06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Informationen über Veranstaltungen & Aktivitäten Z-Club

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » So 10. Jan 2016, 21:08

Wie schon im Jahr 2010 werden Mitglieder des Z-Clubs auf der Insel im
Mittelmeer eine Woche verbringen. Wir haben wieder das Haus in Moriani Plage gebucht.

Bild

Korsika ist auf jeden Fall nochmals eine Reise wert, wo wir uns auf der Insel der Schönheit mit ihrer
wildromantischen Landschaft und der wunderbaren Kombination aus Bergen und Meer tummeln.

Bild

Unser Haus ist nur 300 m vom Strand entfernt, so dass auch Frühschwimmer
auf ihre Kosten kommen. Außerdem gibt es einen Swimming Pool auf dem
eingezäunten Grundstück.

Bild

Das Feriendomizil ist modern eingerichtet und verfügt über eine große überdachte Terrasse, die zu
langen gemütlichen Abenden einlädt. Korsischer Wein und Käse und andere Leckereien schmecken
dort besonders gut.

Weitere Info folgt hier ....
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » Mo 15. Feb 2016, 21:18

Vortreffen Korsika Reisegruppe in Murr

Bild

Am Samstag den 06.02.2016 um 17:00 Uhr fand das Vorteffen bei uns in Murr Haugweg 24 statt.

Bild

Marianne hat ein kleines leckeres Menü für alle Teilnehmer hergerichtet und wir liesen es uns
bestens schmecken. Dank an Martina die etwas dazu beigesteuert hat.

Auf Grund der Absage von Lance und Ludger sind bis jetzt noch zwei Plätze frei.

Wer von den Z-Club-Mitgliedern noch Interesse hat mit zukommen Bitte im internen Bereich
bis zum 29.02.2016 melden !!

Wir haben die Fährverbindungen besprochen und inzwischen die Fähre von
Livorno nach Bastia am 06.05.2016 gebucht. Thomas und Harry werden Christian
mit ins Schlepptau nehmen.

In der Motoroute 2015 finden sich ein paar Appetithäppchen mit Routenempfehlungen zu unserem Ziel.

Bild Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » Do 3. Mär 2016, 11:18

Derzeitige Reiseplanung

Anreise

Donnerstag - Christi Himmelfahrt - 05.05.2016
Fahrt mit Bikes auf Hänger, im Bus oder auf Achse nach Livorno ins Hotel
Empfehlung
Hotel Florida Tirrenia
Viale de Tirreno 227

I-56128 Tirrenia

Hier haben wir uns schon eingebucht.

Freitag - 06.05.2016
Fähre von Livorno nach Bastia mit Bikes
Armin nimt mit seinem Auto & Anhänger die Fähre
Ab 8:30 Uhr - An 12:35 Uhr
Fahrt Bastia - Moriani Plage & Bezug Ferienhaus Villa la Safari ab 17:00 Uhr

Rückreise

Freitag - 13.05.2106
Check out Ferienhaus
Fähre Bastia - Livorno
Ab 14:30 Uhr - An 18:35 Uhr

Ansprechpartner für Fährbuchung & Hotel in Livorno ist Marianne.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » Do 31. Mär 2016, 13:20

Hotel Florida Tirrenia - unser erster Anlaufpunkt vor dem Übersetzen mit der Fähre von Livorno nach Bastia

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » Mo 25. Apr 2016, 15:23

Anreise am Donnerstag - Christi Himmelfahrt - 05.05.2016

Wir wollen mit dem Teilnehmern die sich zur Zwischenübernachtung im
Süddeutschen Raum treffen (entweder bei uns oder bei anderen in der
Gegend) rechtzeitg starten. Wer will kann dann noch in Zürich einen
Zwischenstop mit einlegen.

Ziel ist, daß wir unser Club-Mitglied in Rolf J. in Zürich um die Mittagszeit
erreichen und ihm einen kurzen Besuch abstatten. Er hat extra seinen Dienst
getauscht, damit er zuhause sein kann. Schon mal Danke dafür an dieser Stelle.

Die Uhrzeit müssen wir noch mit Ihm abstimmen. Vielleicht kommt er ja doch noch mit ... ;) ;)

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Re: 06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » So 1. Mai 2016, 22:52

Detailplanung Anreise

Mittwoch – 04.05.2016

Murr Haugweg 24 – Nachmittags / abends
Verladen Z1000A - Wasserbüffel-Ralf auf Hänger Thomas
Verladen ZRX1200S - Dani in Bus
Anschließend gemeinsames Abendessen

Donnerstag - 05.05.2016 - Christi Himmelfahrt

Murr Haugweg 24

6:00 Uhr – Frühstück & Packen

7:00 Uhr – ETD
Wer mit möchte - Fahrt zu Rolf Jurt
nach Wangen

Entfernung ca. 240 km – Fahrdauer ca. 2,5 h – 3,0 h

10:00 Uhr – ETA

Kaffepause bei Rolf

11:30 Uhr – ETD
Fahrt zu

Hotel Florida Tirrenia
Viale de Tirreno 227
I-56128 Tirrenia

Entfernung ca. 600 km – Fahrdauer ca. 7,0 – 8,0 h

19:00 Uhr – ETA

Check-In im Hotel
Abladen Bikes & Verstauen Zugfahrzeuge
Anschließend gemeinsames Abendessen

Übersetzen & Korsika

Freitag - 06.05.2016

6:30 – ETD
Fahrt mit Bikes & Gespannen zum Fährhafen Livorno

Entfernung ca. 13 km – Fahrdauer ca. 0,5 h

7:00 – ETA
Start Check-In Fähre

8:30 Uhr – ETD
Fähre nach Bastia

12:35 – ETA
Fähre Ankunft Bastia

13:30 Uhr – ETD
Fahrt mit Bikes & Gespannen nach San Nicolao - Moriani Plage zum Ferienhaus
Entfernung ca. 42 km – Fahrdauer ca. 45 min.

Nach Ankunft ca. 15:00
Check-In Ferienhaus Villa la Safari
Zeit zur freien Verfügung für Sightseeing oder Einkaufen Verpflegung
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » Do 19. Mai 2016, 13:23

Alle wieder wohlbehalten zurückgekehrt - so war's !

Mittwoch 04.05.2016

Am Mittwoch trudelten so nach und nach alle bei uns in Murr ein.
Dani brachte seine ZRX und Ralf seine Z900. Zur besten Kaffee-Zeit
waren dann Harry & Thomas mit ihrem Gespann da.

Bild

Wir verstauten die Bikes gemeinsam im Bus unds auf dem Hänger und Thomas nutze die
Gelegenehit vor Ort ne kleine Runde mit den neuen Bigblock zu drehen.

Bild

Als dann Philipp. der Bruder von Christian kam haben wir gemeinsam zu abend gegessen.
Christian trödelte dann von seinem Termin in Mühlacker gegen 02:00 Uhr ein und legte
einen Schnell-Schlaf im Wohnzimmer hin.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » Do 19. Mai 2016, 13:34

Donnerstag 05.05.2016

Das Frühstück sollte relativ bald stattfinden, damit wir rechtzeitig zu Rolf
in die Schweiz starten können. Die Zeit glitt jedoch dahin und wir kamen
erst gegen 7:30 Uhr in Murr weg.

Bild

Auf der Fahrt zu Rolf traf sich der ganze Tross an der Schweizer Grenze.

Bild Bild Bild Bild

Nach einer kurzen Pause ging es im Konvoi weiter nach Madetswil wo Rolf sein Domizil hat.

Bild

Er hatte extra für unseren Besuch seinen Dienst getauscht und empfing uns mit offenen Armen. Für gute Verpflegung
mit Kaffee & Fingerfood sorgte Miri. Dazu gab es die von Marie-Luise gebackenen Schoko-Häppchen.

Bild Bild Bild

Bild

Wir unterhielten uns bestens und bestaunten das Wohlfühlhaus und die super Ausicht auf die Berge. Nach einem
kurzen Blick in die Garage auf seine Z mußten wir uns leider schon wieder von ihm verabschieden, lagen doch noch
etliche Kilometer zu unserm Ziel vor uns. Da am Gotthard ein Stau von 10 km mit Blockabfertigung durch den
Tunnel herrschte, empfahl uns Kurt den Großen San Bernardino zu nehmen und führte uns mit seinem BMW Boliden
noch bis zur enstprechenden Autobahnzufahrt.

Bild

Nochmals allerherzlichsten Dank an dieser Stelle für den freundlichen
Empfang und gute Genesung von der Meniskus-OP an Rolf !!


Die Alpenüberquerung machten wir jeder einzeln, wobei sich Dani bei uns ans Hinterrad klemmte.

Bild

Nach mehrere Stopps kamen wir über den Luganer See an den Grenzübergang in Chiasso nach Italien.

Bild

Um Mailand herum ging es auf der Tangeziale durch Stau und italienisches Verkehrsgewühle weiter. Martina zeigte
am Volant des Touran den Italienern wie man Auto fährt und hat tapfer mitgehalten bei all den wilden
Spurwechseln, Autobahnkreuzungen und Zahlstellen.

Zu guter Letzt trafen wir in Pisa Tirrenia am Albergo Florida ein. Christian & Philipp waren auch schon da. Sie waren
auch erst kurz zuvor angekommen. Den Besuch in am schiefen Turm in Pisa hatten sie gestrichen, da sie der Stau
am Gotthard weit zurückgeworfen hatte.

Nach dem Entladen ber Bikes und dem Abschluß der Vorbereitungen für den nächsten Tag tafelten wir noch richtig gut
italienisch im nahegelegenen Ristorante Cavaliere Nero, das Thomas & für uns Harry ausfindig gemacht hatten.

Bild

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » Do 19. Mai 2016, 15:01

Freitag 06.05.2016

Die Fähre wartete schon am Anleger, so daß wir uns nach einem kurzen Frühstück sputen mußten,
galt es doch auch den Weg zur richtigen Anlagestelle zu finden, was ohne Navi (Batterie leer) nicht
so einfach war. Also halt einfach dem Hauptverkerhsstrom folgen...

Mit dem BIkes kamen wir als erste an Bord und konnten von Deck aus zusehen wie verladen wurde.

Bild

Wir genossen die Sonne an Bord und holten uns den ersten Sonnenbrand.

Bild

Korsika die Insel unserer Träume und dem Hafen in Bastia kam näher.

Bild

Wir machten uns fertig die Fähre zu verlassen.

Bild

Nach dem Ausfahren aus der Fähre warteten wir noch auf die anderen.

Bild

Unser Ferienhaus war noch ca. 40 km südlich von Bastia entfernt in San Nicolao - Moriani Plage
direkt an der vielbefahrenen Hauptstrasse. Ein Bäcker und ein Metzger sowie ein Supermatkt
waren in ca. 150 m Reichweite gut zu Fuß für Einkäufe zu erreichen.

Bild

Die Bikes wurden entladen die Zimmer bezogen. Drei Doppelzimmer für die Paare wurden gerecht verlost.
Dani & Martina sowie Armin 6 Marie-Luise zogen die Haupttreffer und konnten im OG einziehen. Marianne
und ich hatten das gleiche Zimmer wie beim letzten Mal. Im Kinderzimmer mit den Doppelstockbetten kamen
die kurzwüchsigen unter - Ralf & Christian. Philipp hatte als Gast ein Doppelzimmer für sich alleine und
Thomas und Harry teilten sich das Zimmer mit den beiden getrennten Betten und konnten den Vorraum
und die separate Küche belagern.

Bild

Bild

Das Ergebnis des ersten Küchen-Briefings wurde in Form eines Einkaufszettels niedergeschreiben.
Jeder mußte dann eine Einlage von EUR 80,00 für Einkäufe in der Woche in die Kasse geben, die von
Dani in Abwesenheit unseres Kassiers Hinrich verwaltet wurde. Dann machten wir uns mit Thomas Auto
auf den Weg zum Shopping Center und bunkerten alles nach Liste im Kofferraum. MIt Bier, Wein, Eau
(Gazeuse) uber Gemüse, Paté, Grillflesch etc. wurde der große Kühlschrank gefüllt.

Hernach machte sich Armin an den Herd um sein Rezept Spaghetti Bolognese à la secret aux Amaretto
zuzubereiten. Jede Menge Hackfleisch, Knoblauch, Zwiebeln, Sahne und diverse Zutaten verschwanden
im überdimensionalen Kochtopf.

Bild

Als Beilage wurde salade verte de Corse avec baguette gereicht. Dazu einen vin rouge oder blanc grand cru
à la carton
vom lokalen vignreon sowie für die Biertrinker ein Panaché oder ein paar handliche Fläschen
der Marke Kronenbourg 1664. Allen hat es bestens gemundet und jeder holte sich noch einen ordentlichen
Nachschlag.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » Do 19. Mai 2016, 22:40

Samstag 07.05.2016 - Tour 1 Cap Corse

Heute war Armins Geburtstag. Wir brachten Ihm vor dem Frühstück ein Ständchen dar und
er durfte das Geschenk seiner lieben Frau auspacken. Es ist in seiner Reihe für die "neue"
originale Z1300 mit nur wenig Schiebekilometer drauf, die wahrscheinlich nie zugelassen werden wird.

Bild

Nach dem Festakt und dem Frühstück gings erst mal gemeinsam an die lokale Tanke um Benzin zu fassen.

Bild

Tourplanung - Rund um das Cap Corse

Ca. 230 km – reine Fahrzeit ca. 4 - 5 Stunden

Wir fahren zunächst nach Bastia, der Hauptstadt des Départements Haute-Corse, und von dort auf der
wenig befahrenen D31 über San Martino bis Miomo, wo wir die Küstenstraße erreichen. Hinter Erbalunga
wird die Landschaft uriger, und die Macchia beherrscht das Bild. So wird das Gestrüpp genannt, das rund
die Hälfte des Landes überzieht. Dieser Mix aus wildem Rosmarin, Kamille, Lavendel, Ginster Zistrosen
und weiteren Buschpflanzen verleiht der Insel ihre unbeschreibliche Duftnote. Wir fahren weiter der Küste
des Cap Corse entlang nach Norden, wo uns die Straße bei Macinaggio ins Landesinnere führt. Wer seinen
Tank nochmals füllen will, hat hier eine der wenigen Möglichkeiten am Cap.

Am Col de Serra kündigen gewaltige Windböen das Erreichen der Westküste an. Hier stehen verfallene
Rundbauten, die mit ein wenig Phantasie alte Windmühlen erkennen lassen. Die bekannteste ist die
Moulin Mattei. Wir erreichen Centuri. Der Centuri-Port ist nicht nur Frankreichs wichtigster
Langusten-Fischereihafen, sondern auch der schönste Fischerort Korsikas.

Wieder auf der Küstenstraße angelangt, fahren wir weiter bis nach Pino und zweigen links ab auf die
D 33 nach Conchigliu. Das enge, aber gut befahrbare Sträßchen bringt uns schnell bis auf 300 m Höhe.
Die Macchia zeigt sich von ihrer angenehmsten Seite und duftet wie ein frisch gefüllter Gewürzschrank.
Die Aussicht von der kaum befahrenen Straße auf den Küstenverlauf ist überwältigend. Hier gibt’s
Kurvenwedeln mit Höhenrausch.

Kurz vor Abro stoßen wir wieder auf die D 80. Wenig später erreichen wir Nonza auf seinem markanten
Felssporn. Die Besteigung des dort stehenden Turmes lohnt sich alleine schon wegen der Aussicht.
Nächster Ort ist Patrimonio, Zentrum des besten Weingebiets Korsikas. Über Poggio führt die Straße
nun steil und in engen Kehren hinauf zum 536 m hoch gelegenen Col de Teghime. An der engsten Stelle
Korsikas (nur 10 km breit) bietet sich uns ein super Blick zur Ost- und Westküste. Über Lupino fahren
wir zurück nach Moriani-Plage.

Die Strecke:

- N193 bis Bastia
- D31 über San Martino bis Miomo
- D80 Küstenstraße bis Macinaggio
- D80 Col de Serra
- D80 Centuri
- D80 bis nach Pino
- Nach Pino links ab auf die D33 nach Conchigliu
- Kurz vor Abro auf D80
- D80 Nonza
- D81 Patrimonio
- D81 Poggio
- D81 Col de Teghime
- 264 nach Lupino
- N193 zurück bis Moriani-Plage

Der erste Fotostop fand am Ortseingang von Bastia am Meer statt.

Bild

Ein korsischer Kawa Fan bergüßte uns mit grossem Enthusiasmus. Er machte zwei Bilder von uns, traf aber
mehr den Himmel als anderes.

Bild

In einem kleinen Hafenstädtchen machten wir ein paar Einkäufe für ein pique-nique.

Bild

Der Baguette-Lieferservice übernahm den Transport.

Bild

Ein technisches Problem an Harrys Bike zwang uns zu einem Halt, der kurzerhand auch zum pique-nique
genutzt wurde.

Bild

Bild

Im Café am Haltepunkt lud uns Armin zu einem Geburtstagskaffee ein.

Bild

Wir konnten nach dem Schrauberworkshop die Tour wie geplant fortsetzen und wedelten durch
die Kurven der Bergstrecken. Die ersten Eindrücke sammelten wir an diversen Haltepunkten.

Bild

Bild

Wir hatten einen schönen Tag und beendeten ihn beim gemeinsamen Abendessen auf der Terasse
in unserem Ferienhaus.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » Fr 20. Mai 2016, 21:51

Sonntag 08.05.2016 - Tour 2 Calvi

Bild

Der Tag begann wie üblich mit dem Terassen-Frühstück. Danach machten wir uns auf die Tour.

Routenbeschreibung

Wir fahren auf der N198 nach Süden bis Prunete. Auf der D71 geht es über Cervione nach Sant Andrea di Cotone. Schweine,
Ziegen und Kühe sind unsere Wegbegleiter. Es geht kurvenreich durch üppige Waldgebiete, vorbei an Ruinen, bis wir
Ponte Leccia erreichen. Niedriger Waldbestand mit Olivenbäumen und Korkeichen bestimmt das Landschaftsbild.

Bei Ponte Leccia biegen wir ab auf die Schnellstraße nach Norden (Richtung Petra Moneta). Nach 6 km verlassen
wir diese und fahren auf die D247, und nach wenigen Kilometern auf die 547 bis Bocca Capanna. Hier biegen wir
auf die D963 ab Richtung Olmi-Cappella, wo wir in einen dichten Kastanienwald eintauchen. Der höchste Punkt
unserer Tour ist der 1.099 m hohe Bocca di a Barraglia. Danach breitet sich vor uns die Westküste aus. Hinter
uns reckt sich der Monte Padro mit seinen 2.393 Metern gewaltig in die Höhe. Unter uns liegt Speloncato auf
einem Felssporn. Ein schmales, kurvenreiches Sträßchen führt dorthin.

Weiter geht es auf der D71 über die Paoli-Hochstraße, rund um das Regino-Becken. Diese bezaubernde
Panoramastrecke verläuft 300 m über einer fruchtbaren Ebene und setzt mit dem Stausee Barrage de Codole
den optischen Blickfang. Wir erreichen Cateri. Jetzt biegen wir nach rechts ab auf die D151 in Richtung L’Ile Rousse.
Wir kommen in das Dorf St. Antonio, das malerisch auf der Spitze eines Kegelberges thront und einen tollen
360-Grad-Rundblick bietet. Auf der D151 passieren wir Pigna und Corbara, Hochburg der korsischen Handwerkskunst.
Kurz danach erreichen wir die Küstenstraße N197, die uns in die Hafenstadt Calvi bringt.

Wir fahren ca. 60 km lang zurück auf der N197 bis Ponte Rosso. Hier biegen wir auf die D247 ab und fahren ins
Asco-Tal. Zunächst ist das Tal unspektakulär, doch das ändert sich bereits nach kurzer Zeit. Die Straße wird eng,
und die steil aufragenden Felswände rücken immer dichter zusammen. Das Tal wird zur Schlucht. Von Asco aus
fahren wir wieder retour bis Ponte Leccia. Danach flott auf der N193 bis Casamozza und auf der N198 nach Moriani.

Die Strecke:
- N198 nach Süden bis Prunete
- D71 bis Ponte Leccia
- 6 km nördlich, dann D247
- nach wenigen Kilometern auf D547 bis Bocca Capanna
- D963 bis Speloncato
- D71 bis Cateri
- Nach rechts auf D151 bis Corbara
- Küstenstraße N197 bis Calvi
- Zurück N197 bis Ponte Rosso
- D247 bis Asco
- D247 zurück bis Ponte Leccia
- N193 bis Casamozza
- N198 bis Moriani Plage

Die Tour Guide im Element

Bild

Erster Stop & Treffpunkt mit Dani & Martina die eine andere Strecke gewählt haben ist in Ponte Leccia
Teilnehmer der Ersten Tour 201 werden sich sicher auch an den Platz an der Brücke erinnern, als wir
auf Lance & Anja warten mußten.

Bild

Die Brücke die den Ort seinen Namen gibt. Im Café neben dem Supermarkt haben wir eine kleine Pause eingelegt.

Bild

In Calvi ergatterten wir einen Parkplatz direkt am Hafen.

Bild

Wir hinterliesen die Bikes und schlenderten am Hafen entlang und durch die Altstadt.
Hier hingen nicht die Geigen sondern der leckere luftgetrocknete Schinken am Himmel.

Bild

Im Hafencafé machten sich einige über einen kleinen Fruchtbecher mit Eis her. Unser Wasserbüffel-Ralf
genoß dies sichtlich, war er doch auch ausgesprochen lecker.

Bild

Zuhause angekommen war technische Dienst angesagt, nach dem Motto, wie man es beim
Dienst in der Bundeswehr gelernt hatte :

Zuerst die Maschine - dann der Mensch !

Da Harrys Batterie im Motorrad nicht mehr geladen wurde, kam sie über Nacht an das von
der Verwaltung ausgeliehene Ladegerät zur Auffrischung. Eine Batterieladung hielt (ohne Licht)
locker den ganzen Tag zum fahren. Anstatt Blinker halt Handzeichen geben - spart auch Strom ;) ;)

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » Fr 20. Mai 2016, 22:17

Montag 09.05.2016 - Tour 3 Bonifacio

Heute feierten wir Philipps Geburtstag. Die Mädels dekorierten den Tisch entsprechend,
'während sich die Jungs um das aufhübschen des Bikes kümmerten. Ob's was gebracht hat - entscheidet selbst :o :o

Bild

Bild

Vor der Tour war aber noch Beschaffung im nahegelegenen Supermarkt angesagt. Die Aufagbe
übernahmen Dani und ich als erfahrener Einkaufswagenschieber. Hier kommt voll die Übung
im Kinderwagenschieben zum Einsatz. Hier Dani bei der Meldung über Vollzug wobei ihm aber die
Grußhand etwas verrutscht war.

Bild

Wir frühstückten ausgiebing und gemütlich. Ralf übernahm dankenswerter Weise die Aufgabe, den leeren
Einkaufswagen wieder zurückzubringen.

Bild

Bild

Super-Tagestour - Porto-Vecchio / Bonifacio / Aiguilles de Bavella

Ca. 300 km – reine Fahrzeit ca. 5 – 6 Stunden

Unser heutiges Traumziel ist Bonifacio, die südlichste Stadt Korsikas, die gerade mal 12 km von Sardinien
entfernt ist. Zunächst fahren wir auf der gut ausgebauten N198 in Richtung Süden. Wir passieren Solenzara
und Bocca di Larone und kommen ins Gebirge.

Das Grundgebirge Korsikas besitzt einen von Nordwesten nach Südosten ziehenden über 2.000 m hohen, meist
gratförmigen Hauptkamm mit S-förmigem Verlauf und zeigt typischen Hochgebirgscharakter. Der Hauptkamm
des Gebirges wird von vier Pässen durchquert. Einer davon ist der Col de Bavella, den wir heute fahren werden.
Die schroffen Felstürme der Aiguilles de Bavella werden oft als die korsischen Dolomiten bezeichnet.

Weiter geht’s nach Porto-Vecchio. Gegen Süden nimmt das Relief der Insel deutlich an Höhe ab. An der Südspitze
bei Bonifacio finden sich im Untergrund großflächig sedimentierte Dolomit-Kalke. Die verkarsteten Kalkfelsen von
Bonifacio sind sowohl von den Gezeiten als auch von Stürmen eindrucksvoll gekennzeichnet. Bonifacio thront auf
den Felsen und ist auf jeden Fall eine Besichtigung wert.

Zurück geht’s gegen Abend flott auf der N198 bis Moriani Plage.

Die Strecke:

- N198 bis Solenzara 64 km 58 Min.
- D268 bis Bocca di Larone 17 km 15 Min.
- Aiguilles de Bavella 7 km 25 Min.
- D368 bis Porto-Vecchio 52 km 60 Min.
- N198 bis Bonifacio 27 km 27 Min.
- zurück N198 bis Moriani 130 km 130 Min.

Unser Geburtstagskind hatte heute auch seine Freude an der Tour.

Bild

ebenso wie Dani

Bild

und die Mädels

Bild

Auf der Passhöhe des Bocca di Bavedda herrschte grade mal 8°C frische Temperatur. Wir froren uns
warm machten ein paar Bilder und ab gings wieder talwärts in wärmere Gefilde. Nicht ohne jedoch
vorher ein kleines Souvenir zu hinterlassen.

Bild

Gipfelstürmer in grün

Bild

Unterweg machten wir eine kleine Rast und einige stillten ihren kleinen Hunger

Bild

Bild

Die Ureinwohner machten auch gerade Siesta.

Bild

Auf dem weiteren Verlauf der Strecke fanden sich am Abhang einige Autowracks

Bild

In Bonifacio angekommen besuchten wir die lokalen Sehenswürdigkeiten wie den Grain des Sables

Bild

und das Napoleon-Haus, wo der Herrscher von 22.01.-03.03.1795 Quartier bezogen hatte.

Bild

Blick in den Fähren von wo die Fähren nach Sardinien anlegen.

Bild

In der Stadt spendierte uns Philipp noch einen Geburtstagskaffee.

Bild

Vor der Rückfahrt in unser Quartier füllten wir nochmals unser Bikes.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » So 22. Mai 2016, 20:08

Dienstag 10.05.2016 - Tour 4 Ajaccio

Bild

Tagestour - Ajaccio

Ca. 310 km – reine Fahrzeit ca. 5 – 6 Stunden

Über Ajaccio und seiner hübschen historischen Altstadt schwebt noch immer der Geist von Napoléon Bonaparte,
des wohl berühmtesten Sohnes der Stadt.

Wir starten auf der N198 in Richtung Süden bis Aléria. Dort fahren wir auf die N200 bis Vénaco, und von dort wiederum
geht’s weiter bis Bocognano, wo sich der 150 m hohe Wasserfall Voile de la Mariée befindet. Anscheinend stürzt sich
der Trotto-Fluss allerdings nur im Frühjahr donnernd in die Tiefe. Im Sommer bleibt die Wand trocken. Wir biegen
ab auf die D27 und passieren den Col de Scalella. Es zeigen sich phantastische Panoramen auf die 2000er
Monte Renoso und Monte d’Oro. Wir fahren durch Bastelica und wechseln einige Kilometer weiter auf die D3.
Kurvenreich geht es weiter durch Tolla, Col de Mercujo, Ocana bis Bastelicaccia. Dort geht es auf die Schnellstraße
N196 nach Ajaccio. In Ajaccio lohnt sich ein Besuch des Geburtshauses Napoléons in der Altstadt, Place d’Austerlitz
mit monumentalem Napoléon-Denkmal.

Zurück geht’s zunächst einige Kilometer auf der N196, dann auf der N193 bis Vénaco. Jeder Motorradfahrer kommt hier
auf seine Kosten. Kurven ohne Ende, perfekter Asphalt, astreine Schräglagen. In Vénaco auf die N200 abbiegen und bis
Aléria fahren, dann auf der 198 bis Moriani Plage.

Die Strecke:

- N198 in Richtung Süden bis Aléria
- N200 bis Vénaco
- Bocognano
- D27 bis Bastelica
- Einige Kilometer nach Bastelica auf die D3 bis Bastelicaccia
- N196 bis Ajaccio
- N196 wieder einige Kilometer zurück
- N193 bis Vénaco
- N200 bis Aléria
- N198 bis Moriani Plage

Beim Start am morgen war uns nicht ganz klar, wohin die Wetter-Reise gehen wird.
Wir hatten jedock Glück und nach Ausfahrt eines Tunnels, emfing uns schönes Wetter.

Bild

Es ging den Berg hinauf und an einer Kurve laven sie wieder, die fauken Schweine. Sie genossen
das Leben im Schatten der Bäume.

Bild

Wir fuhren in lockerem Verbund, jeder wie er wollte.

Bild

Am Bocca di Verde machten wir einen kleinen Fotostop. Nach und nach trudelten alle dort ein.

Bild

Unser Wasserbüffel-Ralf hatte seine wahre Freude an der Fahrerei.

Bild

Auch die Kaser Brüder glänzten in der Sonne wie neu :D :D

Bild

In Ajaccio huldigten wir erst mal dem Meister, bevor wir uns es im Schatten gemütlich machten.

Bild

Armin & Marie-Luise hatten bei der Anfahrt einen kleinen Staßenmarkt endeckt und stöberten
dort nach schönen Dingen, die man unbedingt noch braucht. Derweil bezogen die anderen Quartier
im Café vor Ort, die Bikes immer in Sichtweite.

Bild Bild Bild
Bild

Wir genossen noch etwas den Blick aufs Meer und machten uns dann wieder auf die Strecke.

Bild

Unterwegs fanden wir zu vorgerückter Stunde noch einen Spar-Laden der offen hatte und
deckten uns noch mit ein paar Einkäufen für das bevorstehende Abendessen ein.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » So 22. Mai 2016, 20:39

Mittwoch 11.05.2016 - Fahrfreier Tag

Bild

Da uns die Wettervorhersage für heute Regen prophezeite, legten wir einen fahrfreien Tag ein,
den jeder nach eigenem gutdünken gestaltete. Dani und Martina wagten sich nochmals in den
Norden der Insel nach Cap Corse und liefen auf dem Heimweg voll in das Regenwetter ein. Sie
standen dabei in einer Tankstelle einige Zeit unter.

Amin nutzte die Zeit um sein abgefahrenes Hinterrad zu wechseln um eine neu Pelle drauf zu haben.

Bild

Wir schlenderten am Strand entlang und entspannten uns. In der Fußgängerzone gab es mal wieder
einen schönen echt korsischen Eisbecher. Dort in der Nähe traf ich auch einen jungen Z-Fahrer mit
seiner Famile aus St. Avold in der Nähe von Saarbrücken.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » So 22. Mai 2016, 20:55

Donnerstag 12.05.2016 - Tour 5 Lec Calanches

Unsere letzte und schönste Tour - Hammer !!

Tagestour – Corte / Col de Vergio / Porto / Calanche

Ca. 280 km – reine Fahrzeit ca. 5 Stunden

Kurzbeschreibung:

Auf dem Programm für den heutigen Tag steht eine Tour der Superlative: Es geht durch die berühmteste Schlucht der Insel,
entlang an ihrem längsten Fluss, vorbei am höchsten Stausee, quer durch das größte Waldgebiet, über den höchsten Pass
und hin zum schönsten Golf Korsikas.

Zunächst fahren wir auf der N198 nach Norden bis Casamozza, von dort aus weiter auf der N193 bis zur Universitätsstadt
Corte, der alten Hauptstadt Korsikas. In Corte biegen wir kurz vor Ortsende links ab auf die D18 in Richtung Castirla / Calacuccia.
Die D18 mündet kurz nach Castirla in spitzem Winkel in die D 84. Die gut ausgebaute D84 führt uns am 84 km langen Fluss Golo
entlang in die berühmte Schlucht Scala di Sta. Regina. Hier beginnen sich links und rechts die nackten roten Granitfelsen spektakulär
über uns aufzutürmen. Danach öffnet sich das Tal, und wir erreichen die Niolo Hochebene, die von Korsikas Zweitausender-Berggipfeln
eingerahmt wird. Wir erreichen Calacuccia und den höchstgelegenen Stausee der Insel. Nun geht es stetig bergauf. Wir tauchen ein
in einen wunderschönen Kiefernwald, der irgendwann in einen lichteren Birkenwald übergeht, bevor wir den mit 1.477 m höchsten
Pass der Insel, den Col de Vergio erreichen.

Nach einer Linkskurve geht es wieder steil bergab, wieder durch einen Kiefernwald, der dann in einen Edelkastanienwald übergeht.
Hinter dem Dorf Evisa erreichen wir eine Aussichtsplattform, von wo aus sich ein grandioser Ausblick bietet. Wir fahren weiter durch
die gewaltige Spelunca-Schlucht. Kurz nach dem Örtchen Ota mündet die D84 in die Küstenstraße D81. Wir sind im Golf von Porto
angekommen, der inzwischen UNESCO-Weltnaturerbe ist.

Das landschaftliche Highlight erstreckt sich zwischen Porto und Piana: die bizarre Wunderwelt Les Calanche. Es handelt sich dabei
um ein Granitfelsgebiet, in dem sich durch Erosion absonderliche Gesteinsbildungen ergeben haben. Die Straße führt ebenso
abenteuerlich wie windungsreich mitten hindurch.

Wir fahren der Küstenstraße folgend über Calvi und I'lle Rousse wieder zurück bis Moriani-Plage.

Die Strecke:

- N198 bis Casamozza
- N193 bis Corte .
- D18 bis Castirla
- D84 bis Porto
- D81 bis Les Calanche

Bild

Die Route sollte uns heute in das absolute Highlight von Korsika führen, les Calanches die von der UNESCO in das
Weltkulturerbe aufgenommen wurden. Schon die Strecke dort hin führte uns durch atemberaubend schöne Landschaften

Bild

Bild

Auf der Straße hiess es aber hin und wieder "Tiere füttern während der Fahrt verboten !"

Bild

Thomas und Harry waren eines Tages zuvor schon mal in der Gegend und begaben sich daher gleich direkt
an den Hafen von Porto. Die Erinnerungen an 2010 kamen in uns auf, wo Jürgens Z an dieser Stelle
leider seinen Geist aufgab und Hinrich & Susi die Rettungsaktion starten mußten.

Bild

Wir fuhren den Berg hoch und genossen die Schönheit der Natur.

Bild

Danach trafen wir uns in Porto am Hafen mit allen anderen und nach einem Kaffee ging es wieder zurück.

Bild

Wir folgten der Küstenstraße und kamen über den Col de Palmarella.

Bild

Der gut zu fahrenden Küstenstraße entlang ging es mit ein paar Fotostops über Calvi nach I'lle Rousse.

Bild

Bild

Bild

Nach der Tour hies es die Bikes zu verladen, das Gepäck zu verstauen und für den nächsten Tag
alles abreisefertig zu machen. Alle zusammen waren schwer mit dem rumrödeln befaßt, so daß
wir uns das gemeinschaftliche Abendessen im Restaurant am Strand redlich verdient haben.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » So 22. Mai 2016, 21:52

Freitag 13.05.2016 - Bastia & Fähre nach Livorno

Bild

Noch ein letzes Frühstück, Hausübergabe und weg waren wir. Die Gespannfahrer bildeten die eine Gruppe
und die Biker die andere Gruppe. Wir mit den Bikes fuhren so gut es ging der Küstenstraße entlang. Philipp
führte uns in den Yachthafen von Bastia wo wir uns die Wartezeit vertrieben,

Bild

Bei einem Getränk liessen wir noch etwas die Seele baumeln, bevor uns die Fähre zum Check-In rief.

Bild

An Bord trafen wir uns alle wieder. Etwas Seegang machte Armin stark zu schaffen und der
arme saß lange Zeit zusammengekauert an einem Tisch.

Bild

In Livorno angekommen bezogen wir wieder Quartier in der Albergo Florida und dinierten nochmals
in unserer "Stammkneipe" - Il Cavaliere Nero.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6049
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.05. - 13.05.2016 Clubfahrt nach Korsika

Beitragvon Peter » So 22. Mai 2016, 22:10

Samstag 14.05.2016 - Heimreise

Allesamt machten wir uns nach dem Frühstück auf getrennten Routen wieder auf den Heimweg.
Mit Martina & Dani im Konvoi ging es für uns dieses mal über den Gotthard zurück. Wir kamen ohne
Stau ungehindert durch und waren um 19:00 Uhr wieder in Murr. Um 20:00 Uhr kamen Thomas mit
Harry und Ralf an und wir entluden die Z900 von Ralf vom Hänger und die Z1000ST und ZRX aus
dem Bus.

Ralf machte sich mit seinem Auto auf den Weg nach Heilbronn, bemerkte jedoch, daß er seine Lederkombi
bei Thomas im Auto vergessen hatte. Die beiden waren jedoch erst gerade beim Mc Donalds so daß er sie
auf seinem Heimweg noch erreichen und die Klamotten übernehmen konnte.

Alles in allem war die Clubfahrt ein voller Erfolg. Keiner kam zu Schaden und alle hatten viel Spaß und
schöne Tage in einer netten und überschaubaren Gruppe die in allen Belangen gut harmonierte, kurz

... schee war's !!
Grüße - Peter
Bild


Zurück zu „Z-Club Veranstaltungen Informationen über Veranstaltungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast