Intercom

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Adi
Gründer
Beiträge: 894
Registriert: Di 12. Aug 2008, 18:01
Name: Adi
Vorname: Simon
Wohnort: Warstein
Kontaktdaten:

Intercom

Beitragvon Adi » Do 7. Apr 2016, 11:38

Bluetoothschnittstelle zum Navi oder Smartphone-
integriert?
nachrüsten?
bis denne Adi
15. WARSTEINER KAWASAKI-Z Teffen am 08.-10.06.2018
unter besonderer Würdigung der Z1R
...wo wir sind, ist der grüne Bereich!

Benutzeravatar
Adi
Gründer
Beiträge: 894
Registriert: Di 12. Aug 2008, 18:01
Name: Adi
Vorname: Simon
Wohnort: Warstein
Kontaktdaten:

Re: Intercom

Beitragvon Adi » Mi 27. Apr 2016, 21:19

So, passend zur neuen Mütze habe ich denn bei Tante LOUISe im Nebensatz nach ner Bluetoothschnittstelle für das Teil gefragt.
Als ich das das letzte mal (vor ein Paar Jahren) getan hab, wollten die ab 250 Piepen aufwärts für sowas haben und dann sollte man mit sonem handgranaten ähnlichen Teil am Helm rumfahren.
Ich achte doch beim Helmkauf nicht auf "leise" wenn ich anschließend durch klobige Anbauten für Verwirbelungen sorge.
Ums so erstaunter war ich, als der nette Kollege mir für gerade mal einen guten Hunderter das Sena S3-Wvorstellte.
S3-4.jpg
S3-4.jpg (27.52 KiB) 1289 mal betrachtet
S3-3.jpg
S3-3.jpg (27.96 KiB) 1292 mal betrachtet
Es wird komplett im Helm verbaut und hat eine relativ kleine Wippe mit 2 Schaltern, die außen an die Helm-unterkante geklebt wird.
S3-2.jpg

Der SHOEI GT-Air (siehe mein Beitrag) ist auf solche Späße eingestellt und hat in Ohrhöhe passende Mulden, in die die Lautsprecher per Klettband eingeklebt werden. Das Mikrophon- und die anderen Kabel werden nahezu komplett vom Helmpolster verdeckt, sodas die ganze Anlage quasi unsichtbar ist.
S3-1.jpg
Den Schnubbel zum Laden (Micro USB wie inzwischen Standart bei Sony, Samsung & Co) bzw. für Softwareupdates versteckt man im Polster am Nacken.
Nachdem das Ganze implantiert war kam die nächste Überraschung: Das Verbinden mit dem Smartphone ging ruckzuck und komplikationslos. Ich war es gewohnt, dass aus solchen Systemen eher mickriger Sound heraus kommt und hatte meinen Musicplayer im Handy auf "laut" gestellt. Da sind mir zunächst mal die Löffel weggeflogen- d.h. das ging ja nicht- ich hatte ja den Helm auf. Donnerwetter sehr laut und deutlich! Auch die Musikwiedergabe ist sehr akzeptabel (und ich bin da empfindlich- guter Sound oder gar nicht). Der erste Testanruf meiner Frau hat auch prima geklappt und auch da musste ich die Lautstärke herunterregeln. Das Gerät bietet die Möglichkeit 3 verschiedene Soundquellen (Telefon, Navi, Musikplayer) getrennt zu regeln und merkt sich die Lautstärken auch beim Ausschalten.
Der erste Lifetest folgt nachdem jemand Frau Holle das Handwerk gelegt hat - aber "auf dem Trockenen" macht das Ganze einen sehr guten Eindruck. - Bislang nichts falsch gemacht!
Eine ausführliche Einabauanleitung auf Youtube Übrigens, wie der Zufall will, ebenfalls an einem SHOEI GT-Air
bis denne Adi
15. WARSTEINER KAWASAKI-Z Teffen am 08.-10.06.2018
unter besonderer Würdigung der Z1R
...wo wir sind, ist der grüne Bereich!

Benutzeravatar
Adi
Gründer
Beiträge: 894
Registriert: Di 12. Aug 2008, 18:01
Name: Adi
Vorname: Simon
Wohnort: Warstein
Kontaktdaten:

Re: Intercom

Beitragvon Adi » Do 5. Mai 2016, 18:11

SO Testfahrt gemacht, 200km zum Köterberg im Weserbergland und zurück.
Ich bin begeistert. Das Handy mit der Navisoftware "NAVIGON Select" von der Telecom gesponsort, saß im Halter am Lenker. Die Software ist bei den Navifreunden völlig verpönt und fällt in den einschlägigen Foren aufgrund des Sounds häufig durch, da sie auf Headsets entsetzlich leise ist. Ich also losgefahren und an der ersten Ecke brüllt mich die Alte an ich soll rechts abbiegen boah, erstmal mit ein paar tastendrucks am "-Schalter" leiser gestellt. - Toll! auch noch mit 150 auf der alten Z klar und deutlich die Ansage dass in 400m der Anker fällig wird. Auch hier volle Empfehlung! Hifistereo erwartet sicher niemand unterm Helm- dafür fehlen den Speakern ein paar Bässe aber Ansagen und - wenns sein muss Radio hören-, astrein! Und das fürn Hunni, ich wüsste nicht was die 500Eurogeräte besser können sollen.
Edit, 29.06.2016:
Während der zügigen Fahrt über die Bundesstraße ruft "der Öpa" an und wir quatschen bei 120-140 km/h übers Wetter. Irgendwann sagt Öpa: "sachma fährst du Mopped?"
will sagen, er hat kaum Störgeräusche gehört, ich sei so klar und deutlich zu verstehen wie am Handapparat.
Mehr brauch ich wohl nicht dazu schreiben...
Topempfehlung!!!
bis denne Adi
15. WARSTEINER KAWASAKI-Z Teffen am 08.-10.06.2018
unter besonderer Würdigung der Z1R
...wo wir sind, ist der grüne Bereich!


Zurück zu „Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast