Schaltgabel

Info zu Motor & Getriebe

Moderator: Peter

wolf
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 17:37
Name: Keppke
Vorname: Wolfgang
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Schaltgabel

Beitragvon wolf » Fr 2. Jan 2015, 16:47

Hallo Leute,
nach dem Wieder-Aufbau des Motors bin ich ein wenig hilflos.
Folgender Werdegang in Kurzfassung:
+ Motor zerlegt
+ Getriebewellen (ohne Demontage der Wellen) usw. in Gehäuse wieder eingelegt.
+ Schaltgabeln eingebaut
+ 1.Gang und Leerlauf läßt sich schalten
+ 2. Gang und weiter geht es nicht.

Auf dem Bild sieht man die Schaltkulisse mit linker Galbel und Mittelgabel.
Die rechte Gabel lässt sich nicht einspuren. Das dazugehörige Schieberad läßt sich nicht weit genug schieben.
Folgedessen klemmt der Schaltmechanismus wenn ich die besagte Schaltgabel in die Spur drehen.
Die Schaltkulisse sitzt richtig. Das Getriebe lässt sich durchschalten jedoch ohne rechte Schalgabel -


Frage an die Kawa-Mechaniker:
Ist der Abstand von dem Schieberad ( 4. Gang zum 3. Gang ) auf der getriebenen Welle (Ritzelwelle) normal? Es sind ca. 5 mm
oder müsste das genannte Schieberad weiter nach links - mit der Gabel - mitgehen?

Ich füge ein Foto hinzu.
Der Einbau zeigt, dass ca. die hälte des Führungspins die Spur auf der Schaltkulisse überdeckt. :cry:
Dateianhänge
K640_DSC04327.JPG

Benutzeravatar
Der Harzer
Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: Di 12. Aug 2008, 12:45
Wohnort: 38723 Münchehof
Kontaktdaten:

Re: Schaltgabel

Beitragvon Der Harzer » Fr 2. Jan 2015, 17:04

Hallo Wolf,

wenn das Schalten vorher ging und du nichts verändert hast, sollte es jetzt auch wieder gehen.
Kann mich dunkel dran erinnern, dass ich auch so ein Problem hatte. Nach meinem Einbau
erstes Übermaß. (2005)
Da Du ja jetzt ohne Motordrehung schalten willst müssen die höheren Gänge ordentlich hoch gerissen
werden, damit die Kulisse weiter geht. Versuch das mal mit mehr Druck und vielleicht dreht ein zweiter
mal die Kurbelwelle.

Gruzzzzz Jürgen
_____________________________________________________
Gruss Der Harzer
Z900A4

Benutzeravatar
Franky
Mitglied
Beiträge: 453
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 15:17
Name: Uehlin
Vorname: Frank
Wohnort: 74199 Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Schaltgabel

Beitragvon Franky » Fr 2. Jan 2015, 19:45

Hallo Wolf

denk mal dran das du ohne laufenden motor nicht in der 2. Gang schalten kannst bzw nur mit Gewalt :shock: :shock:
deshalb dreh mal die kurbelwelle und du wirst sehen das es dann funktioniert wenn kein schaden vorliegt und du
beim zusammenbau nix falsch gemacht hast
das heißt es müsste dann funktionieren

grüzzzzze Franky

A2 Holger
Gastautor
Beiträge: 18
Registriert: Di 25. Nov 2014, 21:15
Name: Schärtiger
Vorname: Holger
Kontaktdaten:

Re: Schaltgabel

Beitragvon A2 Holger » Sa 3. Jan 2015, 04:04

Oh oh, eine Schaltgabel ist falsch herum drin! So kann das nicht klappen.
Die muss natürlich geführt werden. Einfach drehen und gut isses! ;)
Dreh die Schaltwelle auf neutral, die Markierung steht dann auf "9 Uhr".
Als Beispiel, auf dem Foto steht diese auf "8 Uhr".
Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Fals nicht, einfach noch mal posten.
So muss das Getriebe in der Neutralstellung aussehen:
1.jpg

k-IMG_3129.JPG
Z rh pos!

Benutzeravatar
Adi
Gründer
Beiträge: 896
Registriert: Di 12. Aug 2008, 18:01
Name: Adi
Vorname: Simon
Wohnort: Warstein
Kontaktdaten:

Re: Schaltgabel

Beitragvon Adi » Sa 3. Jan 2015, 16:55

also so:
Unbenannt-1.jpg
Unbenannt-1.jpg (37.62 KiB) 3450 mal betrachtet

Trotzdem muss der Motor zum Schalten drehen!
Auch im normalen Leben kannst du bei stehendem Motor nicht Schalten, da musst du doch auch immer etwas hin und her ruckeln bis es rastet.
bis denne Adi
15. WARSTEINER KAWASAKI-Z Teffen am 08.-10.06.2018
unter besonderer Würdigung der Z1R
...wo wir sind, ist der grüne Bereich!

A2 Holger
Gastautor
Beiträge: 18
Registriert: Di 25. Nov 2014, 21:15
Name: Schärtiger
Vorname: Holger
Kontaktdaten:

Re: Schaltgabel

Beitragvon A2 Holger » Sa 3. Jan 2015, 23:53

Das ist aber nicht das Problem, sonst hätte Wolf den 2. Gang auch nicht rein bekommen!

Richtig zusammen bauen und gut ist es.
Z rh pos!

wolf
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 17:37
Name: Keppke
Vorname: Wolfgang
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Schaltgabel

Beitragvon wolf » So 4. Jan 2015, 21:00

Hallo Leute, ich danke euch alle für die guten Tipps.

Zwischenzeitlich habe ich herausgefunden, daß diese Z900 A4 mit einer Sachaltsperre ausgestattet ist. Andere Modelle weiß ich nicht.
Jedenfalls sind drei Stifte 120° im Zahnradhals verbaut und diese geben erst ab einer bestimmten Wellendrehzahl die weitere Schaltmöglichkkeit frei.
Die Stifte gleiten per Zentrifugalkraft der rotieren Getriebewelle aus der Sperrstellung. Danach läßt sich der 2. ..3. usw. einwandfrei schalten.
Diese Funktion hat sich durch Zufall - nach langer Fehlersuche - "wie so oft :P" - gefunden.
Es ist das erste Motorradgetriebe in der ich diese Funktion vorfinde.

Es bleibt jedoch die Frage nach dem Sinn bzw. Sinnlosigkeit dieser Einrichtung, denn ich denke, das Motorrad lässt sich demnach nicht im 2. oder 3. Gang anschieben.

Echte Kawalistas werden jetzt denke.... eine Kawa muß man nicht ansch.........
Wollen wir mal hoffen, daß dieser Gedanke lange anhält.

Nun gut, wieder etwas gelernt.
Die besten Grüße an alle und bis bald.

A2 Holger
Gastautor
Beiträge: 18
Registriert: Di 25. Nov 2014, 21:15
Name: Schärtiger
Vorname: Holger
Kontaktdaten:

Re: Schaltgabel

Beitragvon A2 Holger » So 4. Jan 2015, 22:28

wolf hat geschrieben:Jedenfalls sind drei Stifte 120° im Zahnradhals verbaut.

Die "Stifte" sind Kugeln! Hat jede Z1 bis Z1000.

Verstehe ich nicht. Du baust eine Schaltgabel verkehrt herum ein und schreibst nur von der allgemein bekannten Gangsperre?
Funktioniert es denn nun?
Z rh pos!

wolf
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 17:37
Name: Keppke
Vorname: Wolfgang
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Schaltgabel

Beitragvon wolf » Mo 5. Jan 2015, 13:51

Ja, die Schaltgabel hatte ich 180° rum eingebaut um zu probieren.
Ich wußte allerdings nicht, daß eine Schaltsperre vorh. ist.
Beste Grüße


Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast