Lithium-Batterie unter dem Hintern verglüht

Technische Info zur Elektrik

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Z1 900
Gastautor
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 16:10
Name: Honegger
Vorname: Claude
Kontaktdaten:

Lithium-Batterie unter dem Hintern verglüht

Beitragvon Z1 900 » Mo 30. Apr 2018, 13:23

Gestern ist mir die neue Lithium Batterie (erste 4 Fahrten alt) unter dem Hintern verglüht. Das Ding ging ab, als ob jemand einen Vulkan gezündet hätte. Ich hoffe, es sind nicht alle möglichen Kabel verschmort. Die Bilder zeigen die Kawa etwa 10 Minuten nachdem ich angehalten hatte - sah zu Beginn noch viel übler aus.

Ist dies auch schon anderen passiert? Sind Lithium-Batterien grundsätzlich nicht kompatibel mit der Z900? Ich wechsle wohl wieder zu einer Blei-Batterie zurück.

Beste Grüsse
Claude


KawaBatterie1.JPG
KawaBatterie2.JPG

Benutzeravatar
Franky
Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 15:17
Name: Uehlin
Vorname: Frank
Wohnort: 74199 Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Lithium-Batterie unter dem Hintern verglüht

Beitragvon Franky » Mo 30. Apr 2018, 16:47

Hallo mein Freund

Das liegt an den Spannungsschwankungen die unsere alten Z's so an sich haben :shock: :shock:

Du hattest schon die beste Batterie für das Bike :roll:
Alles was gel und -oder Litium ionen heist is nicht so ganz das richtige mag sein das es gut geht aber in der Regel nicht :?
Ich selbst fahre nur noch Hawker Reinblei baterieen und hab seit dem Keine Schwierigkeiten mehr

Gruzzzzzz Franky

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6451
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Lithium-Batterie unter dem Hintern verglüht

Beitragvon Peter » Mo 30. Apr 2018, 22:31

Ooohaa - ich habe leider noch keine Erfahrung mit LiPo's in den alten Z's.

Da scheint Franky recht zu haben. Ich habe bis jetzt nur mit Gel-Batterien und Hawker Reinblei - Gel Batteiren
nur gute Erfahrungen gemacht.

Demnach werde ich lieber nicht mit mit LiPo's experminentieren ...
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Z1 900
Gastautor
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 16:10
Name: Honegger
Vorname: Claude
Kontaktdaten:

Re: Lithium-Batterie unter dem Hintern verglüht

Beitragvon Z1 900 » Sa 19. Mai 2018, 16:31

Ich brauche einen neuen Regler - mein Mechaniker hat eine Spannung von über 17V gemessen. Das hat der Batterie scheinbar nicht gefallen. Trotzdem sollte das Ding meiner Meinung nach nicht einfach hoch gehen. Da kann man sich üble Verbrennungen zuziehen.

Benutzeravatar
Franky
Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 15:17
Name: Uehlin
Vorname: Frank
Wohnort: 74199 Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Lithium-Batterie unter dem Hintern verglüht

Beitragvon Franky » Mi 23. Mai 2018, 21:30

Hätte ne Wasserbatteri warscheinlich ausgehalten .......natürlich auch nicht auf die Dauer......
Zuerst wäre sie ausgetrocknet aber das hätte man gemerkt .......und dann hätte man kontrolliert und getestet......Regler usw......
Aber du hast natürlich recht das die Batterie nicht so hätte abrauchen dürfen.....
Aber die neuen Batterieen (gel lipo usw ) halten solche Sachen eben nicht aus
Wenn da nur eine Zelle zusammenbricht ist die am Ar.......
Bei ner Wasserbaterie passiert das net
Aber seis drum......
Ich fahre ne reinbleibaterie und hab keinen Ärger mehr.......

Gruzzzzzzz Franky


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast