Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Info zu Motor & Getriebe

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Berti
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Di 12. Jul 2011, 07:44
Name: Fisch
Vorname: Berthold
Kontaktdaten:

Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Berti » Di 28. Jan 2014, 13:08

Hallo Clubfreunde,

habe mal wieder Probleme mit dem Benzinhahn meiner Z1000 A2.
Es handelt sich um den orginal Unterdruck Benzinhahn mit 2 Abgängen.

Vor etwa 3 Jahren suppte der Benzinhahn schon einmal. Damals habe ich abmontiert, auseinander geschraubt
und gründlichst gereinigt. Ich hatte mir dazu auch einen geeigneten Benzinhahn Dichtungssatz für die A2 besorgt.
Dieser passte jedoch absolut nicht.
Nachdem ich alles wieder sorgfältig zusammen gebaut hatte, war alles wieder gut. Leider nicht für immer. :cry:

Habe kürzlich einen Ölwechsel gemacht. Dazu wurde der Motor warmlaufen gelassen. Dabei entdeckte ich,
dass der Benzinhahn wieder tropfte. Genau lässt sich die Stelle nicht lokalisieren. Es scheint jedoch aus dem
Bereich zwischen Res-On-PRI-Schieber und Benzinhahn-Gehäuse zu kommen.

Nun stehe ich vor folgender Frage bzw. Entscheidung:
- gibt es einen passenden Benzinhahn-Dichtungssatz für die Z1000 A2?
- soll ich mir einen neuen originalen Benzinhahn von Lenden besorgen (aktuell ca. 90,- EUR inkl. Versand)?
- oder soll ich alternativ von Frank Bach einen Pingel-Benzinhahn mit passendem Adapter (ca. 130,- EUR) kaufen?

Vielleicht lässt sich aber auch mein jetziger Benzinhahn relativ günstig wieder in Stand setzen.
Wer weiß Rat, bzw. kann mir Tipps zur Lösung des Poblems geben?

GrusZ
Berti `•.¸.•´¯`•.¸.•´¯`•.¸><(((º>
„Die besten Jahre kommen doch nach 45! War mit Deutschland ja genauso.“

Benutzeravatar
Berti
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Di 12. Jul 2011, 07:44
Name: Fisch
Vorname: Berthold
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Berti » Do 30. Jan 2014, 10:06

Kennt jemand von euch den Laden BIKE SIDE in 76448 Durmersheim und/oder hat Erfahrung
damit gesammelt?

Trage mich evtl. mit dem Gedanken dort einen Pingel-Benzinhahn für die Z
mit 2 Abgängen + Adapter zu besorgen.
Siehe
http://www.bikeside.de/shop/shop.php?be ... Nr=61-2083

Vielleicht hat ja einer von uns einen direkten Draht hin oder es gibt für Clubmitglieder
ein paar Prozente.

GrusZ
Berti `•.¸.•´¯`•.¸.•´¯`•.¸><(((º>
„Die besten Jahre kommen doch nach 45! War mit Deutschland ja genauso.“

Maulwurf

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Maulwurf » Do 30. Jan 2014, 21:48

Hier hast Du alles bei!!
Dichtungen, Membran, etc.!
Hatte ich auch vor drei Jahren bei meiner J, bisher keine Probleme!
Gruß
Klaus

Motorrad-und-rollerteile.de hat welche.

Oder frag mal bei VWMT
habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht, was sie nicht haben besorgen sie!!

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5872
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Peter » Fr 31. Jan 2014, 18:04

Hallo Berti,

es gibt Reaparatursätze und Reparatursätze. Dabei ist noch lange nicht gesagt
dass alles passt. Ich hatte das alles auch shon mal. Dabei lernte ich auch, daß
Unterdruck-Benzinhahn nicht gleich Unterdruck-Benzinhahn ist, sondern daß
die Kolben an den Membranen innen drin unterschiedlich sein können.

Lies mal hier nach
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Berti
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Di 12. Jul 2011, 07:44
Name: Fisch
Vorname: Berthold
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Berti » Sa 1. Feb 2014, 12:41

Hallo Peter,

danke für die Info. Hatte ich mir vorher auch schon durchgelesen.
Zudem habe ich selbst schon Negativ-Erfahrung mit einem angeblich
genau passenden Dichtungssatz sammeln müssen.

Ich tendiere momentan mehr zu der Lösung mit einem neuen Pingel Benzinhahn.
Am liebsten wäre mir ja der Hahn von BIKE SIDE. Jedoch sind stolze 123,- EUR
nur für nen Benzinhahn schon ne mächtige Preisansage :o
Wenn man darauf noch ein paar Prozente bekommen könnte, würde es meine
Entscheidung sicherlich erleichtern.

GrusZ
Berti `•.¸.•´¯`•.¸.•´¯`•.¸><(((º>
„Die besten Jahre kommen doch nach 45! War mit Deutschland ja genauso.“

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5872
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Peter » Sa 1. Feb 2014, 19:58

@Berti

setz doch mal Deinen Club-Ausweis ein.
Da ist für Clubmitglieder sicher was zu machen ....
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Berti
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Di 12. Jul 2011, 07:44
Name: Fisch
Vorname: Berthold
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Berti » So 2. Feb 2014, 16:43

Hallo Peter,

habe erst nochmal Frank Bach angeschrieben. Vielleicht kann er mir auch den
doppelten Pingel Hahn anbieten.
Falls nicht werde ich in der kommenden Woche mal bei BIKE SIDE vorstellig werden.
Gebe mich als Mitglied des Z-Clubs Germany zu erkennen und fühle mal vor, ob da
preislich für Club-Mitglieder was geht. Vielleicht sehen die ja darin eine weitere
Absatzmöglichkeit?

GrusZ
Berti
„Die besten Jahre kommen doch nach 45! War mit Deutschland ja genauso.“

Benutzeravatar
Franky
Mitglied
Beiträge: 453
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 15:17
Name: Uehlin
Vorname: Frank
Wohnort: 74199 Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Franky » Mo 3. Feb 2014, 19:16

Muss es den unbedingt ein unterdruckhahn sein? Oder geht auch ein normaler?
Ich hab die erfahrung gemacht, dass ein dreistufenhahn (on off res) problemlos funktioniert und auch zu verbauen ist


grüße Franky

Benutzeravatar
Berti
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Di 12. Jul 2011, 07:44
Name: Fisch
Vorname: Berthold
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Berti » Di 4. Feb 2014, 16:50

An alle, Entwarnung:

Nach Begutachtung von Adi's Pingel Benzinhahn und längerer Überlegung
habe ich mich endlich dazu durchgerungen ebenfalls einen Pingel Hahn
meiner Z zu spendieren.
Es handelt sich jedoch um die Pingel-Version mit 2 Abgängen und Adapter
für den A2 Tank. Also nichts mit zusätzlichem T-Stück und nichts mehr mit
diesem Unterdruck-Quatsch. Das habe ich sowieso nicht verstanden,
warum das bei der A2 so gemacht wurde.
Wenn dieser Benzinhahn so lange hält wie der originale, da brauche ich
wohl in diesem Leben keinen mehr zu kaufen.

Bestellt habe ich den Pingel übrigens bei Frank Bach. Jetzt muss mich je-
doch noch 4-6 Wochen gedulden, da Frank das Teil direkt bei Pingel in
den verunreinigten Staaten ordert.

GrusZ
Berti
„Die besten Jahre kommen doch nach 45! War mit Deutschland ja genauso.“

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5872
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Benzinhahn Z1000 A2 Pingel

Beitragvon Peter » Di 4. Feb 2014, 17:44

Wenn Du den Hahn hast, stell doch Bitte mal ein Bild zusamen mi dem Adapter hier ein ...
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Berti
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Di 12. Jul 2011, 07:44
Name: Fisch
Vorname: Berthold
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Berti » Mi 5. Feb 2014, 10:33

Jo, werd ich machen.
Dazu ein kurzer Bericht über Ausführung/Qualität und sonstige Besonderheiten.

GrusZ
Berti

„Die besten Jahre kommen doch nach 45! War mit Deutschland ja genauso.“

Benutzeravatar
Adi
Gründer
Beiträge: 896
Registriert: Di 12. Aug 2008, 18:01
Name: Adi
Vorname: Simon
Wohnort: Warstein
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Adi » Do 6. Feb 2014, 07:33

Die Vorteile der Unterdruckgesteuerten Kraftstoffversorgung sind doch eindeutig:
Motor aus=> kein Flow
Das dient der Bequemlichkeit des Fahrers, er braucht nicht mehr auf den Hahn achten und Vergessen des Zudrehens führt trotzdem nicht zu Spritpfützen am Boden.
Das stammt noch aus Zeiten als man gummigedichtete Schwimmerkammerventile noch nicht hatte.


also bei meiner Dicken läuft da nix(völlig kontinent), auch wenn ich den Hahn offen lasse. Und: ich brauche vor dem Start nicht mehr "vorfluten mit PRI" oder sowas.

jetzt verstanden? geht doch, lass Papa den Erklärbär machen und schon ist die Welt ganz einfach :-)
bis denne Adi
15. WARSTEINER KAWASAKI-Z Teffen am 08.-10.06.2018
unter besonderer Würdigung der Z1R
...wo wir sind, ist der grüne Bereich!

Benutzeravatar
Der Harzer
Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: Di 12. Aug 2008, 12:45
Wohnort: 38723 Münchehof
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Der Harzer » Fr 7. Feb 2014, 18:31

Unterdruck, Oberdruck, Nebendruck, Pringel, Prengel Uftatatatata.....
kauft Euch ne Z1 oder Z900 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
_____________________________________________________
Gruss Der Harzer
Z900A4

Benutzeravatar
Adi
Gründer
Beiträge: 896
Registriert: Di 12. Aug 2008, 18:01
Name: Adi
Vorname: Simon
Wohnort: Warstein
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Adi » Fr 7. Feb 2014, 19:26

wie bist du denn drauf?
wir wollten doch n schönes Moped
bis denne Adi
15. WARSTEINER KAWASAKI-Z Teffen am 08.-10.06.2018
unter besonderer Würdigung der Z1R
...wo wir sind, ist der grüne Bereich!

Benutzeravatar
Franky
Mitglied
Beiträge: 453
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 15:17
Name: Uehlin
Vorname: Frank
Wohnort: 74199 Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Benzinhahn Z1000 A2 Problem; wer kann helfen?

Beitragvon Franky » Sa 8. Feb 2014, 21:15

Druck hin druck her ich für men teil drehe lieber am hahn und weiß was los ist deshlb fahr ich ne Z robuste und zuverlässige
technik und Schönheit liegt im auge des betrachters


Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast