03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Informationen über Veranstaltungen & Aktivitäten Z-Club

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » Sa 22. Okt 2016, 12:24

Geplant sind folgende Ausfahrten. Wenn sich Non-Member
anschließen möchten - herzlich willkommen !


Bitte per E-Mail melden bei peter@youngtimerbikes.de

09.09. - 16.09.2017 Erste Woche nach den Ferien - Gardasee

01.06. - 10.06.2017 In den Pfingstferien - Deutschlandtour Ziel Weser-Bergland
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

2017 Club Ausfahrten

Beitragvon Peter » Di 1. Nov 2016, 11:12

Der Termin der Deuschlandtour wurde gemeinsam mit dem Stammtisch neu abgestimmt
und auf die Pfingstferien 2017 vorverlegt.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.-10.06.2017 Deutschlandtour mit 40 jährigen Z1000

Beitragvon Peter » So 5. Feb 2017, 18:14

Termin: 03. Juni bis 10. Juni 2017

Das tägliche Etappenziel wird nach eigener Organisation entweder in der großen
oder in mehreren kleinen Gruppen angefahren. Freie Zeiteinteilung und Routenwahl.
Treffen jeweils am Tagesziel nach vorheriger Absprache am Startpunkt. Gepäcktransfer
mit Begleitfahrzeug
, damit man nicht die ganze Zeit mit Motorradklamotten
rumlaufen muß und auch Fahrzeuge OHNE Gepäckträger bewegt werden können.
(Ich möchte gerne mal sie Z1000ST bei einer Tour durch ein anderers Modell ersetzen.)

Einladung an Z-Biker
Andere Zettler aus der jeweiligen Zielgegend sind gerne eingeladen zu uns zu stoßen und
sich einzuklinken, je nachdem wie es das Wetter und die Zeit erlaubt.

Kontakt

Peter Krauss - Handy 0171-5330475 oder WhatsApp schicken - ist für unterwegs besser.

Grobe Routenplanung

Sa. 03.06.2017 - Erste Etappe - Würzburg
Öhringen – Künzelsau (Würth-Museum, Reinhold-Würth-Str. 15, 11-18 h, Eintritt frei) – Würzburg
Übernachtung in Würzburg - Hotel Strauss, Juliuspromenade 5, 97070 Würzburg

So., 04.06.2017 - Zweite Etappe - Meiningen-Walldorf
Würzburg – Schweinfurt (Besuch kleines Hundertwasser Museum, Luitpoldstr. 45, 14-18 h), - Nüdlingen (Besuch RF-Bike-Tech)
Übernachtung bei Obermaßfeld (Rhön) – Hotel Brückenmühle, Brückenmühle 2, 98639 Meiningen-Walldorf

Mo., 05.06.2017 - Dritte Etappe - Friedrichroda
Rhön-Rundfahrt (Wasserkuppe – Schwarzes Moor – Rotes Moor – Eisenach (Evt. Besuch Bach-Museum – Schmales Haus – Wartburg)
Übernachtung in Friedrichroda – Ahorn Berghotel, Zum Panoramablick 1, 99894 Friedrichroda

Di., 06.06.2017 - Vierte Etappe - Thale
Friedrichroda – Erfurt – Kulturstadt Weimar – Kyffhäuser
Übernachtung in Thale – Schlosshotel Stecklenberg, Stecklenberger Hauptstr. 86, 06502 Thale

Mi., 07.06.2017 - Fünfte Etappe - Hellental
Thale – Wernigerode – Höxter
2 Übernachtungen in Hellental – Landhotel Lönskrug, Lönsstraße 2, 37627 Hellental

Do., 08.06.2017 - Rundfahrt Weser-Bergland
Touren Weserbergland – Solling – Köterberg – Weser Skywalk – Museum PS Speicher Einbeck
Übernachtung wie am Tag davor

Fr., 09.06.2017 - Sechste Etappe - Fulda
Höxter – Edersee – Fulda (mit Barockviertel)
Übernachtung in Fulda – Hotel am Schloss, Habsburgergasse 5-11, 36037 Fulda

Sa., 10.06.2017 - Siebte Etappe - Heimfahrt
Fulda - Heimfahrt
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

06.04.2017 Vortreffen

Beitragvon Peter » So 9. Apr 2017, 21:13

Die Teilnehmer der Tour haben sich am Freitag den 06.04.2017 in Murr
bei uns zum Vortreffen zusammengesetzt.

Bild

Die Frauen haben einen bunten Tisch vorbreitet und es wurde erst mal ein Fläschchen Sekt
geköpft und dazu getafelt.

Bild

Wir haben uns geinigt, gemeinsam in Murr loszufahren. Abfahrt 10:00 Uhr. Bernd übernimmt das
Volant vom Doctor-47-Bus. Wir verladen unser Gepäck und starten gemeinsam in Richtung Norden.
Ersatzteile, Werkzeug etc. bringt jeder etwas mit. Motoröl 10W40 beschaffe ich. Einzelne Tages-
etappen werden von diversen Guides geplant und organisiert.

Teilnehmer der Tour
- Axel
- Billy
- Bernd
- Arim & Marie-Luise
- Dani & Martina
- Franz & Marylou
- Peter & Marianne
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » Do 20. Apr 2017, 22:44

Hier die aktuelle Planung im Detail

Teilnehmer

01 Axel
02 Bernd
03 Armin
04 Marie-Luise
05 Peter
06 Marianne
07 Franz
08 Marylou
09 Daniel
10 Martina
11 Billy (bis einschl. 08.06.2017)

Bernd fährt mit Bus Doctor-46 Bus - Begleitfahrzeug zum Gepäcktransport

ROUTENPLANUNG

Sa., 03.06.2017 – ca. 142 km – Start: 10 h in Murr, Haugweg 24
Tagestour wird organisiert von Peter & Marianne
Öhringen – Künzelsau (Würth-Museum, Reinhold-Würth-Str. 15, 11-18 h, Eintritt frei) – Würzburg

Übernachtung in Würzburg - Hotel Strauss, Juliuspromenade 5, 97070 Würzburg

Parken der Motorräder im Innenhof möglich auf PKW-Stellplätzen. Zwei Stellplätze reserviert
für je ca. 3 Motorräder. Kosten 6 Euro pro Stellplatz. Bus kann nicht im Innenhof geparkt werden

Sehenswürdigkeiten:
Mainbrücke, Dom St. Kilian, Marienkapelle, Alter Kranen (Wahrzeichen von Würzburg), Bismarckturm
(tolle Aussicht auf Würzburg)

Abends am 03.06.: Würzburger Weindorf (Oberer und unterer Marktplatz):
Über 100 verschiedene Frankenweine werden in stimmungsvollen Fachwerklauben angeboten.
Fränkische und internationale Gerichte runden den Weingenuss ab.

So., 04.06.2017 – ca. 260 km – Tagestour organisiert von Peter & Marianne

- Würzburg
– Schweinfurt - mit Renaissance-Rathaus aus 1570-1572 und schönem Marktplatz.
Wer Lust hat: Besuch kleines Hundertwasser Museum, Luitpoldstr. 45, 14-18 h, Eintritt: 8 Euro pro Pers.
– Bad Kissingen
– Bad Bocklet
– Kreuzberg (Kloster, von Franziskanern selbst gebrauter Gerstensaft/Kreuzberg-Bier)
- Rotes Moor (Schwarzstörche, Libellen, Birkhühner, Haus am Roten Moor: berühmte Lammbratwürste)
– Gersfeld (Forellenteiche, andere Fischzucht z. B. Störe)
– Poppenhausen (Basaltfelsen bei Poppenhausen, Jausenstation beim Biobauer)
– Wasserkuppe (mit Segelfliegern usw.)- Guckaisee (am Fuße der Wasserkuppe)
– Kleinsassen (Gänse, Kunststation, Pfundsmuseum mit Waagen)
- Milseburg (Hütte)
– Ehrenberg-Seiferts (2000 Rhönschafe, Tipp: Gasthof Krone: Rhön-Lamm-Pfanne)
– Schwarzes Moor Hilders – Simmershausen (Grenzzaun mit Wachturm)
– Tann (DDR-Grenze, Tourismusmagnet, 11-Apostel-Haus, Tanner Stadttor, Gourmetkoch Kehl: Kräuterforellenbratwurst)
– Meiningen-Walldorf

Übernachtung: Hotel Brückenmühle, Brückenmühle 2, 98639 Meiningen-Walldorf

Mo., 05.06.2017 – ca. 136 km – Tagestour organisiert von Peter & Marianne
- Meiningen
- Walldorf
– Schwallungen
– Schloss Wilhelmsburg Schmalkalden
– Bad Liebenstein
– Brotterode
– Ruhla
- Etterwinden
– Wartburg
- Eisenach (evt. Schmales Haus, Bach-Museum)
– Tabarz
- Friedrichroda

Übernachtung: Ahorn Berghotel, Zum Panoramablick 1, 99894 Friedrichroda

Di., 06.06.2017 – ca. 230 km – Tagestour organisiert von Billy
- Friedrichroda
– Erfurt
– Kulturstadt Weimar (Hühnerbaron von Wittemberge)
– Kyffhäuser
– Thale

Übernachtung: Schlosshotel Stecklenberg, Stecklenberger Hauptstr. 86, 06502 Thale

Mi., 07.06.2017 – ca. 210 km – Tagestour organisiert von Dani
- Thale
– Wernigerode
– Okertalsperre (Windbeutel-König, Adresse: Gemkenthal 1, 38707 Altenau)
– Höxter-Albaxen (Tonenburg, Adresse: Thonenburg 1, 37671 Höxter-Albaxen)
– Höxter-Hellental

2 Übernachtungen: Landhotel Lönskrug, Lönsstraße 2, 37627 Höxter-Hellental

Do., 08.06.2017 – ca. 165 km – Tagestour organisiert von Peter
- Touren Weserbergland
– Solling
– Köterberg
– Weser Skywalk
– Museum PS Speicher Einbeck

Übernachtung wie am Tag davor in Höxter-Hellental

Fr., 09.06.2017
– ca. 235 km – Tagestour organisiert von Armin
- Höxter
- Hellental
- Edersee
– Fulda (mit Barockviertel)

Übernachtung in Fulda – Hotel am Schloss, Habsburgergasse 5-11, 36037 Fulda

Parken in hoteleigener Tiefgarage (Stapelgarage auf 3 Plattformen, mögliche Höhe 1,52 m,
vor Einfahrt in Tiefgarage an der Rezeption melden). Auf jeden Stellplatz passen 2-3 Motorräder.
Kosten 8,50 pro Stellplatz. Bus passt nicht, muss auf umliegenden Parkplätzen geparkt werden.

Sehenswürdigkeiten: Barockviertel, Fuldaer Dom, Schloss, Hexenturm

Stadtfest in Fulda am 9. Juni mit Musik, Kulinarischem und Kultur in der gesamten Innenstadt

Sa., 10.06.2017 – Heimfahrt - ca. 200-260 km (je nach Wohnort)
- Fulda
– Heimfahrt
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » Do 1. Jun 2017, 21:00

Übermorgen geht es los !!

Wir freuen uns drauf .....

Grüße schon jetzt an die daheim gebliebenen.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
erichZ650
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Do 6. Dez 2012, 21:37
Name: Müller
Vorname: Erich
Kontaktdaten:

Re: 03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon erichZ650 » Do 1. Jun 2017, 21:40

Euch allen viel Spaß und gutes Wetter - und kommt wohlbehalten wieder heim !

Wir reisen auch quer durch Deutschland - nach Berlin !

Allerdings nehmen wir dafür die Bahn - ist zu dritt etwas einfacher ;-)
Grüne Grüße Erich

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » So 11. Jun 2017, 16:31

Bild

Samstag 03.06.2017 - Erster Reisetag

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Teilnehmer wie verabredet in Murr an der Motorradhalle.

Bild

Bernd hatte in seinem Auto das Gepäck von Franz & Marylou sowie Armin & Marie-Luise angekarrt und alles
wurde zu den bereits verladenenen Ersatzteilen und Werkzeug im Bus verstaut. Für Armins Z1300 hatte er
auch ein Ersatzrad mit dabei, da sich der letzte Reifen stark abgenützt hatte.

Bild

Durch den schwäbischen Wald ging es durch schattige Wälder nach Öhringen, wo
Armin und Marie-Luise zu uns stießen.

Bild

Nach einer kleinen Kaffeepause machte wir uns auf den Weg nach Künzelsau
(Kü'au wie es in der Landessprache hier heißt).
Unser Ziel war das Kunstmuseum Schraubenkönigs Würth.

Bild

Wir schauten uns diverse Exponate an. Dani wollte auch mal im Schraubenglück wühlen.

Bild

Im Museum es u.a. eine Sonderaustellung seiner Frau ihrer Kunstsammlung zu besichtigen.

Nach einer kleinen Zwischenmahlzeit mit Z-Beißern machten wir uns auf nach Würzburg.

Wir folgten der B19. Ca. 20 km vor erreichen unseres Ziels bauten sich rechts von und
bedrohlich dunkle Regenwolken auf und wir hatten schon die Befürchtung etwas von
oben abzubekommen.

Im Hotel Strauss quetschten wir die Motorräder und den Bus in den engen Innenhof und checkten ein.
Er paßte so gerade durch die Einfahrt.

Bild

Danach machten wir uns landfein, derweil es zu regnen begann. Gemeinsam besuchten wir
das Stadtfest, das an diesem Wochenende stattfand. Für jeden gab es etwas zu essen und trinken.

Bild

Inzwischen hatte es wieder aufgehört zu regnen so daß wir trockenen Fußes die Stadt erkunden
und die Marienfeste besichtgen konnten, waren doch nicht alle Teilnehmer
2013 auf der JHV mit dabei.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » So 11. Jun 2017, 17:21

Sonntag 04.06.2017 - Zweiter Reisetag

Über Nacht hat es noch etwas geregnet, so daß wir die Bikes erst mal trocken reiben mußten um
nicht im nassen zu sitzen. Unser ersten Etappenziel war Schweinfurt, die Stadt der Kugellager. Hier hat
FAG Kugelfischer seinen Hauptsitz. Deshalb war die Stadt im zweiten Weltkrieg auch strategisches Ziel für
allierte Bombenangriffe. FAG gehört derzeit zum Scheffler-Konzern.

Wir wollten hier das Hunderwaasserhaus besichtigen, das aber bei unserem Eintreffen noch geschlossen hatte.

Bild

Also ging es weiter über Bad Kissingen zum Kloster Kreuzberg in der Rhön, wo wir planmäßig Essen fassten.

In standesgemäßem Outfit wie es sich für Reisegruppen gehört ging es vom Parkplatz bergauf
den Kloster-Biergarten entgegen.

Bild

Bei typischen bayrischem Schweinsbraten mit Klöß und Rotkraut folgten wir dem Slogan der
gut besuchten Wallfahrtsstätte "Glauben und Geniesen"

Bild

Einige von uns ließen es sich nicht nehmen, den Gipfel zu stürmen.

Bild

Weiter ging es mit einer kurzen Pinkelpause im Wald Richtung Poppenahusen zu den Basaltfelsen.

Bild

Das Gelände mit den Basaltfelsen wird gerne von Freizeitkletterern genutzt und liegt im Wald
beim Gasthaus "Zur Steinwand", wo wir auch parken konnten.

Bild

In steiler Wand geben die Jungs & Mädels alles und folgten unserem Wusch "winken"
(aber Bitte mit beiden Händen)

Bild

Wir übten in dem Gelände etwas, kamen aber ohne Seil & Hacken nicht wirklich weit,
war doch der naße moosbewachsene Boden ziemlich rutschig.

Bild

Nach den Klettereskapaden fuhren wir auf kurvigen Sträßchen zum weit bekannten
Fluggelände der Wasserkuppe hoch. Hier ist ein historischer Platz der
für Luftfahrtpioniere in der Vergangenheit ein Mekka darstellte.

Bild

Wir schlenderten etwas auf dem Gelände rum und schauten dem Flugbetrieb zu.

Bild

Weiter ging es nach Tann, mit seinem berühmten Stadttor und dem 11-Apostel-Haus.

Bild

Hier gibt es als Spezialität vom Gourmetkoch Kehl Kräuterforellenbratwurst.
Wir begnügten uns am Marktbrunnen mit einem Schleck-Eis.

Bild

Weiter ging es unserm Tagesziel dem Hotel Brückenmühle in Meiningen-Walldorf entgegen.

Bild

Als wir ankamen, war unsere fahrbahre Hutablage mit Gepäckabteil schon da.

Bild

So konnten wir schnell einchecken und uns im Biergarten etwas zu trinken gönnen.

Bild

Nach dem gemeinsamen Abendessen drausen im Biergarten gab es innen im Restaurant
in wohliger Wärme noch einen Absacker.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » So 11. Jun 2017, 20:28

Montag 05.06.2017 - Dritter Reisetag

Nach dem Aufstehen und ausgiebigem Frühstück wurde das Gepäck wieder in den Bus verfrachtet und
das nächste Ziel Schmalkalden angesteuert. Es ging über Schwallungen zum Zielort wo wir das
Schloss Wilhelmsburg besuchten.

Bild

Auf eine Besichtigung des Museums verzichteten wir und tummelten uns im Schloßgarten,
derweil Marianne und Franz auf die Bikes acht gaben.

Bild

Weiter ging es und wir liesen die Burgruine in Bad Liebenstein links liegen, ebenso wie Botterode,
Ruhla und Etterwinden und steuerten direkt auf die Wartburg in Eisenach zu. 8 km vorher fanden
wir noch einen Biergarten und kehrten dort ein.

Bild

Am Parkplatz dort trafen wir auf Matej Vosahlo, der bei zwei Jawas stand und die Folgen
eines Crashs organisierte.

Bild

Sein Vater hatte einen Unfall und war im Krankenhaus in Eisenach. Matej fragte ob ihn dort abholen
könnten. So fuhr ich zusammen mit Matej im Bus in die Stadt um ihn Aufzusammeln. Zum Glück war
ihm nicht viel passiert. Sie hatten schon einen Rückholer aus ihrer 400 km entfernten Heimatstadt
Prag ogranisiert, so daß die nun halt zusammen auf sein Eintreffen warten konnten.

Bild

Auf der Fahrt ins Krankenhaus kam ich an der Auffahrt zur Wartburg und den Parkplätzen vorbei
die allesamt auf Grund des Feiertages komplett belegt waren und es keine Möglichkeit gab den
Bus zu parken. Zudem waren eine Unmenge Touristen unterwegs, was uns veranlaßte, den
geplante Besuch der Wartburg zu streichen.

Gemeinsam beschlossen wir, unser Hotel Ahron in Friedrichroda direkt anzufahren
und dort entspannt den Tag ausklingen zu lassen. Ein riesiger Bunker erwartete uns.

Bild

Laut Wikipedia wurde das Berghotel Friedrichroda seinerzeit als Erholungsheim „August Bebel“ der
DDR-Gewerkschaft FDGB 1980 eröffnet. Es war vor allem verdienten und kinderreichen DDR-Bürgern
vorbehalten. Zu DDR-Zeiten hatte das Hotel 1.500 Betten.

Nach der Wende veräußerte die Treuhandanstalt das Hotel an die Euromill Hotelmanagement GmbH,
die jedoch 1999 Insolvenz anmeldete. 1999 übernahm die Hotelgruppe Albeck & Zehden aus Berlin
den Betrieb mit einer neuen Unternehmenssparte, woraus die eigenständige Hotelgruppe Ahorn
Hotels hervorgegangen ist. 2010 wurde das Berghotel in Ahorn Berghotel Friedrichroda umbenannt.

Entsprechend ist auch der Charme des Gebäudes mit Alufenstern und schlecht schließenden
Türen. Ob noch Wanzen in den Zimmern sind konnten wir nicht feststellen. Franz und Marylou
interessiere das alles nicht und sie tummelten sich im großzügigen Swimmingpool des Hotels.
Andere machen noch einen Spaziergang zur 2,5 km entfernten Marienglashöhle.

Anschließend trafen wir uns zum Abendessen im Panoramarestaurtant im 12. Stock.

Bild

Von hier aus konnte man einen prächtigen Rundumblick bei leckeren Steaks etc. geniesen.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » So 11. Jun 2017, 21:15

Dienstag 06.06.2017 - Vierter Reisetag

Am nächsten Morgen wurde nach dem Checkout das Gepäck vom Personal standesgemäß wieder
verladen. Dani & Bernd machten dabei eine gute Figur und haben sich den Titel "Best Butler Service"
verdient.

Bild

Danach hies es aufsitzen und Abschied von der DDR - Ostaglie zu nehmen.

Bild

Unser nächstes Ziel war Erfurt, wo und Billy eine Stadtrundfahrt in einer alten
tschechischen Straßenbahn mit anschließender kurzer Stadtführung organisiert hatte.

Am Domplatz fanden wir eine Parkmmöglichkeit für die Bikes und den Bus.

Bild

Hurtig gings zu Fuß zur Tram-Haltestelle wo das gute Stück schon auf uns wartete.

Bild

Schnell noch ein paar Flaschen Wasser organisiert und schon ging es los.

Bild

DIe Bahn fuhr kreuz und quer duch die Stadt, was aber nich sehr lange dauerte.
Hier im Studio wird für die lieben kleinen der KiKa produziert.

Bild

Nach der Stadtrundfahrt führte und ein kurzer Fußmarsch zurück zum Domplatz an
der Brücke vorbei, die komplett mit Häusern bebaut ist, was man von der Straße aus
gar nicht erkennen kann.

Bild

Hier hat das Hauptstadt Studio des ZDF seinen Sitz.

Bild

Wir mußten uns sputen, war doch um 14:00 Uhr inm Weimar eine Stadtrundfahrt mit einem Nostalgiebus geplant.
Unser start in Erfurt verzögerte sich allerdings, da Armins Zündschlüssel unter der zugefallenen Sitzbank war und er
sich mit Werkzeug erst Zugang verschaffen mußte. In Weimar steuerten wir eine Adresse an die leider nicht stimmte.
Somit fiel die geplante Tour buchstäblich ins Wasser, da es inzwischen auch noch zu regnen begann.

Bild

Daher gingen wir in ein nahegelegenes Café um ein Eis zu essen bzw. Kaffee zu trinken.

Bild

Nachdem sich der Regen verzogen hatte, machten wir uns auf zu unserem nächsten Quartier,
dem Schloßhotel in Thale.

Bild

Stilleben mit Z1000A am Eingang des Schloßhotels

Bild

Dort warte unser "Chef-Butler" Bernd im standesgemäßen Outfit bereits mit den
Zimmerschlüsseln und verteilte sie unter den Ankömmlingen.

Bild

Für Marianne und mich hat er das beste Zimmer reserviert, mit solitär stehender Badewanne.

Bild

Da es im Hotel kein Restaurtant gab, fuhren wir nach Peilung der Lage zum naheliegenden
Griechen, wo wir noch einen Tisch für 11 Personen bekamen.

Bild

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » So 11. Jun 2017, 21:58

Mittwoch 07.06.2017 - Fünfter Reisetag

Am nächsten morgen machten wir noch ein paar Werbefotos für das Treffen auf der Tonenburg.

Bild

Anschließend ging es ins nahegelegene Quedlinburg.
Autokennzeichen QLB sonst war mir nix darüber bekannt.

Die Stadt die dem UNESO Weltkulturerbe zugeschrieben wird verzaubert aber die Besucher
mit verwinkelten
Fachwerkgassen und einem Schloß.

Bild

Außerdem gibt es ein Käsekuchenhaus das mit über 140 verschiedenen Käsekuchenvarianten
unsere windgebeutelten Leckermäuler in den Bann zog. So mußten ein paar Stück der
süssen Versuchung daran glauben.

Bild

Wir erklommen die Burg und genossen den Blick über das Städtchen.

Bild

Weiter ging die Fahrt nach Wernigerode. Hier empfing uns ein Glücksbringer.

Bild

Wir schlenderten durch die Stadt, füllten an der Tankstelle die Bikes auf und machten uns auf die Strecke.

Bild

Unser Weg nach Wernigerode im Weser-Bergland führte uns durch Einbeck
am PS-Speicher vorbei, wo wir einen kurzen organisatorischen Stop einlegten.

Im Lönskrug wartete man schon auf uns.

Bild

Dort konnten wir die Bikes in der Scheuer über Nacht sicher unterstellen.

Bild

Wir duschten allesamt und trafen wieder zum gemeinsamen Abendessen im Restaurant.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » So 11. Jun 2017, 22:31

Donnerstag 08.06.2017 - Sechster Reisetag

Heute war freie Einteilung und jeder konnte machen was er wollte. Marianne blieb am Hotel zum
relaxen. Die andreren gingen zum PS-Speicher. Wieder anderen schauten sich in Einbeck um bzw.
machten anderes......

Bild

Einige von uns besuchten den PS-Speicher, der mit interressanten Exponaten aufwartete.
Es ist ein ähnliches Konzept wie im Daimler-Museum, wo man mit dem Lift ins oberste Stockwerk fährt
und dann den Weg durch eine Zeitgeschichte im abwärtsgehen durchläuft. Im Foyer habe ich ein paar
Flyer vom Z-Treffen auf der nahegelegenen Tonenburg und vom Z-Club hinterlassen.

Bild

Von einer Kawasaki Z ist weit und breit nichts zu sehen, dafür aber von einer schön präsentierten CB750Four

Bild

Billy posierte am Hochrad

Bild

Nicht nur Räder die uns bewegen sondern auch Sachen aus der Niertisch-Wirtschaftswunder-Zeit sind zu sehen.

Bild

Bild

Bild

Nach dem Besuch des PS-Speichers verabredten wir uns auf der Tonenburg. Ich fuhr Marianne abholen
und legte während eines Tankstops beim lokalen Kawasaki Händler ein paar Flyer für der Treffen aus.

Bild

Die anderen warteten zum Teil schon an der Tonenburg in Höxter-Albaxen auf uns.

Bild

Mit Axel, Dani & Martina kurvten wir noch in der Gegend rum.
Die Rundfahrt im Solling ging zum Köterberg – Rieschenau –
Schieder Glashütte und nach Polle an der Weser.
Dort setzten wir mit der Fähre über und fuhren nach Hellental zurück.

Bild
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » So 11. Jun 2017, 23:04

Freitag 09.06.2017 - Siebter Reisetag

Den Tag organisierte Armin für uns, da er schon öfters in dieser Ecke war .....

Billy übte sich vor der Abfahrt mit einem der gemeindeeigenen Fahrgeräte der Hellentaler Jugend,
welches im Häuschen der Busthaltestelle verstaut war.

Bild

Wir fuhren nach Korbach in der Nähe des Edersees, wo sich auch ein Betrieb von Conti befindet
(daher war mir der Name der Stadt so bekannt). Nach einem Tankstop in Korbach fuhren wir nach
Asle-Süd zum Ferienheim Albert Schweizer, wo die Honda Jungs alle Jahre wieder ihr Jahrestreffen
abhalten.

Bild

Mit dem Betreiber besprachen wir die Terminsitaution für 2018, ob es die Möglichkeit gibt
ggf. das 10-Jährige Z-Club-Jubiläum dort abzuhalten und lesen uns ein paar freie Termine
mitgeben. Im Anschluß daran fuhren wir dem Edersee entlang zur Staumauer.

Bild

Wir nahmen eine Z-Beißer Verkostung vor, um etwas Werbung für den Z-Metzger zu machen.
Danach kletterten wir wieder in die Regenklamotten da es anfing zu regnen.

Bild

Im Regen ging es zum Windbeutelessen Richtung Uslar, wo wir im freien die letzten der begehrten
Speisen ergatterten. Die Gäste die später kamen mußten unverrichteter Dinge wegen Aussverkauf
von dannen ziehen.

Bild

Als wir fertig waren hat es auch wieder aufgehört zu regnen und wir konnten unsere Fahrt trocken
fortsetzen. In Fulda angekommen bezogen wir Quariert im Hotel am Schloß

Bild

Im Regen gingen wir dann in der Stadt auf die Suche nach uns dem empfohlenen Italiener,
den wir trockenen Fußes mit den Leih-Regenschirmen des Hotels erreichten.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5672
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

03.06.-10.06.2017 Deutschlandtour

Beitragvon Peter » So 11. Jun 2017, 23:30

Samstag 10.06.2017 - Achter und Rückreisetag

Der nächste Tag empfing uns in Fulda wieder zur Versöhung mit Sonne pur, so daß die Regenklamotten
im Bus verstaut werden konnten. Axel machte sich nach dem Früstück alleine auf den Heimweg.

Bild

Dani inspizierte derweil die Bikes während wir auf die anderen warteten.

Bild

Gemeinsam machten wir noch einen kleinen Stadtrundgang zum Dom.

Bild

Dann durch den Schloßgarten wieder zurück zum Hotel.

Bild

Bernd war mit dem Bus und dem Gepäck an Bord auch schon nach Mur zurückgefahren. Wir machten uns
mit denletzten 4 Bikes auf den Heimweg, wo wir Frank Röhlich in Nüdlingen noch kurz vor dessen Laden-
schluß einen Besuch abstatetten und unseren alten Kawas noch einen Schluck Öl gönnten.

Bild

Im Biergarten der Brauereigstastätte in Werneck haben wir noch etwas zu Mittag gegessen.
Der B19 folgend ging es in heimatliche gefilde. Unsere Wege trennten sich nach und nach
und wir waren gegen 18:00 Uhr wieder in Murr zurück, wo der Bus auf das Aufräumen und
putzen wartete.

Bild

Am selben abend kam noch Martina vorbei und holte ihr Gepäck ab. Ich habe den Bus gleich
ausgeladen und herausgeputzt, sowie die Z1000 gewaschen. Anschließend bis 2:00 Uhr die
mehr als 700 Fotos sortiert.

Zusammenfassung
Es war eine Super Woche wo wir viel erlebt haben. Alles hat reibungslos geklappt.
Probleme gab es keine, wenn schon nur Herausforderungen, die wir aber alle zusammen
gemeinsam ohne Stress gemeistert haben. Die Teilnehmer der Deutschlandtour haben
bestens miteinander harmoniert und zum Glück hat es keinen Unfall oder technischen
Ausfall gegeben. Wir werden ein Nachtreffen machen wo wir unsere Bilder austauschen
können. Der Termin dazu wird in der WhatsApp-Gruppe abgesprochen.
Grüße - Peter
Bild


Zurück zu „Z-Club Aktivitäten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast