Z1B Tachoschnecke falsch eingebaut

Informationen zu Fahrwerk & Räder

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6973
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Z1B Tachoschnecke falsch eingebaut

Beitragvon Peter » Di 9. Jul 2019, 23:40

Auf der Rückfahrt vom Z-Treffen Hausen hat an der Z1B die Tachoanzeige den Geist aufgegben.
Ist der Tacho kaputt, ist es die Tachowelle oder die Tachoschnecke das Problem ?

Um diese Fragen zu beantworten kontrollierte ich erst mal die Tachowelle, die OK war.

Dann nahm ich aus dem Fundus eine alte Tachowelle, schnitt den Anschluß unten für die Tachoschnecke
ab und spannte dieses Ende in den Dremel ein, für den es zufällig eine passende Spannzange gibt.

Der Tacho zeigte zwar keine Geschwindigkeit an, jedoch drehte sich der Tageskilometerzähler rückwärts.
Damit war klar, dass das Problem in der Tachoschnecke zu suchen war.

Franz hatte sich bereit erklärt mir bei der Reparatur zu helfen und kam mit der Z1000A vorbei.

Wir bauten das Vorderrad aus.

Bild

Schnell fanden wir die Ursache.

Bild

Ein Montagefehler führte dazu, dass die Laschen nicht in den MItnehmer eingriffen
sondern darauf gedrückt wurden und sich verbogen.

Bild

Zum Glück hatte ich im Fundus zwei Tachoschnecken für die Z1B, wovon das
benötigte Teil zu verwenden war. Schnell noch das entsprechende Teil bezeichnet.

Bild

Alles gut eingefettet und wieder zusammengebaut. Den Anschluß ausgerichtet.

Bild

Beim Zusammenbau kam heraus, dass an einen Standrohr die Gewinde der Stehbolzen
vergammelt waren.

Bild

Also an zwei neuen M8 Stebolzen noch die Gewinde nachgeschnitte und mit Loctite eingesetzt.

Bild

Ales gut festgezogen und dann die M8 Muttern der Achsklemmung mit
Drehmomentschlüssel auf 19 Nm angezogen.

Bild

Probefahrt gemacht - Tacho geht - Baustelle geschlssen. Puuuh zum Glück alles geklappt.
Danke an Franz für die schnelle Hilfe ! Zur Belohnung gabs für ihn einen frisch gepulverten
Bremsbehälterschraubdeckel für seine Z1000A im Hof, deren Deckel Schrammen aufwies.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Uli
Vorstand
Beiträge: 238
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 18:12
Name: Wörz
Vorname: Ulrich
Kontaktdaten:

Re: Z1B Tachoschnecke falsch eingebaut

Beitragvon Uli » Mi 10. Jul 2019, 13:48

Gelungene Aktion, gratuliere und danke für die Doku.

Ich frage mich, wie man das so einbauen kann, also wie viel Kraftaufwand ist nötig. Ist dir das passiert?
Gruß, Uli


Zurück zu „Fahrwerk Räder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast