KZ1000J2 wieder schön machen

Bikes mit Berichten & Vorstellungen von restaurierten Z's

Moderator: Peter

Lexx
Gastautor
Beiträge: 29
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: KZ1000J2 wieder schön machen

Beitragvon Lexx » Sa 11. Aug 2018, 16:54

Hallo zusammen,
es ist wieder etwas weiter gegangen.
Der Rahmen und einige andere Teile sind auch schon vom Pulvern zurück.

Der Motor ist auch wieder bei mir. Hab den Überholen lassen beim Kawa Lenden. War wirklich ein Hammer guter Preis und alle Teile die mir fehlten habe ich auch bekommen und zum teil wirklich umsonst, wie z.B. die kaputten und zerdellten Pötte vom Tacho und Drehzahlmesser.
Roland, Danke wir sehen uns wieder wenn ich als nächstes die 650er mache.

So was ist neu am Motor:

1) Kurbelwelle
2) Zylindergehäuse
3) Kolben
4) Ventilführungen
5) Schaftdichtungen
6) Alle Gewinde haben nun neue Einsätze
7) Ventile
8) Nockenwellen Deckel Nr. 4
9) Alle Simerringe
10) Steuerkettenspanner
11) Steuerkette
12) die Führungen der Steuerkette
13) alle Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben


Den muss ich jetzt noch optisch aufbereiten
Bild

Leider habe ich nun, nachdem ich die Seitendeckel vom gröbsten Dreck befreit habe, gesehen das der Ritzeldeckel seinerzeit auch gelitten hat, als ich das vordere Ritzel verloren habe.
Bild
Bild
Bild
Das ist gerissen und muss neu.

Die Schwinge hinten war auch in Mitleidenschaft gezogen und hab ich auch neu machen müssen.

Des Weiteren habe ich bei einigen Seitendeckeln schon mal den ersten Politurgang durch.
Das wird was glaub ich

Bild

Habe den Tank, sowohl von der 1000er als auch von der 650er, mit der Mischmaschine vom losen Rost befreit.
Im Tank hatte ich 300 Schrauben von 3 - 10mm. das hat super geklappt, leider habe ich davon kein Bild.
Nach 3 Stunden Rühren in verschiedenen Stellungen, plumpste etwa eine halbe Tasse voll loser Rost raus.
Bild
Die Mischmaschine ist übrigens von 1952


Außerdem habe ich die Seitendeckel mit einem 2 Poliergang beglückt.
Noch 2 sollten reichen.
Bild

Der Tank ist jetzt Innenbeschichtet. Das hat sehr gut geklappt. Nach dem Bearbeiten in der Mischmaschine sah der schon klasse aus von innen. Ich hab das dann aber tatsächlich 8 Stunden laufen lassen, damit der ganze Rost sich löst. Anschließend ausgewaschen, entfettet, Rostumwandler und dann drei mal Beschichtet. Ein paar Läufer und Nasen sind drin, aber wen juckts.
Die ganzen Muttern rausholen war ein bisschen schwierig, aber jetzt ist das durch.

Bild

Bild


Der Rahmen und Anbauteile sind nun auch zurück vom Beschichten, sieht auch klasse aus und heute habe ich den Motor mal reingehoben.

Bild


Die Lackteile habe ich auch wieder vom Lacker. Ist nun Schwarz (was sonst) metallic. Bilder folgen später

Wenn jemand in der Nähe wohnt und mir beim zusammenschrauben hilft (Konditionen können besprochen werden) dann wäre das enorm genial.
Ich hab ein bischen muffe, dass ich die nicht richtig zusammen bekomme.
ich muss noch neue reifen aufziehen, die blöden Bremensen sind immer noch nicht zusammen, die Sitzbank neu beziehen lassen und ich erwarte noch ein bischen Stress in der Elektrik.
Ansonsten hab ich alles da. Ach so, das Lenkkopflager muss ich noch lösen lassen, das will ich neu machen.



Grüße
Detlev

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6330
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

KZ1000J2 wieder schön machen

Beitragvon Peter » So 12. Aug 2018, 21:55

Hallo Detlev,

das alles ist ja schon echt super geworden. Die Betonmischer-Methode für die
Tanks ist schon länger eine gänige und effiziente Methode. Wohl dem, der so nen
Mischer hat. Ich musste meine Tanks bei einem Fremdlieferant machen lassen.

Kannst Du die gerissenen Motorgehäuseteile Alu-Schweissen lassen und dann nacharbeiten ?

Aus der Ecke von Soest fällt mir nur die Z-Crew aus Warstein um Mattes, Wolle, mit Berti und
Ihren Kollegen ein. Ggf. auch Wolle und Ludger. Ich werde Ihnen mal ne Mail wegen Deiner
Unterstüzung schicken.

Viel Erfolg bei Deinen weiteren Arbeiten.
Grüße - Peter
Bild

Lexx
Gastautor
Beiträge: 29
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: KZ1000J2 wieder schön machen

Beitragvon Lexx » Mo 13. Aug 2018, 12:19

"Peter"
Kannst Du die gerissenen Motorgehäuseteile Alu-Schweissen lassen und dann nacharbeiten ?

Aus der Ecke von Soest fällt mir nur die Z-Crew aus Warstein um Mattes, Wolle, mit Berti und
Ihren Kollegen ein. Ggf. auch Wolle und Ludger. Ich werde Ihnen mal ne Mail wegen Deiner
Unterstüzung schicken.

Viel Erfolg bei Deinen weiteren Arbeiten.


Hi,
nein Aluschweissen kann ich nicht. Ich habe alle beschädigten Teile bereits besorgt.

Vielen Dank für die Hilfe und deine Mails an die Crew.
Man könnte das ja dann auch mit einem schicken Grillabend ausklingen lassen. So Rippchen ausm Rauch oder so, da fällt mir schon was ein.
Warstein ist nicht sooo weit weg

bis denne
Detlev

Benutzeravatar
Adi
Gründer
Beiträge: 912
Registriert: Di 12. Aug 2008, 18:01
Name: Adi
Vorname: Simon
Wohnort: Warstein
Kontaktdaten:

Re: KZ1000J2 wieder schön machen

Beitragvon Adi » Mi 15. Aug 2018, 08:13

Hallo Detlev,
huijuijui, da hast Du Dir aber was vorgenommen (ich finde das "am Kopf-kratz-Emojie" nicht)
Aber toll, dass Du diese Stück Kulturgut nicht untergehen lassen willst!
Es gibt ganz in Deiner Nähe jede Menge Z-Kompetenz! Ruf mich mal mal nach Feierabend an. Nummer steht bei www.z-crew.de im Impressum ;)
bis denne Adi

Warsteiner Z-Treffen "15.1" (Arbeitstitel: "jetzt aber") am 24.05.2019!
...wo wir sind, ist der grüne Bereich!


Zurück zu „Bikes & Auf- & Umbauten Z's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast