11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Informationen über Veranstaltungen & Aktivitäten Z-Club

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5886
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

19.05.2013 Rückkehr von der Z-Club Fahrt Istrien

Beitragvon Peter » Mo 20. Mai 2013, 21:03

Dani, Martina und ich sind gestern abend gegen 17:00 Uhr völlig durchnäßt aber wohlbehalten
in die heimischen Gefilde zurückgekehrt. Dani hat heute gleich sein Gepäck das Armin bei
uns abgegeben hatte geholt. Die letzte Woche war wieder eine super Sache. Sehr schöne
Touren gemacht. Danke an Jürgen für die Organisation !!!

Bild

Wer schon mal Bilder gucken will findet sie hier in der Galerie ..
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Der Harzer
Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: Di 12. Aug 2008, 12:45
Wohnort: 38723 Münchehof
Kontaktdaten:

Re: 11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Der Harzer » Di 21. Mai 2013, 21:06

Hier mal ein Bild von allen Teilnehmern.
Ist mir nur ein mal gelungen!
(Irgendwie ist immer einer unterwegs)

Bild
_____________________________________________________
Gruss Der Harzer
Z900A4

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5886
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Peter » Fr 7. Jun 2013, 21:52

Nach meiner China-Reise die ich nach der Club-Ausfahrt angetreten habe,
komme ich nun endlich mal dazu, den die Erlebnisse der Istrien-Reise
hier darzustellen. Man muß ja auch irgendwann mal etwas arbeiten ...

Anreise Freitag 10.05.2013 auf Achse Dani & Martina & Peter
Wir hatten vereinbart uns um 10:15 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Engelbergtunnel zu treffen.
Dort mußten wir glcih in die Regenpelle schlüpfe, da das Wetter einen Guß von ober zu erwarten ließ.
Die Gießkanne ließ nicht lange auf sich warten und begleitet uns annähernd ohne Unterbrechung bis
nach Hallein südlich von Salzburg. Dort fanden wir gegen 17:00 Uhr das Hotel Langwies in Bad Vigaun
vor den Toren von Hallein.

Bild

Völlig durchnäßt dort angekommen wurden wir herzlich aufgenommen. Die Familie Brunnauer
stellte uns den im Winter von Schi-Fahrern ebenfalls genutzten Heizungskeller zum trocknen
unserer Ausrüstung zur Verfügung.

Bild

So belagerten wir fast den ganzen Raum mit Klamotten, Schuhen, Handschuhen, Papier-Navi etc. etc.
Und oh Schreck - Dani's Deo fehlt ....

Bild Bild Bild

Unsere Küche - Ihr Geschmak - nach einer wärmenden Dusche tafelten wir im Restaurant, wo wir uns
zum Nachtisch eine Portion Salzburger Nockerln gönnten.

Bild

Samstag Anreise 11.05.2013 auf Achse Dani & Martina & Peter
Nach einem ausgiebigen Frühstück vom gut bestückten Buffet mußten wir uns wieder in
die Regenklamotten zwängen, da sich das Wetter nicht wirklich verbessert hatte.
Wir kauften beim Hofer, dem österreichsischn Aldi noch ein paar Sachen ein, dann ging es weiter
durch den Radstädter Tunnel. Oben gings bei Nässe rein, unten zum Glück trocken raus. Aber die
Freude währte nur kurz, dann ging es mit dem Segen von oben weiter.

Bild

An der Zahlstelle des Karawankentunnels fuhr ich vor und bemerkte nach dem Tunnel,
daß Dani & Martina fehlten. Es wird doch hoffentlich nix passiert sein..... ?!?

In einem der nächsten Rastplätze trudelten sie dann nach ca. einer halben Stunde ein.
Ich war bei der Blockabfertiung gerade noch durchgewitscht. Ihnen hatte es nicht
mehr gereicht so daß sie warten mußten.

Erst ca. 150 km vor unserm Zielort Pula klarte der Himmel dann endlich auf und
die Sonne sandte ein paar Friedensangebote durch die Wolken.

Die erstbeste Gelegenheit wurde genutzt, uns der Regenschutzkleidung zu entledigen und noch einen Kaffe zu trinken.

Bild Bild Bild Bild

Mangels trockener Ersatzschuhe griff ich auf die Jet-Set-Schlapper von Air China zurück die ich zufällig im
Tankrucksack fand - besser als Barfuß rumzulaufen. Mit dem Bild will ich keine Konkurrenz zu Schuh-Fetischisten
in andern Foren machen. Martina hat mich genötigt, für die Aufnahe zu posen (ehrlich) ....

Bild

An der letzten Tankstelle auf der Autobahn Richtung Pula mußten wir nochmals tanken.
Und siehe da, wer kam ebenfalls in die Boxengasse !?
Armins Gespann flog ein mit Marie-Luise und Lance an Bord. Wir bergüßten
und gegenseitg mit großem Hallo ....

Bild

Wir fragten uns in Pomer zum Domizil durch wo die anderen schon vollzählig anwesend waren.
Die Bikes wurden entladen und die Zimmer bezogen.

Bild

Jürgen hatte alles bestens vorbereitet. Den Grill hatter er auch schon angeworfen und sich als Grillmeister betätigt.

Bild Bild Bild Bild

Nach dem Abendessen begaben wir uns noch auf Erkundungstour an den nahen Jachthafen, wo Lance
sich in die dunklen Fluten stürzte.

Bild Bild Bild Bild

Sonntag 12.05.2013 Erste Ausfahrt

Bild Bild Bild Bild

Die Sonne küßte uns wach und wir frühstückten gemeinsam im äußerst geräumigen Wohnzimmer der Villa Vedorna.

Bild

Die restlichen Bikes wurden entladen und fahrfertig gemacht. Danach hieß es Aufstellung nehmen
für die erste Erkundungstour in Istrien. Alle konnten es kaum erwarten, daß es endlich los geht.

Bild

Zuerst mal zur Tanke dann führte uns er Weg durch Pula hindurch nach Rovinj,
wo wir einen Photostopp am Hafen einlegten. Martina & ich nutzen die Gelegenheit
Geld aus der Wand zu ziehen ...

Bild

Weiter gings an den idyllisch gelegenen Lim-Fjord.

Bild Bild Bild Bild

Bild

Jürgen führte uns weiter durch die schöne Gegend an diversen Grillrestaurants vorbei.
Dies ging solange, bis die Truppen aus dem hinteren Glied "HUNGER" - meldeten.....

Wir steuerten eine der Restaurationen an und bezogen Quartier.
Bild Bild Bild Bild

Der Wirt servierte und vier riesige Fleischplatten mit all den kroatischen Köstlichkeiten u.a. Spanferkel und jeder Menge Beilagen.

Bild Bild Bild Bild

So gestärkt heiß es : "Zum Abmarsch fertig ..."

Bild Bild Bild

Die Tour ging danach wieder Richtung Basislager, wurde jedoch durch technische Probleme verzögert.
Bei meiner Z1000ST flog die Hauptsicherung raus, als ich den Blinker setzte. Ungeblinkt kamen wir wieder
zurück. Dort wurde dann geschraubt und Maschine & Mensch gepflegt.

Bild Bild Bild Bild

Montag 13.05.2013 Ausfahrt zur Insel Cres

Jürgen lotste uns über diverse Nebenstrecken Richtung Fähranleger.
Einen Zwischenstopp nutzte unser Lance zu einer kleinen Kletterpartie.

Bild Bild Bild Bild

An der Küste bot sich ein super Rundumblick
Bild

Am Anleger nutze jeder die Mittagspause der Fähre für seine Unternehmungen u.a. zum Essen und Steine sammlen.

Bild Bild Bild Bild

Nach einer kurzen Überfahrt übernahm Dani die Führung, da Cres seine zweite Heimat ist.

Bild Bild Bild Bild

Bild

Ein weiterer Photostopp bot atemberaubende Aussichten und erlaubte super Aufnahmen für das Photoalbum.
Sämtliche Kameras waren voll im Einsatz um die Szene auf den Speicherchip zu bannen.

Bild Bild Bild Bild

Weiter gings in ein kleines Bergdorf. Wie war der Name doch gleich ?! Egal Namen sind Schall & Rauch ...

Bild Bild Bild Bild Bild

Nächster Zielpunkt war am Meer unten in Valaun, wo Dani & Lance die Möglichkeit
nutzten sich ins kalte Naß zu stürzen.

Bild Bild Bild Bild

Danach ging es nach einem Tankstopp wieder zurück zur Fähre und in unser Wohnheim.

Bye - bye Cres, wir kommen wieder ...

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5886
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

11.05.-18.05.2013 Istrien Fahrt nach Ploce

Beitragvon Peter » Fr 7. Jun 2013, 23:56

Dienstag 14.05.2013 Meine Extratour nach Ploce

Kurz vor unserer Abfahrt in Murr erreichte mich noch ein Telefonanruf und ein Fax, das mir Marianne an die
Tanke nachreichte. Ein Kunde aus Ploce hat einen Prüfstand der Konkurrenz stehen und bat um Hilfe.
Ich vereinbarte mit ihm einen Besuchstermin für Mittwoch den 15.05.2013, den wir telefonisch bestätigten.

Also machte ich mich heute um 9:00 Uhr auf den 630 km langen Weg von Pula in Richtung Ploce
das am Meer ziemlich genau 100 km nördlich von Dubrovnik liegt.

Der Weg führte mich zuert nach Labin, wo wir zuvor schon einen Kawaskai Händer gesichtet hatten.
Dort kaufte ich ein neues Blinkerrelais das mir durch den Kurzschluß durchgebrannt war. Zudem
beschaffte ich für Thomas einen Satz Rückspiegel, da einer bei ihm abgebrochen war.

Robi der Inhaber betreibt zusammen mit seiner Frau den Shop und macht nebenher noch den Admin
für das Forum der Zowners in Kroatien.

Bild

Ich hinterließ noch ein paar Flyer des Z-Club-Germany e.V. und lud ihn ein, uns in Homer
zu besuchen, um mich danach wieder auf den noch vor mir liegenden Weg Ploce zu machen.

Die Route führte mich über Opatia nach Rijeka wo ich anschließend der Küstenstraße folgte. Ein atemberaubender
Abstieg führte mich hinab bis auf Meereshöhe. In einem weiten Bogen windet sich dabei die Straße
bergab.

Bild Bild Bild Bild

Der Küstenstraße folgend waren die vorgelagerten Inseln Krk und Pag zu sehen.

Bild Bild Bild Bild

Da mein Magen knurrte, machte ich einen Halt in einer Bikerkneipe um mir ein paar originale Cevapcici zu gönnen.

Bild

Weiter ging es kurvenschwingend Richtung Zadar immer die Adria an der rechten Seite durch
lauschige Ortschaften als ich unverhofft in meinem Vorwärtsdrang gestoppt wurde.

Bild

Ordnungshüter hatten mich mit einer Laserpistole angepeilt. Auf die Frage hin, ob ich mir
vorstellen könnte warum ich angehalten wurde konnte ich nur mit nein antworten ...

Angeblich sei ich in einer auf 50 km/h begrenzten Strecke mit sage und schreibe 95 km/h
unterwegs gewesen, was mir auf dem Dispaly des Geräts gezeigt wurde. Ob und wo das
gemessen wurde war mir eigentlich nicht klar ...

Ich wurde aufgefordert 1.000,00 Kuna zu entrichten. Ich hatte jedoch nicht soviel kroatische Währung
bei mir. Eine Zahlung mit Karte haben sie nicht akzeptiert und ich wurde aufgefordert nach Einzug
meiner Papiere auf der Bank Geld abzuheben und wieder zu kommen.

Eben wollte ich abfahren, als einer der Beamten wieder aus dem Fahrzeug auf mich zu kam und
mir bedeutete nochmals anzuhalten. Ich sei doch ein Tourist und hätte noch eine weite Strecke vor mir.
In Absprache mit seinem Kollegen hatten sie entschieden, daß 500,00 Kuna auch OK wären, was
meinem Bargeldbestand entsprach, den die Herren zuvor einsehen konnten. Ich akzepierte den
Betrag und konnte nach aushändigen der entsprechendenden Quittung und meiner Papiere meine
Fahrt fortsetzen.

Bild

So etwas nennt man glaube ich touristenfreundlich ... ;) ;) ;)

Kurz nach der Brücke von Domoriste Krka an der ich noch ein paar Bilder machte verließ ich gegen
16:00 Uhr die Küstenstraße und begab ich auf die Autobahn. Galt es doch noch immer 190 km
hinter mich zu bringen was auf der Landstraße zu zeitraubend gewesen wäre.

Bild

Am Autobahnende vor Ploce mußte ich auf Reserve schalten, da der Sprit zur Neige ging.
Wie weit ist es noch - wird das Benzin reichen ?! Die Straße fürhrte durch dünn beseideltes Gebiet
(In hochdeutsch "Pampa") und es war weit und breit keine Tankstelle zu erwarten außer in Ploce.
So fuhr ich die langen Gefällstrecken hinab "elektrisch" ....

Mit dem letzten Tropfen im Tank mußte ich mich in Ploce noch nach einer Zapfsäule durchfragen und
wurde an den Hafen gelotst wo ich fündig wurde.

Bild

Im gegenüberliegenden Café nutze ich die Toilette und fragte auch gleich nach dem
Weg zum Hotel Galeb, wo mein Zimmer gebucht war. Dies lag weitere 12 km außerhalb der
Stadt der Küstenstraße entlang Richtung Split nördlich von Ploce. Ich folgte der Straße
und kam an schönen Seen vorbei.

Bild

Mit ca. 60 km/h rauschte ich dabei geblendet von der tiefstehenden Sonne in Schotter
der in einem unmarkierten Baustellenabschnitt nicht zu erkennen war. Auf den Fußrasten
stehend in Motocross-Haltung immer schön am Gas hängend wurde die Situation gemeistert.

Sicher erreichte ich gegen ca. 19:30 Uhr das Hotel das direkt an der Straße liegt und bezog
mein Zimmer mit Meeresblick. Ich kontaktierte meine Gastegeber und nutze die Zeit bis
zu deren eintreffen um meiner Z1000ST das Meer zu zeigen, noch ein paar Bilder
zu machen und zu duschen.

Bild

Mit den Kunden wurden ein paar Gläschen gehoben wir verabredeten und für den nächsten Tag.
Anschließend gab es noch frischen Fisch auf den Teller und einen wunderschönen Sonnenuntergang
zu beobachten. Erschöpft ließ ich mich in die Federn zur wohlverdienten Bettruhe fallen.

Bild

Bild Bild Bild Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5886
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

11.05.-18.05.2013 Istrien Rückfahrt von Ploce nach Pula

Beitragvon Peter » Sa 8. Jun 2013, 12:33

Mittwoch 15.05.2013 Rückkehr von meiner Extratour nach Ploce

Am nächsten Morgen wurde ich um 8:00 Uhr von den Kunden im Hotel abgeholt, da ich
den Weg zur Firma nicht kannte. Dieser führte uns zurück durch das besagte Schotterfeld
und runter an den Hafen wo ich Tags zuvor getankt hatte. Geradeaus durch in das Hafengebiet
zu den alten Hallen der Firma. Hier arbeiteten währen den guten alten Asbest-Zeiten ca. 1.100 Mitarbeiter.

Inzwischen wurde die Firma insolvent und ist nun von einem 6-Mann-Team übernommen worden,
die einen Neuanfang planen mit der Produktion von Belägen für die kroatische Eisenbahn.

Bild

Zur Zeit meines Besuches wurden die leeren Hallen vollends geräumt und das noch benötigte
Equipment umgezogen. Um 11:15 Uhr war die Besichtung und Besprechung zu Ende. Mit einer
Flasche selbstgebrannten Grappa im Tankrucksack als Lohn für meinen Besuch machte ich mich
auf den Heimweg nach Pula. Die Strecke führte noch ein weiteres Mal duch die Schottergrube am
Hotel Galeb vorbei der Küstenstaße entlang in Richtung Split. Die Straße ist an sich gut ausgebaut,
jedoch unterbrochen von zahlreichen Baustellen an denen es öfters zu Stau kam. Mit dem Bike
konnte man gut daran bis zur Ampel vorfahren, so daß kein längerer Aufenthalt nontwendig war.

Bild

Der Küstenstraße entlang boten sich immer wieder atemberaubende Aussichten auf die Ortschaften und das Meer.

Bild

Um zügig voran zu kommen nahm ich in Sptlit wieder die kostenpflichtige Autobahn, auf der
kaum Verkehr war. Im Schnitt 1 Fahrzeug pro 0,5 Kilometer.

Bild

Ich wollte spätestens gegen 19:00 Uhr in Labin beim Kawa-Händler sein um Robi abzuholen,
der mich nach Homer begleiten wollte um unsere Gruppe kennen zu lernen. Aber es sollte anders kommen ....

Bild

Zügig kam ich auf der Autobahn voran die ich nach dem Ucka-Tunnel verließ und auf der Landstraße
nach Labin zu kommen. Es war ca. 18:30 Uhr als die Kawa plötzlich begann mit dem Hinterrad zu
schlingern. Ich hielt an - Plattfuß !!

Bild

Es war von dort noch ca. 70 km zum Feriendomizil in Homer. Da ich keinen Fremdkörper im Reifen
finden konnte füllte ich den Reifen mit den beiden Druckkartuschen vom Reparaturset. Beim durchdrehen
des Hinterrades hörte ich dann das zischen und fand die Beschädigung. Somit war hier erstmal die Fahrt zu Ende.

Ich setzte einen Notruf an das Basislager ab und Ralf, Armin & Lance machten sich auf eine Odysee um
mich abzuholen. Ich konnte ihnen die Anfahrt zu meinem Standort nicht korrekt beschreiben und die
Ortschaften in der Nähe waren auch nicht im Navi zu finden. So übte mich in Geduld und nutzte die Zeit mit
dem Einbau des neuen Blinkgebers. Danach sammelte ich Müll ein der an der Abzweigung weggeworfen wurde.
Ich brachte ihn zu einem nahegelegenen Haus dessen Besitzer gerade im Garten beschäftigt war. Er nahm
mit den Müll ab und bewirtete mich mit einem Bier ....

Bild

Als es dunkel war haben mich die Abholer dann doch noch gefunden und wir waren um ca. 22:30 wieder zurück.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5886
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Peter » Sa 8. Jun 2013, 13:01

Donnerstag 16.05.2013 - Ausruhen & Reparaturen - Fahrfreier Tag

Der freie Tag begann mit einem von unserem Chefkoch Wolle zubereiteten Frühstück - Omlett mit Tomaten.

Bild

In ihm hatten wir einen sagehaften Küchenmeister mit dabei, der uns fast jeden morgen mit
diversen Frühstücksvariationen beglückte. Auch zum Abendessen ließ er sich die Kochkelle nicht
entreisen und zauberte was die Küche hergab ....

Bild

Nochmals recht herzlichen Dank an Wolle an dieser Stelle, daß er uns so gut bekocht hatte !!

Die gesamte Gruppe verbrachte den Tag nach freier Einteilung. Ich machte mich zusammen mit Dani & Ralf
an den Ausbau meines Hinterrades. Zum Glück hatte Ralf passendes Werkzeug dabei. Das karge Bordwerkzeug
der Kawa alleine hätte nicht gereicht das Rad auszubauen ....

Bild

Während sich die anderen die Zeit vertrieben fuhr Ralf & Bea mit Lance und mir an Bord zu unserem Bekannten
Robi nach Labin. Dieser lotste uns zu seinem Reifenhänder, der innerhalt von zwei Minuten mit
einem Gummistopfen das Loch flickte. Ralf & Bea hatten in der Zeit nicht mal ihre Zigaretten fertig geraucht...

Nach Einbau des Hinterrades machten ein paar von uns einen kleinen Spaziergang in Homer und ans Meer.
Wir schauten auch an der ZOG - Bar vorbei ....

Bild Bild Bild Bild Bild

Bild

Bild

Zum Abendessen übernahme Lance von Wolle das Zepter in der Küche sowie den
Kochlöffel um seine obligatorischen Kässpätzle zu machen.

Bild Bild Bild

Geschmälzt mit Zwiebeln waren sie wieder ein Gedicht !! Danke an Ihn und die Frauen, die diese
Köstlichkeit für uns zubereiteten.

Bild

Zudem gab es dann noch frischen Fisch, der uns vom Hausverwalter spendiert wurde
und um dessen Zubereitung sich wieder unser Wolle kümmerte.

Bild

Um sie in die Pfanne zu kriegen wurden kurzerhand die Köpfe gekappt. Was übrig blieb waren Fischköpfe :D :D :D

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5886
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Peter » Sa 8. Jun 2013, 13:34

Freitag 17.05.2013 - Letzter Tag

Da das Wetter etwas durchwachsen war und sich Regen abzeichnete, verluden manche
ihre Motorräder schon auf den Hänger. Nicht so Lance, Armin, Dani und ich.
Gemeinsam machten wir uns nochmals auf eine kleine Erkundungstour. Zuerst ging es
nach Pula.

Bild Bild Bild Bild

... wo natürlich jede Menge Touristenartikel feil gebten wurden.

Bild Bild Bild Bild

Wir fuhren so gut es ging der Küste entlang nach Rovinj.
Bild Bild Bild Bild

Dann änderten wir die Richtung und fuhren quer über die Halbinsel wo wir an der Straße
einen Antiquitätenladen besuchten.

Bild

An einer alten Hafenanlage, wo Holz verladen wurde, ging es vorbei die Hügel hinauf.

Bild

Unterwegs erwischten uns noch ein paar Regenschauer und die Bikes wurden ordentlich eingesabbert,
so daß der edle Glanz unter einer dicken Schmutzschicht verschwand.

Bild

An einem Campingplatz machten wir halt und genehmigten uns einen Mittagsschmaus.

Bild

Nach der Rückkehr verluden Armin & Lance ihre Maschinen wieder auf den Hänger.

Am Abend hatten wir für das gemeinsame Abendessen einen Tisch im Hafenrestaurant
Boccaporta reserviert. Hier wurde der Rest der Wirschaftskasse auf den Kopf gehauen und
jeder konnte nochmal so richtig schlemmen.

Bild

Ein Regenbogen versuchte uns nochmals eine Brücke zu bauen.
Es sollte für ein Symbol für das Wetter sein, das uns während der ganzen Tour begleitete.
Von Regen bis Sonnenschein - schön wars trotzdem !!


Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5886
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Peter » Sa 8. Jun 2013, 13:58

Samstag 18.05.2013 & Sonntag 19.05.2013 - Rückreise

Am Samstag hies es Abschied nehmen. Jürgen & Martina waren schon in der Nacht aufgebrochen um
den langen Heimweg anzutreten. Die Hänger wurden in der Baustelle vor dem Haus an die Zugfahrzeuge
angekoppelt.

Bild

Wir verabschiedeten uns und machten uns ebenenfalls auf den Heimweg. Zum Glück
hatten wir schönes Wetter. Wir fuhren Über den Hafen von Koper (wußtet Ihr, daß
Slowenien einen Hafen hat ?!) weiter nach Trieste. Dort ließen wir die schöne Stadtmitte
rechts liegen und kamen an Castel di Marinara vorbei.

Bild Bild Bild Bild

Nach einer Pinkelpause und ein Eis später ging es weiter nach Görz und Nova Gorcia.
Dort packten wir auf einer Parkbank die Büchsenwurst aus und machten Picknick wozu
wir uns das frische Baguette vom Discounter schmecken ließen.

Bild

Auf Grund der groben Auflösung des Papier-Navi's gurkten wir in Slowenien rum.
Über Tolmin führte uns die Strecke durch ein Gebiet ähnlich des Allgäus nach Bistrica.
Wir folgten einem schönen Tal wo ein Fluß angestaut wurde (fragt mich bloß nich wo das war und wie der
heißt ..)

Bild Bild Bild Bild

Serpentinen führten und durch die Landschaft ....

Bild

bis wir schließlich im schönen Bled ankamen, von dem ein paar japanische Touristen schon Besitz ergiffen hatten.

Bild

Weiter ging es über Jesenica und Villach der Autobahn entlang die wir am Katschberg in St. Michael verließen
und im Hubertushof preiswertes Quartier fanden.

Bild

Am Sonntag frühstückten wir nochmals ausgiebig um dann weiter zu fahren.

Bild

Nach einem kurzen Zwischenstopp bei Emmeran nahmen wir die restliche Strecke unter die Räder.

Bild

Über München - Ausgburg ging es der Heimat entgegen. Ab Burgau mußten wir dann
doch nochmal in die Regenkleidung schlüpfen. Starke Regengüsse (PKW Scheibenwischer Stufe 2)
begleiteten uns dann die restlichen 1,5 h bis wir zuhause völlig durchnäßt um 16:45 ankamen.

Ich glaube, das nächste Mal wird wieder der Bus eingesetzt - was halten Dani & Martina davon ?!?

Obwohl - warum eigentlich ?! Das bischen Wasser - es läuft ja eh wieder ab .....
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Hinrich
Beiträge: 2337
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:21
Name: Janssen
Vorname: Hinrich
Wohnort: 57258 Freudenberg
Kontaktdaten:

Re: 11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Hinrich » Do 11. Jul 2013, 22:53

...ja, ja ich bin spät dran - aber ich muss ja auch immer mit den Kawas rumfahren ! Letzten Sonntag erst wieder zum Offlumer See Hondas begucken..........

Aber jetzt habe ich damit begonnen die Bilder und Videos zu sortieren um einen Movie zu bauen. Ob er bis zum Clubtreffen fertig wird kann ich noch nicht sagen, aber zur nächsten JHV bestimmt.

Ist dem Organisator schon genug gedankt worden :?: Wenn nicht, wie war doch noch der "Schwabenspruch" : " Nix geschrieben ist gelobt genug" :mrgreen:

Von den Siegerländern trotzdem ein Riesendankeschön für die tolle Woche !!!

Wenn mir beim Sortieren noch ein paar schöne Eindrücke auffallen, stelle ich Sie noch ein. Obwohl, wenn ich den Beitrag so lese, ist eigentlich ALLES perfekt beschrieben und bebildert :!:
P1130354.JPG
Einkaufszettel
Gruß, der Hinrich

Benutzeravatar
Hinrich
Beiträge: 2337
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:21
Name: Janssen
Vorname: Hinrich
Wohnort: 57258 Freudenberg
Kontaktdaten:

Re: 11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Hinrich » Do 11. Jul 2013, 22:59

Die 11er Zephyr ist super gelaufen und hat richtig Spaß gemacht.
P1130331.JPG
P1130298.JPG


Beim Befahren der Fähre roch es ein bisschen nach Isle of Man.....
P1130026.JPG
P1130041.JPG
Gruß, der Hinrich

Benutzeravatar
Hinrich
Beiträge: 2337
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:21
Name: Janssen
Vorname: Hinrich
Wohnort: 57258 Freudenberg
Kontaktdaten:

Re: 11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Hinrich » So 14. Jul 2013, 22:58

Stop ! : "Allgemeiner Gute-Laune-Kontrollpunkt"

.
DSCN8996 - Kopie.JPG
Kontrollstelle für gute Laune


Gute Laune gab´s natürlich auch immer in der Küche - Logisch bei dem lecker Essen !!!

DSCN9007.JPG
Küchenduo


Mädelz wurden in diesen Räumlichkeiten nur bedingt geduldet. Wolle konnte nach eigenem Bekunden : "Unter diesen Bedingungen nicht arbeiten" :mrgreen:
Dateianhänge
DSCN9006.JPG
... : "Ich kann so nicht arbeiten" !
Gruß, der Hinrich

Benutzeravatar
Hinrich
Beiträge: 2337
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:21
Name: Janssen
Vorname: Hinrich
Wohnort: 57258 Freudenberg
Kontaktdaten:

Re: 11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Hinrich » Di 16. Jul 2013, 17:47

Siegener trifft man in ganz Europa !

DSCN9009.JPG


Und an diesem Foto wird Albert der "Mammuttreiber" sicher seine Freude haben. 8-)
Dateianhänge
DSCN8956.JPG
DSCN8956.JPG
Gruß, der Hinrich

Benutzeravatar
Hinrich
Beiträge: 2337
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:21
Name: Janssen
Vorname: Hinrich
Wohnort: 57258 Freudenberg
Kontaktdaten:

Re: 11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Hinrich » Do 6. Mär 2014, 20:44

Bin nochmal beim Sortieren der Urlaubsbilder zwecks Vorführung auf der JHV angekommen - Sind noch ein paar GUTE dabei. :mrgreen:

Das Michelinmännchen !

P1050965.JPG
Gruß, der Hinrich

Benutzeravatar
Hinrich
Beiträge: 2337
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:21
Name: Janssen
Vorname: Hinrich
Wohnort: 57258 Freudenberg
Kontaktdaten:

Re: 11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Hinrich » Do 6. Mär 2014, 22:53

...boah !
Dateianhänge
IMG_2197.JPG
Gruß, der Hinrich

Benutzeravatar
Franky
Mitglied
Beiträge: 453
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 15:17
Name: Uehlin
Vorname: Frank
Wohnort: 74199 Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: 11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Franky » Fr 7. Mär 2014, 05:16

Tolle bilder
fahre ja nun schon paar jahre mobbeed aber ich habs gaaaanz selten geschafft (2mal) urlaub mit dem bike zu machen
wir freuen uns riesig darauf mit euch um die ecken zu rattern net nur um die haeuser wird bestimmt gaaaanz klasse

gruzzzzz
Franky+Moni
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Hinrich
Beiträge: 2337
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:21
Name: Janssen
Vorname: Hinrich
Wohnort: 57258 Freudenberg
Kontaktdaten:

Re: 11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Hinrich » Sa 8. Mär 2014, 21:21

...der Weg ist das Ziel...
Dateianhänge
P1050615 - Kopie.JPG
Gruß, der Hinrich

Benutzeravatar
Norbert Wiegler
Gastautor
Beiträge: 383
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 23:34
Name: Norbert Wiegler
Vorname: Norbert
Wohnort: Windeck
Kontaktdaten:

Re: 11.05.-18.05.2013 Z-Club Fahrt nach Istrien

Beitragvon Norbert Wiegler » So 9. Mär 2014, 17:12

Oje Hinrich zum Glück ist es nur der Finger :mrgreen:


Zurück zu „Z-Club Veranstaltungen Informationen über Veranstaltungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast