24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Hinweise und Info zu diversen Treffen & Veranstaltungen & Berichte

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » Di 20. Okt 2015, 21:48

Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » Fr 10. Jun 2016, 12:10

Am 22.06.2016 startet die Süd-Norwegen-Tour zu der die Norwerger um Ole eingeladen haben.
Es wird in zwei Gruppen gefahren. Armin & Marie-Luise und ich mit Marianne starten am
Freitag den 17.06.2016 gen Norden um daran teilzunehmen.

Vor der Ausfahrt trifft man sich am Dienstag abend bei Ole im Garten zum BBQ.
Am nächsten morgen geht es dann auf die Tour.

Bild

Zum Z-Treffen in Lyngdal haben sich auch die Kölner & Warsteiner angemeldet.
Mal sehen wer noch alles kommt ...

Was war 2011
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » Sa 9. Jul 2016, 22:34

Bild

Besuch beim Z-Treffen Norwegen

Im Vorfeld des 25. Treffens des Z1OC boten die Norweger um Ole, Ronny, Per, Kjell und den anderen
eine zweitägige Tour durch Südnorwegen an. Armin, Marie-Luise, Marianne und ich hatten uns dazu angemeldet.
Andere Gruppen aus Ulm und vom Stammtisch Köln waren ebenfalls bei der Tour dabei. Die Warsteiner kamen
mit dem Hänger direkt zum Treffen. Aber der Reihe nach.

17.06.2016 Freitag Anreise

Um 13:00 Uhr waren wir in Schwaigern bei den Klingers zur Abreise verabredet.
Bild

Armin mußte jedoch in seinem Büro noch ein paar geschäftliche Dinge erledigen, bevor wir seine Z1300 verfrachten konnten.
Bild

Danach ging es los Richtung Norden. Marianne und ich im Bus mit den Bikes und die Klingers im BMW.
Kaum hatten wir etwas Schwung drauf, wurde unser Vorwärtsdrang durch den ersten Stau gebremst.
Es sollte nur eines der unzähligen Hindernisse auf der Autobahn unserer 1.200 km langen Reise nach
HIrthals in Dänemark sein. Nachdem wir alle noch nichts zu Mittag gegessen hatten, steuerten wir den
erstbesten Patkplatz in der Nähe von Ahorn an und packten unser Vesper aus. Dazu waren uns die
Z-Beißer vom Z-Metzger ein willkommenes Mahl. Während sich die Fahrer mit Apfelschorle begnügen
mußten, gönnten sich die Mädels ein Piccolo.

Bild

In der Nähe von Göttingen starteten wir die Suche nach einem netten Hotel im BMW-Navi von Armin.
Dies lotste uns nach Lindau in den Harz zum Rosenhof. Dort fanden wir eine gemütliche Unterkunft mit
hauseigener Küche, wo wir noch etwas zu Abendessen bekamen.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » So 10. Jul 2016, 14:39

18.06.2016 Samstag Anreise - Dänemark

Ziel unserer heutigen Etappe war das B&B Snehvide (Schneewittchen) in Thistedt - Dänemark. Marianne
hat es im Internet gefunden. Dieses kleine Bed and Breakfast liegt im Nordwesten Jütlands, nur 5 km vom
Zentrum von Thisted entfernt. Es bietet kostenlose Parkplätze und hell eingerichtete Zimmer mit
eigenem Bad oder Zugang zu einem Gemeinschaftsbad. Zudem stehen eine große Terrasse und ein
Garten mit Grillplatz zur Verfügung. Den Strand Klitmøller erreicht man in 14 km Entfernung. Hier wollten
wir eigentlich die PKWs stehen lassen und mit den Bikes auf Achse zur Fähre nach Hitrshals fahren. Da
aber die Prognosen für das Wetter schlecht waren haben wir diesen Plan gekippt.

So machten wir uns durch die Staus der Autobahn auf den Weg. Speziell in und um Hamburg war das Verkehrs-
aufkommen sehr hoch so dass es nur im Schritttempo durch den Elbtunnel und die Baustellen ging. Das machte
alles keinen Spaß. :cry: :cry:

An der Raststätte Hüttenberge wo wir vor den Toren von Büdelsdorf eine Pause machten, sahen wir den Bus von Z-Dok Alfons.
Bild

Die Strecke nach Thistedt war zwar ein Umweg für uns, jedoch genossen wir die Landschaft und den ersten Blick auf das Meer.

Bild

Am B&B in Thistedt angekommen empfing uns der Besitzer aufs herzlichste und führte uns in das Haus ein.
Er erzählte uns, dass er ein pensionierter Pilot ist und heute eine Flugschülerin auf einem Ultraleicht-Flieger
trotz starkem Windes und nicht gerade idealem Wetter durch die Prüfung gebracht hatte. Zum Empfang schenkte
er uns einen guten Wein ein. Er zeigte viel Interesse an unseren Bikes und empfahl uns auf Nachfrage entweder
ein chinesisches Restaurant mit Buffet oder optionell ein Fischrestaurant direkt am Strand von Klitmøller mit Blick
auf das Meer.

Bild

Chinesisch oder Fisch - wir schauten uns an und entschieden uns gemeinsam sofort für das Fischrestaurant.
Bild Bild Bild
Bild

Das Restaurant Niels Juel liegt zentral am Surfer-Paradies "Cold Hawai" wo der gesamte Parkplatz von Wohnmobilen und
Transporter der Surfer & Kite Fans belagert war. Es bot eine umfangreiche Auswahl an Fisch-Spezialitäten vom Buffet mit
Eat all you can. Genau das Richtige für uns Feinschmecker - sehr zu empfehlen

Bild

Bild

Nach dem Essen gab es beim Gastwirt unseres B&B noch eine kleine Kostprobe seines Könnens, da
er für den nächsten Tag in einem Konzert aufspielen mußte. Bei einem weiteren Gratis-Getränk aus dem
prall gefüllten Gäste-Kühlschrank ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » So 10. Jul 2016, 15:23

19.06.2016 Sonntag Anreise - Übersetzen nach Norwegen

Ohne Frühstück ging es die restliche Strecke weiter zur Fähre nach Hirtshals.
Dort gibt es am Fähranleger kostenlose Parkplätze für PKWs.

Bild

Hier entluden wir die Bikes und enterten die Fähre auf Achse mit all dem Gepäck für die nächsten Tage.

Bild

Im Fährterminal vertilgten wir die restlchen Z-Beißer und leerten die übrigen Getränkeflaschen.

Bild

Derweil füllte sich die Warteschlange und einige interessante für uns unbekannte Gefährte waren zu sehen.
Bild Bild Bild
Bild

Um seiner Seekrankheit zu entgehen, legte sich Armin gleich zu einem Nickerchen ab. Je näher wir Norwergen
kamen, desto besser wurde das Wetter, und es kam langsam Urlaubstimmung in uns auf.

Bild Bild Bild
Bild

Beim Anlanden in Larvik empfing uns Sonnenschein, und wir waren froh, das ewige Schlechtwetter in Deutschland
hinter uns gelassen zu haben. Die Einfahrt in den Hafen war gesäumt von kleinen Inseln und der Lotse mußte sein
Können unter Beweis stellen.

Bild Bild Bild

Bild

Unser Ziel in Vindfjelltunet hatten wir im Navi programmiert und folgten einfach den Anweisungen des schlauen
Helferchens. Zum Glück ging es recht schnell raus aus der Stadt und schöne Landsträßchen empfingen uns. Da wir
an Bord der Fähre bei der Überfahrt nichts zu uns nahmen, meldete sich der kleine Hunger. An einer Campingplatz-
Restauration fanden wir einen entspannenden Platz auf der Terrasse mit Blick auf einen See sowie einen kleinen Snack.

Bild Bild Bild

Bild

Zu unserem Ziel in Vindfjelltunet mußten wir uns durchfragen, da die Adresse im Navi uns nur in eine nahegelegene
Ortschaft führte. Es ging einige Serpentinen den Berg hoch. Das Anwesen liegt sehr idyllisch an einem See mitten in
der Natur. Inmitten des saftigen Grüns spiegelten sich die Bäume im See. Seerosen trieben am Ufer und ein Vogel-
häuschen bot den gefiederten Freunden einen Futterplatz.

Bild Bild Bild

Bild

Bild

Da das Restaurant zu "später" Stunde schon geschlossen hatte, gingen wir in die Pizzeria, die zum Glück noch geöffnet
hatte. Jeder von uns wollte eine Pizza bestellen, worauf uns der Gastwirt darauf aufmerksam machte, dass eine Pizza
für drei Personen sei. So bestellten wir halt "bloß" zwei Pizzen .....

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » So 10. Jul 2016, 16:31

20.06.2016 Montag - Ausflug - Heddal Stabkirche

Für heute war ein erster kleiner Ausflug ins ca. 80 km entfernte Heddal bei Notodden geplant zur
größten Stabkirche von Norwegen. Auf dem Motorradparkplatz trafen wir ein nettes Bikerpaar
mit seiner BMW aus Deutschland (woran man die wohl immer erkennt ?)

Bild

Bild Bild Bild Bild

Bild

Wir schauten uns in der Gegend um. Armin, Marie-Luise & Marianne besichtigten die angeblich 1240 gebaute Kirche auch
im Innern, während ich mich im Keller des Prestegardslåven der Cafeteria die Ausstellung zu Gemüte führte.

Bild Bild Bild

Bild

Dort waren auch einige Exponate über das Leben der Wikinger zu sehen, was mich mehr interessierte,
da uns das Thema 1965 im Gynmasium im Zeichnen beschäftigt hatte und dies nun hier in Realität zu
sehen war.

Bild

Als es zu nieseln begann, zogen wir uns in die Cafeteria zurück, um den Regen abzuwarten. Bei einer Tasse Kaffee
planten wir unsere weiteren Aktivitäten für diesen Tag. Das Nieseln ging jedoch in ordentliche Schauer über, so
dass unsere Planungen im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fielen.

Bild

Also legten wir im großzügigen Vorraum der Toiletten im Keller unsere Regenausrüstung an und machten uns auf
den 80 km langen Heimweg. Dort sind wir ordentlich durchnässt angekommen und stellten die Bikes unter einem
Vordach ab.

Bild

Da weder das Restaurant noch die Pizzeria offen hatten, machten wir uns über die restlichen Pizza-
schnitten her, die wir als Wegzehrung mit auf den Ausflug genommen hatten.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » So 10. Jul 2016, 18:30

21.06.2016 Dienstag - Ausflug - Drøbak & Grillen bei Ole

Vor der Ausfahrt am morgigen Tag hatte Ole alle Besucher zu sich heute Abend zum Grillen eingeladen. So packten
wir unser Ränzlein und sagten bye by zu Vindfjelltunet. Wir machten uns zuerst auf den Weg zu unseren neuen
Bleibe im Sandefjord Motor Hotel, wo wir unser Gepäck deponierten. Dies lag nicht weit von Oles Haus
entfernt und diente uns als Unterkunft vor der Ausfahrt.

Bild

Nachdem der Ballast abgeworfen war gings Richtung Drøbak. Es bietet schöne Gassen und Lädchen sowie
einen Jachthafen mit gutem Ausblick auf den Oslo-Fjord. Eine Fähre brachte uns über den Fjord. Armin wurde
bei dem Gedanken an die Fährfahrt fast schon wieder seekrank. Er hat sich aber wacker gehalten....

Bild Bild Bild

Bild

Der Weg nach Drøbak führte uns durch eine Baustelle, wo gerade bergab der Schotter verteilt wurde,
so dass eine kleine Off-Road-Einlage notwendig wurde.

Bild

Es sollte ja im Laufe der Ausfahrt mit den Norwegern nicht die letzte dieser Art sein.

Bild

Im Jachthafen war ein kleiner Imbiss, und andere Biker hatten sich dort mit ihren Möbelwagen auch schon eingefunden.
Wir gesellten uns dazu, genossen den Augenblick bei einem Eis und Kaffee und ließen die Sonnenstrahlen in unser Herz.

Bild Bild Bild

Bild

Nach dem Anbringen unseres Z-Club-Germany-Aufklebers mit freundlicher Genehmigung der Kiosk-Betreiberin
ging es zurück zum Hotel.

Bild

Wir wählten den Weg außen herum, um die Fähre über den Fjord zu meiden. Dies war jedoch eine schlechte Routenwahl,
führte uns die Strecke eben durch das Verkehrsgewühle und die abendliche rush-hour von Olso. Vernebelte
Tunnels und Staus inklusive. Dies erinnerte mich an 2011, wo wir Ähnliches erlebt hatten. Also heißt es :
Olso meiden oder großräumig umfahren - ebenso wie Hamburg !!

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » So 10. Jul 2016, 19:06

21.06.2016 Dienstagabend - Grillen bei Ole

Nach unserer Rückkehr ins Sandefjord Motor Hotel haben wir uns umgezogen und mit Ole telefonisch
Kontkt aufgenommen. Er hat uns dann mit den Auto abgeholt und eine Ausfahrt auf der Autobahn
weiter zu sich nach Hause gelotst.

Bild

Die anderen waren bereits vor Ort und mit unserer Ankuft warf Ole den Grill an und legte das Grillgut
bereit. Als Gastgeschenk übergaben wir Ole ein Welle-T-Shirt und seiner Frau Trine ein weisses Polo Shirt.

Bild

Die Kölner und Ulmer haben es sich auf der Terasse gemütlich gemacht.

Bild

Bild

Wir unterhielten uns und Arimin war von dem späten Sonnenuntergang fasziniert. Das Foto enstand um
22:10 und es war lange immer sehr noch hell. Zu vorgerückter Stunde verabschiedeten wir uns und
fuhren zum Hotel zurück. Ole hatte uns vorher informiert, daß wir uns am nächsten morgen an der
Shell-Tankstelle vo unserem Hotel zur Abfahrt für die Tour sammeln, was für uns ja Ideal war.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » So 10. Jul 2016, 21:53

22.06.2016 Mittwoch - Ausfahrt

Sammlen an der Tankstelle

Wie vereinbart kamen alle zum Tanken an die Tankstelle. Armin und ich hatten tags zuvor schon getankt und
waren mit dem aufsatteln der Motorräder befaßt, als die ersten eintrafen.

Bild

Noch kurz eine Zigarette vor der Abfahrt

Bild

Ole setzte sich an die Sitze der Truppe. Per fuhr in der Mitte und Kjell mit Ronny am Ende. So ging
es der Pause auf der Strecke entgegen.

Bild

Bild

Der nächste Etappenstopp fand in Dalen am Dalen-Hotel statt wo wir uns zum Gruppenfoto aufstellten. Das Hotel
stammt aus dem Jahre 1894 und weist eine wechselvolle Geschichte auf. Es verzaubert noch immer mit seinem
alten Charme. Hier hatte es beim Besuch 2011 gegossen wie aus Kübeln.

Bild Bild Bild

Bild

Nach einer kurzen Essenspause ...

Bild

.... ging es weiter über die Berge wo uns eine Tunnelsperrung eine kurze Pause bescherte die von den Rauchern
gerne angenommen und auch zum zum Fotografieren genutzt wurde.

Bild Bild Bild

Bild

Weiter ging es die Serpentinen entlang bergab. Hier ein super Bild von Marie-Luise die alle Fahrfotos
während der Fahrt machte.

Bild

Wir liefen Røldal an, wo unsere nächste Bleibe von den Norwegern gebucht war. Es wurde dort Quartier
bezogen und nochmals für den nächsten Tag Sprit gefaßt. Ohne das lästige Gepäck fuhren wir dann locker
einen sehenswürdigen Wasserfall in der Nähe an.

Bild Bild Bild
Bild

Bild Bild Bild
Bild

Es folgte der Besuch noch eines anderen Wasserfalls in Latefoss
, der als Kulisse für weitere schöne Fotos diente.

Bild Bild Bild
Bild

Am Abend dann war Termin bei Ronnys Schwiegereltern wo gegrillt wurde.
Das Domizil lag im Tal neben der Stabkirche und konnte per Pedes erreicht werden. Die
Fußkranken fuhren mit dem Bike vor.

Bild Bild Bild
Bild

Gegen später rief uns unsere Unterkunft mit den komfortablen Doppelstockbetten zur Nachtruhe, die oben
am Hang thronte.

Bild

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » Mi 13. Jul 2016, 13:22

23.06.2016 Donnerstag - Ausfahrt

Abfahrt

Nach dem Wecken sattelten wir wieder die Bikes. Leider mußte sich Per mit Ohrenschmerzen von uns verabschieden,
und er machte sich mit seiner schönen Z1R alleine auf den Nachhauseweg. Wir winkten ihm schweren Herzens nach.

Bild

Kurz nach Beginn der Tour gab es einen kleinen Schreck der die Truppe zu einem Nothalt zwang.
Als Ole vorne abrupt abbremsen mußte fuhr Jimmys Sohn Marius hinten auf Petras Z650 auf und
hat ihr mit dem Vorderrad den linken Auspuff etwas hochgebogen sowie das Rücklicht zertrümmert.
Sein Knie wurde dabei leicht lädiert, er konnte aber dann zum Glück doch weiter fahren. Das
Rücklicht konnte in der Werkstatt des Treffen-Platzes der Z10CN wieder ersetzt werden.

Bild

In einer Hüttenanlage für Skifahrer machten wir einen Zwischenstopp. Leider war das Restaurant geschlossen.

Bild

Es ging in Serpentien wieder bergab und wir steuerten die Fähre von Oanes nach Lauvvik an.

Bevor wir an Bord gingen war noch etwas Zeit für eine Zigarette, einen WC-Gang, ein Eis oder eine der beliebten Pölser.

Bild Bild Bild Bild

Bild

Unterwegs machte Guidos ELR Probeme. Das Zündschloß verabschiedete sich nach ein paar Wackelkontakten
mit einem absoltunen Blackout. Hogan und Uwe überbrückten mit einer Büroklammer provisorich die Leitung
für die Zündung, so daß er ohne Licht etc. weiterfahren konnte. Alle hofften, daß es nicht schlimmer kommen
wird, aber es kam dann doch noch schlimmer. Mehr dazu später ....

Bild

Nichtsahnend fetzten wir weiter durch die schönen kurvigen Strecken und Tunnels.

Bild Bild Bild

Bild

An einer Tankstelle warteten unsere Tourguides auf weiter Z-Biker, mit denen sie sich verabredet hatten.

Bild Bild Bild

Bild

Als die Gruppe komplett war ging es weiter unserem nächsten Domizil entgegen. Alle waren
schon weg als das Schicksal zuschlug und vor mir Guido mit seiner ELR ausrollte. Wir kümmerten
uns um die Absicherung und Hogan machte sich mit all seinem Können über das Problem her.
Der Anlasser drehte zwar kräftig durch, aber sie verweigerte störrisch die Arbeitsaufnahme.
Benzin war vorhanden aber es war kein Zündfunke zu sehen.

Bild

Daher beschlossen wir das Bike abzuschleppen. Ein Autofahrer hat uns hierzu einen Spanngurt geschenkt von dem wir
kurzerhand die Spannmechanik abschnitten um ihn als Abschleppseil benutzen zu können. Guido übernahm meine
Z1000ST. Armin fungierte mit der Z1300 als Abschleppwagen und Ole kümmerte sich vorn mit der ZRX und Warnblinker
um die Absicherung der Kolonne. Das Band um den Lenker gewickelt und mit der linken Hand festgehalten um es im
Notfall gleich wieder loslassen zu können. So hatte ich es früher mal gehört aber nie selber exerziert. Auf diese Weise
ging es im besseren Schiebetempo weiter Richtung unseres ca. 5 km entfernten Ziels entgegen. Durch den einseitigen
Zug am Lenker war volle Konzentration nötig um die Fuhre lenken zu können. Als es dann steil bergauf gab und es auch
noch über Schotter gehen sollte brachen wir die Aktion ab und stellten das Bike in eine Hofeinfahrt. Guido samt Gepäck
wurde dann die restliche 3 km im Shuttleservice zur Hütte gebracht, wo die anderen schon beim Abendessen waren.
Ich sattelte die Z1000ST ab und brauchte danach erst mal eine Dusche. Motorsport nennt man sowas wohl. Es war so
anstrengend wie das Schieben des Bikes.

Bild

Nach der Dusche gab es auch für mich einen Schlag Reis mit Chili con Carne und Salat dazu, das von den
Norwegern zubereite wurde. Für die Damen einen Rotwein und die Herren der Schöpfung eine Bier oder
allenthalben ein Wasser oder Cola. Na denn man Prooost - oder Skol wie man in Norwegen sagt ....

Bild

Wir machten noch einen kleinen Spaziergang um die Gegend zu erkunden. Andere hielten im Hof Benzingespräche
oder chillten auf dem Sofa im Aufenthaltzimmer bei standesgemäßer Mucke von AC/DC, Deep Purple etc.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » Mi 13. Jul 2016, 14:46

24.06.2016 Freitag - Tourende und Fahrt zum Z-Treffen

Der Morgen begann mit starker Hektik. Gegen 8:00 Uhr gab es von Ole eine "Important Information" :
Wir müssen so schnell wir möglich durch die Baustellen den Berg runter, da geteert wird und wir später
hier festsitzen werden und nicht mehr durchkommen.

Nach dem Einwand, dass einige noch schliefen kam der Befehl : "Wake them up !"

So wurde in aller Eile alles verpackt und die Bikes beladen. Zur Besseren Unterhaltung hatte es auch noch
ordentlich zu regenen begonnen, so daß jeder etwas Spaß dabei hatte. Unser Guido stieg auf irgend einen
Soziusplatz, nachdem jemand anderes sein Gepäck übernommen hatte. In aller Eile verließen wir den Ort
des Geschehens und fuhren zum Treffen. Auf dem Platz des Z-Treffens hissten Amirn und ich an
exponierter Stelle weithin sichtbar erst mal die Flagge des Z-Clubs, nach dem Motto von Hinrich ....

Bild

Wir schauten uns erst mal ein wenig um und machten die ersten Bilder, derweil der Himmel noch immer voller
Regenwolken hing.

Bild

Die Warsteiner waren auch schon da. Sie sind mit dem Auto und mit Hänger gekommen und übernahmen die
Rückholung von Guidos ELR die wir zurückgelassen hatten.

Bild

Während die anderen sich an den Zeltaufbau machten fuhren wir dann die noch ca. 9 km Strecke zu unserer
Unterkunft in Kvastunet, wo wir unser Quartier vorgebucht hatten. Es handelt sich dabei um einen großen Gebäudekomplex
mit Angel- & Jagdshop der von Sportfischern genutzt wird.

Bild

Wir stellen die Bikes unter das Vordach und brachten unsere nasse Ausrüstung & Klamotten in den vorhandenen
Trockenraum, den Armin im Gebäude gegenüber im Keller entdeckte hatte um anschließend zu Duschen und
trockene Kleidung anzulegen.

Bild

Die Sauna im Außengelände war leider nicht in Betrieb.

Bild

Einigermaßen trocken gings wieder zum Treffenplatz, wo nach und nach weiter Besucher eintrafen.
Ein Händler bot diverse Teile an, worunter ich ein Dokumenten- & Werkzeugfach für die Z100MKII
entdeckte das ich Amir gab, da er sowas schon lange suchte.

Bild Bild Bild

Die ELR von Guido htte inzwischen auf dem Hänger der Warsteiner den Weg zum Treffen gefunden
und die "weltbesten Schrauber" am Platz hatten sich nochmals der Fehlerortung gewidmet. Die Diagnose
ergab "... defekte Zündbox ..." was durch den Tausch mit einem vorhandenen Motorrad nachgewiesen
werden konnte. Damit lief sie wieder anstandslos. Inzwischen wurde das Bike aus Spaß zum
Verkauf in Teilen beim Teilehändler auf den Stand gestellt. Derweil
organisierte der Besitzer mit dem ADAC die Rückholung des Fahrzeugs und seinen persönlichen
Transfer in heimische Gefilde. Gut informierte Quellen berichteten, daß er dort am Montag morgen
gegen 03:00 Uhr mit einem Leihfahrzeug angekommen ist.

Bild

Für die Deutschen Gäste wurde die Speisekarte übersetzt.

Bild

Freitag Nachmittag - der Treffenplatz füllte sich.
Bild

Fotos einiger Besucher sie sicher dem einen oder anderen bekannt sind.

Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Bild Bild

Uwe hatte sich zum Matrazenhorchdienst zurückgezogen, derweil Iris Wache schieben mußte.
Bild

Es hat mich besonders gefreut, Kurt unseren Tourguide der Nordkapp-Tour 2007
wieder zu sehen. Ich habe ihn und die anderen darauf angesprochen ob im Rhytmus nach
10 Jahren 2017 wieder die nächste Nordkapp Tour veranstaltet wird.

Bild

Am Ende des Tages fuhren wir wieder zum Quartier nach Kvastunet wo auch Guido untergekommen war.
Er mußte noch einige Telefonate führen um an seinen Zimmerschlüssel zu gelangen.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » Mi 13. Jul 2016, 16:24

25.06.2016 Samstag - Rückfahrt nach Dänemark

Der Tag begann mit schönstem Wetter.

Bild

Gemeinsam mit Guido frühstückten wir ausgiebig im Restaurant.

Bild

Danach machten wir uns Männer wieder auf den Weg zum Treffen. Armin hatte Guido auf dem Soziusplatz
und ich sein Gepäck auf dem Gepäckträger. Die Frauen entspannte sich danahcnoch etwas auf der Terrasse.

Bild

Der Treffen-Platz liegt an einem Fluß, der bei Anglern beliebt ist aber auch den Besuchern des Treffens zur
Morgentoilette diente.

Bild

Waschbecken in freier Natur mit fließend Kaltwasser. Was will man mehr - ob es läuft ...?

Bild

Manche der Jungs hatten etwas Probleme mit der gleißenden Sonne so mitten in der Nacht.

Bild

Armin und ich verbrachten noch einige Zeit auf dem Treffen und schauten uns um.

Bild

Bild

Schlußendlich war es Zeit sich zu verabschieden. Wir holten die Z-Club-Flagge ein und machten
uns auf den Weg zur Unterkunft um alles zu packen und die Frauen einzusammeln. Die nasse
Ausrüstung war inzwischen auch wieder getrocknet.

Bild

Die Biker auf dem Treffen machten sich gerade fertig zur Ausfahrt und wir sagten bye bye. Los gings
ins 13 km entfernte Lyngdal wo wir am Rosfjord Strand Hotel noch einen Kaffee getrunken und
uns umgesehen haben.

Bild

Bild Bild Bild
Bild

Nach einem Tank- & Pölser-Stop war es nicht mehr weit zum Hafen nach Kristiansand von wo aus uns die
Fähre nach Hirtshals bringen sollte.

Bild

Es ging der Küste mit idyllischen Häuschen entlang.

Bild

Wir mussten einige Zeit warten, und durften erst fast als letzte an Bord.

Bild

Bild

Die Überfahrt mit der Fähre war entspannend und als wir mit den Motorrädern am Bus in Hirtshals ankamen
wähnten wir uns fast schon wie zuhause.

Bild

Im Konvoi ging es Richtung Süden. Nördlich von Aalborg bemühten wir wieder das BMW Navi, welches uns
nach Tylstrup lotste wo wir im Tystrup Kro Quartier fanden. Dort kehrten wir ein uns schauten noch EM.

Bild

Am Sonntag gabs noch ein schönes Frühstück und eine Tankfüllung Benzin für Armins BMW und ab
ging nach Hause durch die obligarorischen Staus ....

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6245
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

24.-26.06.2016 Norwegen 25. Internationales Z-Treffen

Beitragvon Peter » Mi 13. Jul 2016, 21:40

Zusammenfassung

Für die kurze Aufenthaltszeit in Norwegen war die Anfahrt von uns aus verhältnismäßig
lang. Man sollte mindestens 2 Wochen Zeit in Norwegen verbringen und ggf. auch auf
die Lofoten übersetzen um die gesamte Pracht der Natur erleben zu können. Die Reise
war wie es Guido bezeichnete ein richtiger Abenteuerurlaub und wir haben dabei viel
erlebt.

Danke an dieser Stelle an die Norwegischen Freunde des Z1OCN allen voran Ole, Per,
Kjell und Ronny sowie all den anderen die an der Organisation der Tour und des Treffens
beteiligt waren. Wir hoffen Euch einmal bei uns im Süden begrüßen zu dürfen.
Grüße - Peter
Bild


Zurück zu „Z-Treffen Rallys & Events & Berichte 2016“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast