestigungsschraube
der Nummerntafel die es rausvibriert hat ersetzte.

Bild

Das Wetter war uns gnädig gesinnt so ging es nach Medias, das Kokel-Tal
entlang nach Norden. Auch hier war wieder eine der ca. 300 Kirchenburgen
zu sehen.

Bild

Weiter ging es nach Biertan (Biertel), wo wir Mittagessen wollten. Ein Bus
belegte jedoch das komplette Restaurant.

Bild

Eine reizvolle Strecke führte uns nach nach Sighiscara (Schässburg) wo Udo's Oma wohnte.

Bild

Dort kehrten wir in eine Pizzeria ein und besichtigten anschließend die Burg, derweil
Udo die Bikes bewachte. Wir kauften etwas handwerkliches Touristen-Schnick-Schnack
und genossen den Blick ins Tal.

Bild

Ansachließend ging es durch das Harbach Tal nach Agneta und dann wieder zurück
nach Sibiu.

Bild

Hier steuerten wir direkt ein chinesichers Restaurant an, damit
Kiyoshi endlich mal wieder was "richtiges" zu Essen bekam.

Bild

Nach der Rückkehr ins Hotel Spack packten wir alle bis auf Udo die Koffer für den Heimweg.
Er hatte noch Zeit sich einen Tag in seiner Heimat aufzuhalten.

Bilder Donnerstag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 14:01

Freitag 19.06.2009 - Wetter - sonnig - 32 °C - Fahrstrecke 250 km

Abfahrt 9:00 Uhr
Ankunft 17:00 Uhr

Uod machte sich am morgen daran, seine Kette zu spannen, während wir die
Bikes sattelten.

Bild

Wir verabschiedten uns von Udo und machten uns auf direktem Weg von Sibiu
nach Arad wo wir im Hotel Wolf einzogen. Dort entdeckten wir, daß viele alte
Straßenbahnen aus Stuttgart noch in Betrieb sind.

Bild

Nach dem (mäßigen) Abendessen im Hotel nahmen wir ein Taxi in die Stadt,
wo wir noch ein wenig bummelten und noch in einem Straßencafé einkehrten.

Bild

Abends um 9:00 Uhr war es noch 23,5 °C warm so daß es ein schöner Ausklang
des Tages war.

Bild

Bilder Freitag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 14:03

Samstag 20.06.2009 - Wetter - Bedeckt mit lokalem Regen - 26 °C - Fahrstrecke 550 km

Abfahrt 8:30 Uhr
Ankunft 17:00 Uhr

Von Arad fuhren wir nach Budapest. Morgens war es noch immer schwül warm.
Unterweg muckte die Z1000ST. Der Vergaser war nur geneigt Benzin in Stellung
"Pri" durchzulassen. Eine Kontrolle förderte aber nur einen losen Entlüftungs-
schlauch zu Tage, so daß halt der Benzinhahn auf Durchlass gestellt wurde.

Bild

Nach verlassen von Budapest hat sich da Navi von Kiyoshi gelöst. Zum Glück
hatte er es an einer zusätzlichen Sicherungleine befestigt. Just zu diesem
Zeitpunkt setzte starker Regen ein, den wir kurz an einer Tankstelle abwarteten
und dann auch die Regenklamotten überzogen. Die Temperaturen sanken
jetzt spürbar.

Bild

Bei der Ankunft in Wien war es jedoch wieder angenehm trocken.
Erleichterung und Stolz machte sich breit, daß wir die ganze Strecke
zum schwarzen Meer und zurück durchgestanden haben und ohne
nennenswerte Defekte oder Ausfälle wieder nach Wien zurückgekehrt
sind.

Bild

Wir verfrachteten die BMW und die Z1000ST in den Bus. Anschließend
nahm uns Christian (ein Freund von Kiyoshi) in seinem Jeep Cherokee
zum Abendessen mit nach Eisenstadt, wo derzeit das Haydn - Jahr stattfand.

Bild

In einem umgebauten Pferdestall gegenüber des Schloßes gab es leckere Speisen
in einer edlen Atmosphäre - wir waren wieder in der Kultur angekommen.

Danach nahm uns Christian noch mit nach Sopron um ein "Cola zu trinken".

Bilder Samstag
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.06.-21.06.2009 schwarzes Meer - Bericht

Beitragvon Peter » Mi 1. Jul 2009, 14:04

Sonntag 21.06.2009 - Wetter - leicht bewölkt mit lokalen Schauern - 23 °C - Fahrstrecke 750 km

Um 8:00 Uhr war Früstück geplant. Kiyoshi stand aber schon komplett
gespornt & gestiefelt da und verabschiedete sich. Er wollte heute noch
mit seiner Tochter Anna ins Kino - und weg war er.

Walter und ich steuerten nchmals Traun an, wo uns Pepi Sachen vom Grill kredenzte.
Wir kane um etwa 13:00 Uhr los so daß wir dann wieder um 18:00 Uhr zuhause
eintrudelten. Walter half mir dann auch noch den Bus auszuladen und die Sachen
zu verstauen.

Eine schöne Tour ging damit zu Ende.

Fazit :
Andere Länder andere Sitten. Straßen zum Teil miserabel. Verkehr und Fahrverhalten
in Rumänien "kriminell" - gefährlich. Die Leute in Rumänien sind sehr gsatfreundlich.
Lei (die lokale Währung) am besten mitbringen. Damit spart man sich lästige
Wechselstuben- & Bankbesuche. Wer den Spaß- und Freizeitpark Deutschland verlassen
und was erleben will, für den ist Ungan & Rumänien eine gute Möglichkeit was zu
unternehmen ....

3.462 km gefahren von Wien aus und wieder zurück.
Udo und Kiyoshi hatten nochmals je 1.500 km mehr auf der Uhr, da
die von Deutschland nach Wien auf Achse gefahren sind.
Grüße - Peter
Bild

Dirk

Re: 06.06.-25.06.2009 Motorradtour zum schwarzen Meer

Beitragvon Dirk » Do 2. Jul 2009, 17:39

peter,
war sicher eine sehr eindrucksvolle tour, vielen dank für den bericht und die zahlreichen bilder.
mich ziehts in fremden ländern auch immer auf die friedhöfe, sagen die doch viel aus über die menschen dort.
gruZZ dirk

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Motorradtour zum schwarzen Meer

Beitragvon Peter » Fr 3. Jul 2009, 00:02

@Dirk,

JA - es war wirklich sehr schön, aber auch anstrengend. An dem Friedhof war ein
Bus mit Touristen vom Bund deutscher Kriegsgräberfürsorge. Die haben dort nur
Friedhöfe abgeklappert. Wohl nachsehen, daß keiner abhaut ;) ;) ;)
Für mich wär so ne Gräber-Tour nix ....
Grüße - Peter
Bild

Z1Emmeran

Re: 06.06.-25.06.2009 Motorradtour zum schwarzen Meer

Beitragvon Z1Emmeran » Fr 3. Jul 2009, 06:58

@ Peter,

sehr schöner Bericht mit tollen Bildern.
Wenn man das so liest bekommt man gleich Lust sich auf den Sattel zu schwingen und abzudüsen.
Es freut mich auch zu hören das es euch gefallen hat und Ihr wohlbehalten zurückgekehrt seit!!!!

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Motorradtour zum schwarzen Meer - Nachtrag

Beitragvon Peter » Mo 21. Sep 2009, 14:12

Als Konsequenz der Rüttel-Tortur fiel mir an der Z1000ST
ein Teil des Nummenschildhalters bei einer Ausfahrt
am 19.09.09 samt dem Kennzeichen weg.

Bild

Kiyoshi sagte mir, daß an seiner GTR1000 der Kardan durch
die Schlaglöcher stark ausgeschlagen war und er
etwas austauschen mußte....
Grüße - Peter
Bild

Dirk

Re: 06.06.-25.06.2009 Motorradtour zum schwarzen Meer

Beitragvon Dirk » Di 22. Sep 2009, 06:26

musste mal beemweh GS kaufen... :oops: :mrgreen:
gruZZ dirk

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Re: 06.06.-25.06.2009 Motorradtour zum schwarzen Meer

Beitragvon Peter » Mi 23. Sep 2009, 22:05

Bääähh - Gummikuh - nix für mich. Hat einfach 2 Zylinder zu wenig ....

Heute hat die nette Rennleitung angerufen, ich kann mein Nummernschild
in Filderstadt - Bernhausen im Boxenstopp dort abholen :D :D :D
Grüße - Peter
Bild


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast