Vorstellung

Forenuser müssen sich hier vorstellen. Gerne mit Fotos vom Bike

Moderator: Peter

Albert
Gastautor
Beiträge: 9
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 18:30
Name: F.
Vorname: Albert
Kontaktdaten:

Vorstellung

Beitragvon Albert » Sa 15. Apr 2017, 08:28

Als Forumsuser stellt sich vor :

Name: F.
Vorname: Albert
Forumsnutzer Name:Z1driver
Straße:

Ort: bei München

Hallo zusammen,

mein Name ist Albert und ich komme aus dem Münchner Umland. Nachdem ich in den 70er und 80er Jahren so ziemlich alle Bikes gefahren habe die damals aktuell waren, habe ich mir so zu sagen als Jugenderinnerung eine 74er Z1 gekauft, die nun komplett restauriert wird. Da ich ein Orginalitätsfreak bin, werde ich in nächster Zeit noch etliche diesbezügliche Anfragen stellen. Das Bike sieht zwar auf den ersten Blick recht ordentlich aus, im Detail finden sich jedoch noch eine Menge Bastellösungen.
Viele Grüße,
DSC_2429.JPG

Albert

DE010163
Gastautor
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 11:14
Name: Isselhard
Vorname: Gerald
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon DE010163 » Sa 15. Apr 2017, 09:37

Servus Albert

Schöne Z1,
fallst vorne wieder auf originale Bremsscheibe wechseln willst hast an Abnehmer für die Z1-R Scheiben falls ich mit Lesebrille richtig geschaut hab ;-)
Spass beiseite und viel Glück und Freude mit dem Bike

Gruss

Gerald
Let there be Rock '78

Albert
Gastautor
Beiträge: 9
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 18:30
Name: F.
Vorname: Albert
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon Albert » Sa 15. Apr 2017, 12:24

Hallo Gerald,

ja, habe schon vor die Originalscheiben und Sättel zu montieren. Ich komme dann auf dich zu, wird nicht lange dauern.

Viele Grüße,
Albert

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5884
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Vorstellung

Beitragvon Peter » Sa 15. Apr 2017, 22:03

Hallo Albert,

willkommen hier. Schöne Z1A has Du als Basis. Ich bin auch schon länger
dabei eine Z1A aufzubauen. Hoff wir können Dir helfen.
Grüße - Peter
Bild

w10765
Gastautor
Beiträge: 42
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 23:22
Name: Pöhlmann
Vorname: Markus
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon w10765 » Sa 15. Apr 2017, 23:40

Servus Albert,

Herzliches Willkommen

Schöne Z1A, natürlich ist der Gabelstabi und die Schwinge völlig deplatziert.....
Also die würde ich dann nehmen....

Grez Markus ;)

Albert
Gastautor
Beiträge: 9
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 18:30
Name: F.
Vorname: Albert
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon Albert » So 16. Apr 2017, 08:55

Hallo zusammen,

Vielen Dank für die freundliche Begrüßung.
@ Markus: Schwinge kannst du gerne abhaben, sieht absolut neuwertig aus, hast du im Gegenzug eine originale?

Viele Grüße,
Albert

w10765
Gastautor
Beiträge: 42
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 23:22
Name: Pöhlmann
Vorname: Markus
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon w10765 » So 16. Apr 2017, 09:56

Servus Albert,

Ne originale liegt noch rum...... die ist aber Überholungsbedürftig....
aber mal im Ernst, willst Du dir das echt geben die Schwinge zu tauschen ???
Weist Du, Originalität zu erhalten, ist nicht damit getan nur die Bauteile zu wechseln,
die da nicht ran gehören.... Die alten Kisten sind überall nummeriert, soll heißen, wenn Du die Schwinge
wechselst, würdest Du diese mit dem korrektem Datumscode brauchen, sonst sieht jeder, der sich mit der
Materie befasst, das deine Maschine zusammen gewürfelt ist.

Wichtiger wäre es, aus meiner Sicht, erst mal eine Bestandsaufnahme zu machen.... was an der Maschine
an korrekten Bauteilen noch vorhanden ist.
Danach würde ich mich entscheiden, inwieweit man die Maschine zurück bauen kann und von den Kosten her, auch will.

Gruß Markus

DE010163
Gastautor
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 11:14
Name: Isselhard
Vorname: Gerald
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon DE010163 » So 16. Apr 2017, 12:03

Das Problem ist die absolute Unfahrbarkeit wenn alles im Originalzustand sein soll. Eigentlich sind die Kisten dann nur zum Anschauen und Bewundern.
Ausserdem werden auch hier im Forum die meisten Moppeds komplett zerlegt und neu aufgebaut. Also nix mit Originalität.
Zeigt mir eine unrestaurierte Z1 von 72 oder 73 hier ;-)
Patina, Kratzer, kleine Dellen usw.
Let there be Rock '78

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 278
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon z-kawamike » So 16. Apr 2017, 13:05

Ebenfalls herZliches Willkommen.
Sehr schöne Z, und jedem das Seine.
Meine ST ist mehr als "verwanzt", aber als Brot und Butter Gerät kann ich mich überhaupt nicht beklagen. Steht im Freien, kriegt minimalste Wartung und muss halt funktionieren, und isch liebe sie :) :D :)

In diesem Sinne :mrgreen:

Und vlt. sieht man sich, bin ja nicht so weit von München weg, oder in Warstein, oder ....
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)

w10765
Gastautor
Beiträge: 42
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 23:22
Name: Pöhlmann
Vorname: Markus
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon w10765 » So 16. Apr 2017, 16:37

DE010163 hat geschrieben:Das Problem ist die absolute Unfahrbarkeit wenn alles im Originalzustand sein soll. Eigentlich sind die Kisten dann nur zum Anschauen und Bewundern.
Ausserdem werden auch hier im Forum die meisten Moppeds komplett zerlegt und neu aufgebaut. Also nix mit Originalität.
Zeigt mir eine unrestaurierte Z1 von 72 oder 73 hier ;-)
Patina, Kratzer, kleine Dellen usw.


Servus Gerald,

Absolute Unfahrbarkeit ist so natürlich nicht ganz richtig.....meine Mühlen sind / waren vom Fahrwerk her alle gut genug für mich,
um Vollgas bei guter Straße zu fahren..... klaro hat das FW seine Macken, ist ja schon vier Jahrzehnte alter Plunder...
und ja, da hast Du bestimmt Recht, es gibt ja zwei Kategorien von Fahrern, die einen die sich sowas als Wertanlage ins Wohnzimmer stellen
und die Karren streicheln und die anderen, so wie mich, die damit auch fahren, weil es Fahrzeuge und keine Stehzeuge sind.

Es gibt sie doch noch, zwar ganz, ganz selten, aber mit guten Kontakten immer noch möglich... ich meine die echten, unrestaurierten Klamotten....


Gruß Markus ;)
Dateianhänge
20161018_154704.jpg
20170326_155732.jpg
IMG_1105.JPG

Benutzeravatar
Franky
Mitglied
Beiträge: 453
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 15:17
Name: Uehlin
Vorname: Frank
Wohnort: 74199 Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon Franky » So 16. Apr 2017, 18:36

Hallo an alle

Kawa mike hat recht jedem Tierchen sein Plesierchen 8-)
Finde erst mal eine unrestaurierte orginale z ......viel spass bei der Suche :roll: :roll:
Aber das ist es noch nicht mal......die sind entweder so teuer das dir das ohr platzt wenn du den Preis hörst
Oder so verwanzt das du echt was machen musst........ :mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol:
Aber auch dafür gibts Möglichkeiten für jeden Geldbeutel is was dabei
Ich steh auch auf orginale aber es ist echt schwer sowas zu finden und oder aufzubauen
Und was hinzukommt das Bike fahrbereit zu halten
wir sind alle mehr oder minder gute schrauber die sich gegenseitig helfen
Ich will nix schlecht reden is ein schönes Hobby aber manchmal gehts mir auch auf den keks
Vor allem schätze ich die suuper Kameradschaft und die gute zeit die ich mit den jungs und auch Mädels vom Club verbringen kann

Gruzzzz Franky

Peter-S
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 08:41
Name: Seisser
Vorname: Peter
Wohnort: Hüttisheim bei Ulm
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon Peter-S » So 16. Apr 2017, 20:01

Das Problem ist die absolute Unfahrbarkeit wenn alles im Originalzustand sein soll. Eigentlich sind die Kisten dann nur zum Anschauen und Bewundern.
Ausserdem werden auch hier im Forum die meisten Moppeds komplett zerlegt und neu aufgebaut. Also nix mit Originalität.
Zeigt mir eine unrestaurierte Z1 von 72 oder 73 hier ;-)
Patina, Kratzer, kleine Dellen usw.


Es gibt noch einige wenige unrestauriete Z1´s zum Beispiel meine ist ne April 73,alles im original Zustand.

Gruß Peter aus demSüden der Republik
Dateianhänge
P2260009.JPG

DE010163
Gastautor
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 11:14
Name: Isselhard
Vorname: Gerald
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon DE010163 » So 16. Apr 2017, 22:50

Servus Peter

Also da zieh ich meinen Hut vor Deiner Z1 super four :-)))
Aber auch vor jedem anderen der eine besitzt und hegt und pflegt.
Bin schon gespannt wie sich Alberts '74er Z1 entwickelt.
Viel Glück beim Suchen nach Originalteilen
Originale verpackte Bremsbeläge, 38 Jahre im Lager rumgelegen. Die Dinger werkeln jetzt in meiner Z1-R
Dateianhänge
20160305_122756.jpg
Let there be Rock '78

w10765
Gastautor
Beiträge: 42
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 23:22
Name: Pöhlmann
Vorname: Markus
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon w10765 » Mo 17. Apr 2017, 01:21

Servus Peter,

Wenn ich Deine wieder sehe..... da geht die Sonne wieder bei mir auf..... oder mir blutet das Herz...
weis gar nicht wie ich das beschreiben soll....
Die ging Haarscharf an mir vorbei, da habe ich zu lange gepennt, als sich da der Vorbesitzer trennte.....

Glück auf ;)

Gruß Markus

Peter-S
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 08:41
Name: Seisser
Vorname: Peter
Wohnort: Hüttisheim bei Ulm
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon Peter-S » Mo 17. Apr 2017, 13:25

Hallo Markus,
also wenn ich deine 3 Z´s so sehe ,die sind ja au ned schlecht, sehen mal noch etwas besser aus als meine Z1,
an meiner sind noch einige Stunden Arbeit zuverichten bis ich sie so habe wie ich sie will,
aber wenn ich dem Albert seine anschaue da kommen noch einige Euros zusammen wenn er die wieder in Original haben will,
wenn ich das richtig sehe Vergaser, Gabel, Bremsen vorne, Armaturen etc, da kommt noch einiges auf ihn zu, und wie du schon geschrieben hast alles mit dem richtigen Matchcode.
Kannst ja mal bei mir vorbeischauen bist ja ned weit weg, oder ich finde mal den Weg ins Allgäu.
gruss Peter

Albert
Gastautor
Beiträge: 9
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 18:30
Name: F.
Vorname: Albert
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon Albert » Mo 17. Apr 2017, 14:31

Hallo zusammen,

schön, dass der Beitrag so viel Resonanz und so tolle Bilder abbekommt.
Dass man mit einer serienmässigen Z1 nicht fahren kann, ist natürlich Ansichtssache und ist halt von der gewünschten Fahrweise abhängig. Habe auch nicht mehr vor, so damit zu fahren wie wir es ab Ende der 70er Jahre praktiziert hatten. Bin heute froh darüber, diese (nach heutiger Betrachtensweise oft hirnlose) Zeit ohne ernsthafte Blessuren überstanden zu haben. Dieses Glück hatte ja damals nicht jeder und ich will es heute auch nicht mehr herausfordern.
Da ich technisch versiert bin, eine gut ausgestattete Werkstatt besitze und die notwendige Geduld aufbringen kann, sollte die Restauration an sich kein zu großes Problem werden. Restauriere seit Jahren an US Oldtimern der 50er und 60er Jahre, das sind doch andere Schwierigkeitsgrade als ein Motorrad. Denke, es spricht nichts dagegen das Bike mit möglichst passenden Teilen jetzt wieder aufzubauen und zu fahren. Sollten sich im Laufe der Zeit datumsnähere Teile auftun, dann tauscht man diese durch. So könnte das Motorrad im Laufe der Zeit immer näher an seinen annähernden Auslieferzustand kommen ohne jahrelang auf das Fahrvergnügen warten zu müssen.

Viele Grüße,
Albert
Dateianhänge
DSC_1758.JPG

Peter-S
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 08:41
Name: Seisser
Vorname: Peter
Wohnort: Hüttisheim bei Ulm
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon Peter-S » Mo 17. Apr 2017, 21:02

Hallo Albert,
es will dir ja keine die Lust am Fahren und an der schönen Z nehmen,
nur wenn du sie wieder in Original-Fastzustand bringen willst, dann musst dir Zeit nehmen und mal Bestandsaufnahme machen so wie schon Markus dir geschrieben hast,
was ich jetzt so auf den ersten Blick auf das Foto gemacht habe, das ja das Bike nur von einer Seite zeigt, sind mir aufgefallen,
Rücklichthalter, Schwinge(war klar), Vorderradgabel, inkl.Bremscheiben und Sättel, Armaturen, Vergaser, ob die Felgen zum Baujahr passen seh ich nicht da müssen besssere Aufnahmen her,
Nur soviel zum Original,
aber fahren kannst du auch wenn sie nicht original ist,
3 von meinen Z´s sind auch nicht 100% aber ich hab sie so wollen.

Gruß Peter

FrankS
Gastautor
Beiträge: 104
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 13:11
Name: Stoy
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon FrankS » Di 18. Apr 2017, 06:46

Der Zustand ist immer eine Sache der eigenen Einstellung zu etwas.

Der Matching Number Fetischist hat wohl eher den Wert im Auge - eher ein Kapitalanleger.
Der Umbauer ist eher Technikfreak mit Hang zu klassischen Optik.
Der Wind und Wetterfahrer liebt sie wie sie ist, Hauptsache ihr Herz ist gesund.
Der Chromfetischist betrachtet den Polierbock als Altar.
Der Restaurierer sucht die Perfektion und hat ´ne Macke.

Und dann gibt es noch den,
der alle seine 2-rädrigen Kinder liebt, egal ob sie perfekt oder kränklich sind,
der heißt dann Peter.

Hauptsache alle sind glücklich.

Gruß
Frank

Kawafranz
Gastautor
Beiträge: 3
Registriert: Di 27. Dez 2016, 15:45
Name: Kremhoff
Vorname: Franz-J
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon Kawafranz » Di 18. Apr 2017, 15:50

tolle Vorstellung- uns super gedanke das Mopet wieder in ganz original zu gestalten.Viel Spass dabei und viel Glück beim finden


Zurück zu „Vorstellung Forenmitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste