Leerlauf, Vergaser alles komplett verdreht

Info zu Motor & Getriebe

Moderator: Peter

Bigblockbobber
Gastautor
Beiträge: 47
Registriert: Do 25. Okt 2018, 11:29
Name: Fröhlich
Vorname: Andi
Kontaktdaten:

Leerlauf, Vergaser alles komplett verdreht

Beitragvon Bigblockbobber » Di 11. Jun 2019, 13:12

Hallo Leute,

so langsam verliere ich noch die Nerven.. nachdem ich sogar schon den kompletten Motor gewechselt habe (Wegen merkwürdiger Geräusche) macht die Fuhre trotzdem noch
genau das, was sie nicht soll...

Standgas ist so bei 1000-1100 Umin.. und es rumpelt und kracht im DOHC.. nur ein bisschen höher und es ist Frieden.. denke ich und drehe an der Rändelschraube (Standgas).. nach
rechts.. und der Motor nimmt diese Änderung erst nach Massivem Gasgeben endlich an und quittiert mir das nun mit Leerlauf um die 2500-3000 Umin.. also die Schraube wieder zurück.. und der Motor beruhigt sich so langsam und geht dann wieder in den 1000 Umin-Modus.. da kann ich drehen, was ich will, was vernünftiges kommt da nicht raus..

Auch geht der motor bei "Gasgriff geschlossen" gar nicht in den Leerlauf... er hält das Gas einfach selber und weigert sich runterzugehen.. erst nach ein paar Sekunden ist der dann auch der Meinung, das es weniger sein dürfte.

Was gemacht wurde:

Vergaser zerlegt.. alles geprüft (Membranen alle weich und okay) alle Düsen U-schallbad.. Alles saubergemacht...
Ansauggummis Neu.. vorne und hinten.. Lufi Neu.. Kerzen Neu, Ventile eingestellt.. alles super.. schwimmerstände
geprüft....

Ist beim Fahren auch supergefährlich.. besonders, wenn ich die Motorbremse eigentlich bräuchte geht da nix.. der motor dreht einfach weiter...

Hat mir jemand einen Tipp wo ich noch suchen kann.. ansonsten rüste ich auf die MIKUNI BS 34 um.. derzeit ist ein KEIHIN CV34 verbaut

Grüße

Andi

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Leerlauf, Vergaser alles komplett verdreht

Beitragvon Kermit98 » Di 11. Jun 2019, 13:36

Frei-/Leichtgängigkeit Gaszüge im eingebauten (!) Zustand?
Hast du irgendne US-Version mit zusätzlichen Abgas-Modifizierungskladeradatsch?
Gehen die Gasschieber alle sauber & leichtgängig auf und zu? Nicht das einer offen eine Zeitlang nachhängt....

Ich bin offen gesagt jetzt nicht der Motorradvergaser-Spezialist, das ist nur das was mir spontan einfällt....

Und als komplett abwegigen Ansatz... deine Zündverstellung ist auch leichtgängig und regelt wie sie soll?
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Bigblockbobber
Gastautor
Beiträge: 47
Registriert: Do 25. Okt 2018, 11:29
Name: Fröhlich
Vorname: Andi
Kontaktdaten:

Re: Leerlauf, Vergaser alles komplett verdreht

Beitragvon Bigblockbobber » Di 11. Jun 2019, 14:17

Das sind schon mal gute Ansätze...

Gaszug hat 4mm Spiel.. im eingebauten Zustand..

Keine US-Version mit zusätzlichen Modifizierungen

Schieber habe ich geprüft.. da setzte ich nochmal an, weil es mir schon komisch vorkam, das nach längerer Standzeit die Schieber ein bisschen "geklebt" haben.. aber wenn sie laufen, dann bewegen sie sich auch ganz gut und leicht.. aber da setze ich jetzt mal an...

Zündung wurde 2x gewechselt.. alles gut untenrum..

Wegem dem Sync-tester komme ich nochmal auf dich zu.... kann ihn nur an den Wochenenden abholen/wiederbringen..

Grüße

Andi

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Leerlauf, Vergaser alles komplett verdreht

Beitragvon Kermit98 » Di 11. Jun 2019, 18:00

Bigblockbobber hat geschrieben:Gaszug hat 4mm Spiel.. im eingebauten Zustand..

Ich meinte eigentlich ob er "unten" zu 100% die "Befehle von oben" weitergibt. Vielleicht klemmt er (oder wenn du 2 hast einer davon) in der Hülle....

Zündung wurde 2x gewechselt.. alles gut untenrum..

Ich kenne deine 750er jetzt nicht so genau, aber sehr viele Kawas bis auf die DFI-Modelle haben unten am rechten Kurbelwellenstumpf eine mechanische Fliehkraftverstellung zur Zündvorverstellung. Wenn hier was klemmt kannst du alle möglichen verrückten Fehler bekommen auch was Drehzahlen angeht - auch wenn's im ersten Moment unpausibel erscheint.

Wegem dem Sync-tester komme ich nochmal auf dich zu.... kann ihn nur an den Wochenenden abholen/wiederbringen..

Kein Problem für mich... ich brauch ihn nicht täglich :D
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak


Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast