Seitenständerschalter Z1000J und andere

Technische Info zur Elektrik

Moderator: Peter

Maulwurf

Seitenständerschalter Z1000J und andere

Beitragvon Maulwurf » Do 3. Mai 2012, 00:36

Hallo an alle!!
Suche einen Seitenständerschalter für meine Z 1000 J.
Das Plastikgewinde zwischen den 17 Muttern ist mir heute auseinander gebrochen. Dadurch scheint die Elektrik da drin ein bisschen durcheinander zu sein. Muss den Seitenständer oft hoch und runter machen bis oben am Starterknopf sich was tut. Wenn noch jemand so etwas liegen hat, bitte melden!!
Oder gibt es da noch andere Möglichkeiten, außer platt machen! Letzte Woche beim TÜV ging es zum Glück noch!
Danke!!
Klaus

Benutzeravatar
Adi
Gründer
Beiträge: 912
Registriert: Di 12. Aug 2008, 18:01
Name: Adi
Vorname: Simon
Wohnort: Warstein
Kontaktdaten:

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Adi » Do 3. Mai 2012, 15:38

Moinsen,
hast du mal ein Bild von dem Schalter? Ist das soeiner wie auch bei der Fußbremse?
Da wäre dranzukommen

wenn nix mehr geht hier nochmal mein Konstrukt für die älteren Modellskis ...

Bild
bis denne Adi

Warsteiner Z-Treffen "15.1" (Arbeitstitel: "jetzt aber") am 24.05.2019!
...wo wir sind, ist der grüne Bereich!

Maulwurf

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Maulwurf » Do 3. Mai 2012, 19:43

Hallo Adi,
ich brauche wie auf dem Bild abgebildet (links unten, dass kleine Blaue) diesen Stecker! Der Seitenständer zieht dann durch die Feder einen Stift raus, wenn der Ständer unten ist!
Gruß!!
Klaus

Maulwurf

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Maulwurf » Sa 5. Mai 2012, 23:26

Hat den keiner eine Idee???????????????????
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6330
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Peter » So 6. Mai 2012, 11:58

Bild

Ist zwar nicht von / für Kawa, passt aber trotzdem. Hab ich an meiner Z1000ST eingebaut.

Link zum Anbieter KEDO
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Hinrich
Beiträge: 2326
Registriert: Di 12. Aug 2008, 13:21
Name: Janssen
Vorname: Hinrich
Wohnort: 57258 Freudenberg
Kontaktdaten:

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Hinrich » So 6. Mai 2012, 12:22

...hast du mal bei Conrad Elektronik oder Westfalia Werkzeug nachgesehen ?
Die haben Schalter ohne Ende. Bis dato bin ich dort immer fündig geworden.
Gruß, der Hinrich

Maulwurf

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Maulwurf » So 6. Mai 2012, 20:10

Hallo Peter,
das hört sich nicht schlecht an!!
Mein Stecker hat jedoch drei Adern!! Ist das egal?? Ich denke die dritte Ader ist für den Überbrückungsschalter an der linken Armatur!
Kann ich wenn? den dritten weg lassen?
Ach so, der Link zu der Firma klappt bei mir nicht!!!
Hinrich, bei Conrad habe ich noch nicht geschaut!
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6330
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Peter » So 6. Mai 2012, 20:30

Aha - hab ich verwechselt - Bremslichtschalter ist nicht gleich Seitenständerschalter.
Aber den Schalter kannst Du in Adis Schaltung verwenden.

Den Link hab ich korrigiert. Bei Kedo einfach mal nach "Bremslichtschalter" suchen.
Grüße - Peter
Bild

Maulwurf

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Maulwurf » So 6. Mai 2012, 23:57

So, ich habe mir Peters Schalter nochmals angesehen! Ich habe im Netz noch einen gefunden, der so aussieht wie meiner, nur eben mit zwei Adern! Hier mal ein Link! http://www.motokay.de/elektrik1/schalte ... a-3242970/

Da ich aber leider kein Elektriker bin, brauche ich eine Info zu der dritten Ader die ich ja habe!
Dieser geht wohl zu dem Seitenständer- Freigabeschalter an der linken Schaltereinheit oben. Ich hänge mal den Schaltplan mit an. Eigentlich brauche ich ja nur, geben und nehmen zum Starterknopf! oder unterbricht dann wieder irgendwas?? Den Freigabeschalter oben, kennt doch sowieso keiner beim TÜV.
Dateianhänge
Unbenannt.JPG

Maulwurf

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Maulwurf » Do 14. Jan 2016, 13:26

Habe heute mal alles genauer nachgeschaut!
Es sind vier Adern und nicht drei die vom Schalter unten abgehen!
Haben wir keinen Elektrikfreak???
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
erichZ650
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Do 6. Dez 2012, 21:37
Name: Müller
Vorname: Erich
Kontaktdaten:

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon erichZ650 » Fr 15. Jan 2016, 17:39

Hallo Klaus,

kommt mir irgendwie bekannt vor ;-)
Als ich 2011 meine zweite Z650 renoviert habe, ist mir das Gleiche passiert.

Hier meine Doku von damals:
P120213_007_text_kl.jpg


Jetzt die schlechte Nachricht:
Man bekommt dieses Teil nicht mehr - es sei denn, Du findest irgendwo ein Schrott-Moped, wo das Ding noch dran ist.
Ich hatte damals Glück bei Motorradteile Bielefeld. Auf deren Homepage kannst Du dir jede Menge Bilder der vorhandenen Mopeds anschauen, vielleicht findest Du ja was passendes.

P120323_002.jpg
Grüne Grüße Erich

FrankS
Gastautor
Beiträge: 148
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 13:11
Name: Stoy
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon FrankS » Fr 15. Jan 2016, 19:52

Du kannst das Geraffel auch weglassen,wenn der Seitenständer automatisch einklappt.
Metallbügel und Feder zum umrüsten kriegst du bei Frank Bach.
Dann ist es TÜV konform.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Franky
Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 15:17
Name: Uehlin
Vorname: Frank
Wohnort: 74199 Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Franky » Sa 16. Jan 2016, 15:22

Hallo Schrauberkollegen

....... Ich weiß nicht was ihr habt ? :shock: :o
An meinem Ofen ist weder das Schaltergedöns welches sowieso nur ne Fehlerquelle ist , :cry: :cry:
Noch das Klappgeraffel montiert :roll: :roll:
Wo geht ihr denn zum Tüv ? ? :? :?
Liegt es daran das ich nen Amerika Rahmen habe wo damals weder das eine noch das andere verbaut war
Oder ist mein Tüvmann einfach klasse oder Oldschool
Ich hatte damit noch nie irgendwelche Schwierigkeiten beim Tüv :mrgreen: :mrgreen:
Ich darf ihn beim losfahren nur nicht vergessen , aber das ist nur Gewohnheit :lol: :lol: :lol:
Somit stellt sich für mich die Frage ob automatisch klappen oder Geschaltet nicht und das macht mich sehr froh
Ich weiß natürlich auch das derjenige der sein Bike original haben,
oder erhalten möchte auf solche Teile angewiesen ist 8-) 8-)
Na mal sehen wie sich die Sache entwickelt.
Wie auch immer und warum auch immer mein Bike und ich brauchen sowas nicht :geek: :geek:

Grüzzzzze Franky

Benutzeravatar
Adi
Gründer
Beiträge: 912
Registriert: Di 12. Aug 2008, 18:01
Name: Adi
Vorname: Simon
Wohnort: Warstein
Kontaktdaten:

Re: Seitenständerschalter Z 1000 J

Beitragvon Adi » Sa 16. Jan 2016, 17:57

mach was du willst
aber das sicher!
Ich kannte jemanden der mit der 6-fünfer losgefahren ist (der Umbausatz für den Ständer lag zuhause). Da haben die Feuerwehrleute den, von der Leitplanke abgeschnittenen, Kopf gesucht :twisted:
Das ist eine Sache wo ich den Tüvvern einmal Recht gebe.
bis denne Adi

Warsteiner Z-Treffen "15.1" (Arbeitstitel: "jetzt aber") am 24.05.2019!
...wo wir sind, ist der grüne Bereich!

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 311
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Seitenständerschalter Z1000J und andere

Beitragvon z-kawamike » Mi 27. Jan 2016, 23:40

Jo, bin mit meiner Honda 250 XL auch schon quer über den Gehweg geschossen und hab mit Oberkörper und Schulter ein Dachrinnenabflussrohr platt gemacht. Der fuzzelige Gummi unten am Seitenständer war gut überfordert und der Ständer blieb draußen.
Jaaaa, unsere TÜV-Männer hier stehen schon immer auf Killschalter oder Rückholfedern, mit Ausnahme dieses Fuzzelgummi unten dran (vergiss ihn!).

:mrgreen: Franki, mit wieviel Jacky hast den bestochen? :mrgreen:
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)

Benutzeravatar
DerHolländer
Gastautor
Beiträge: 10
Registriert: Sa 18. Nov 2017, 22:05
Name: Wezendonk
Vorname: Marco
Kontaktdaten:

Re: Seitenständerschalter Z1000J und andere

Beitragvon DerHolländer » So 17. Dez 2017, 22:07

Ein alt bekanntes Problem der Maschinen dieser Baureihe. Ich habe es mal mit einer Mutter M12x1,25 gelöst. Diese wird über den Bruch plaziert, siehe Bild. Die Einstellung ist dann über die Feder einzustellen. Funktioniert!

Gruß Marco

20171217_215859.jpg


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast