GPZ1100 Aufbau - Tiefflieger

Vorstellung der Motoräder der Z-Club Mitglieder

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: GPZ1100 Aufbau - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » Mo 20. Mai 2019, 13:31

Uli hat geschrieben:Japps, röchel....

Ich hoffe es geht dir wieder besser :D - ich sollte wirklich mal meinen Ersthelfer-Lehrgang auffrischen... So für alle Fälle

Kawa1.jpg

Müsste 1996/97 gewesen sein....
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Uli
Vorstand
Beiträge: 284
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 18:12
Name: Wörz
Vorname: Ulrich
Kontaktdaten:

Re: GPZ1100 Aufbau - Tiefflieger

Beitragvon Uli » Mo 20. Mai 2019, 13:41

Irrungen und Wirrungen allenthalben.

ist denn schon der Kardan drin?
Gruß, Uli

Benutzeravatar
Bigblockbobber
Gastautor
Beiträge: 49
Registriert: Do 25. Okt 2018, 11:29
Name: Fröhlich
Vorname: Andi
Kontaktdaten:

Re: Der lange und falsche Weg..... Eine Fehlersuche

Beitragvon Bigblockbobber » Mi 7. Aug 2019, 14:13

Kermit98 hat geschrieben:Eigentlich fing es im Sommer letzten Jahres an.....


Ich habe Deinen Bericht gelesen und finde ihn Super informativ.. das hilft anderen.. wie mir.. in einem Passus erwähnst du den Anbau einer Vance & Hinces Auspuffanlage.. (4in1)..

Ich bin gerade dabei so was direkt in den USA zu kaufen.. Allerdings weißt die Tüte keine Nummer auf.. keine ABE usw..

Wie hast Du den eintragen lassen? bzw. hatte der ne E-Ziffer drauf.. oder wie hast du das gemacht?

Grüße

Andi

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Der lange und falsche Weg..... Eine Fehlersuche

Beitragvon Kermit98 » Mi 7. Aug 2019, 18:51

Bigblockbobber hat geschrieben:Ich habe Deinen Bericht gelesen und finde ihn Super informativ..

Herzlichen Dank

in einem Passus erwähnst du den Anbau einer Vance & Hinces Auspuffanlage.. (4in1)..
Ich bin gerade dabei so was direkt in den USA zu kaufen.. Allerdings weißt die Tüte keine Nummer auf.. keine ABE usw..
Wie hast Du den eintragen lassen? bzw. hatte der ne E-Ziffer drauf.. oder wie hast du das gemacht?


Also meine Anlage ist wohl seinerzeit von Speed Products importiert worden und hat eine Produktions-/Teilenummer und ein dazu passendes Gutachten zur Eintragung.

Ob du mit einer selbst importierten Anlage ohne jegliche Prüfzeichen überhaupt den Schatten einer Chance hat das zu legalisieren :? - ich hab das Gefühl das die Prüfbehörden nach einer langen Zeit der Entspannung inzwischen wieder auf dem Level von 1980 sind ( "Das ist aber nicht original !!") und du Prüfer die ihr Handwerk verstehen mit der Lupe suchen musst...

Allerdings war mein erster Besuch bein TÜV nicht sehr erfolgreich - das Teil war einfach viel zu laut, Gutachten hin oder her. Ich habe jetzt mit Prallblechen und Dämpferwatte experimentiert bis mein Lautstärke-Messgerät (*) 100 dB Standgeräusch anzeigt (eingetragen ist 95db "P" ab Werk) und die Leistungsabgabe trotzdem meinem Alter und Fahrstil entspricht ;)
Eingetragen hab ich sie bisher noch nicht lassen, ich warte auf Zeit und Gelegenheit - sprich Urlaub und schönes Wetter :D - um diesmal bei einem etwas offeneren Prüfer vorzufahren und die Sache endlich zu legalisieren.

* Ich hab mir für unter 15 € ein einfaches Messgerät über den chinesischen Markt (Ebay :D ) besorgt, da mein Gehör naturgemäß schwer 95 oder 100 dD "messen" kann. Und ich will definitiv keine 150, 200€ für eine Geräuschmessung beim TÜV abdrücken und dann sofort durchfallen. Auch wenn das Gerät nicht geeicht ist und vermutlich eine gewisse Toleranz hat - aber zumindest um in die Richtung zu kommen sind die 15 € gut angelegtes Geld.
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: GPZ1100 Aufbau - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » Do 7. Nov 2019, 19:29

Klar, der Kerminator und dieser Thread ist fertig...... und die Erde eine Scheibe :D

Das Thema Tacho/Kontrolleuchten beschäftigte mich noch einige Zeit. Da der Tacho so leichte Klackergeräusche im Inneren hatte hab ich mal probeweise den Digitaltacho montiert der vom Vorbesitzer ursprünglich drauf war.
67134489_2637010446309960_3494919046007095296_o.jpg
(Der schwarze Klebestreifen verdeckt die blinkende Benzinstandsanzeige - ich wollte das Mäusekino auf dem Tank behalten)
Allerdings - mal davon abgesehen das es für ne klassische Maschine echt Sch.... aussieht - machte mich das Geflimmer der LCD-Anzeige ganz nervös wenn der Tacho von einer Zahl zur anderen springt. Außerdem sind die Kontrolleuchten so funzelig das ich teilweise kilometerweit mit Blinker gefahren bin ohne es zu merken.

Also nach einigen Wochen "Back-to-the-Roots"...
IMG_20191105_125957.jpg
Die Carbonplatte als Träger für die LED-Kontrollleuchten werde ich wohl noch an den oberen Ecken etwas abrunden und eine kleine Ausfräsung im Bereich des Drehzahlmessers anbringen sodas es wie aus einem Guss aussieht. Auch die Leuchten werden noch etwas mit dem Lineal in Reihe ausrichten - da die Lenkerhalteplatte im Winter zum Pulvern kommt muss ich sowieso noch mal alles auseinander bauen.
Das 320km/h-Zifferblatt stammt übrigens aus USA - ob der Kerminator das schafft überlasse ich der Fantasie der Betrachter :lol:
Das Klackern aus dem Tacho konnte ich mit ein wenig Fett und einem anderen Winkel der Tachowelle ohne Spannung eliminieren

Inzwischen sind auch wieder die normalen Standard-Spiegel dran, auch wenn mir nun der Luftstrom zwischen Verkleidung und Spiegeln genau auf die Helmseiten bläst - falls sich jemand fragt warum ich mit Ohrenstöpseln fahre :D . Klar sehen die nach unten hängenden Lenkerendenspiegel "cool" und "sportlich" aus.... aber sie haben den betrieblichen Nachteil das man bewusst nach unten schauen muss. Bei den normalen Spiegeln sieht man aus den Augenwinkeln wenn sich was hinter einem bewegt - ein nicht zu unterschätzender Sicherheitsgewinn ( mich hat in einer Kurve ein hypersportlicher Ducati-Fahrer überholt und mir fast das Herz abgeschreckt - vielleicht war er schon einige Zeit hinter mir aber ich hab ihn einfach nicht kommen sehen)
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum


Zurück zu „Bikes der Z-Club-Mitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast