Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Bikes mit Berichten & Vorstellungen von restaurierten Z's

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » Mo 21. Mai 2018, 11:56

Franky hat geschrieben: Was das rasselgeräusch angeht würde ich immer neue Gleitschienen einsetzen :geek:

Das die Steuerkette länger wird weiß ich - ich kenne das auch von den beliebten (T)FSI-Motoren von VW :x

Was mich irritiert ist dass das Rasselgeräusch verschwindet wenn man den Gasgriff auch nur 1 mm zurückdreht, egal ob der Motor jetzt 4 oder 5.000 U/min hat. Die Kette ist immer unter Zug solange der Motor läuft, mit höherer Drehzahl x potentieren sich die Fliehkräfte an den Zahnrädern und die Kette will nach außen. Aber ihr ist es egal wie der Gasgriff steht, ob der Motor beschleunigt oder bremst, sie muss IMMER gegen den Druck der Ventilfedern arbeiten.

Also: Wenn die Steuerkette rasselt, dann rasselt sie ab einer bestimmten Drehzahl immer. Mein Rasseln hört zwischendrin auf...

Was Kette und Spanner angeht: Als ich die Deckel umgebaut hatte hab ich natürlich auch Steuerzeiten und Ventispiel geprüft und bei dem Motor stehen die Markierungen 100% parallel zur Dichtfläche. Außerdem hatte ich vor zig Jahren mal einen "verstärkten" Spanner eingebaut. Die Gleitschienen sehen auch recht sauber aus.

Nicht falsch verstehen, ich schließe das Thema Steuerkette und Gleitschienen nicht ganz aus. Deine Ausführungen haben durchaus Sinn und ich will hier auch nicht den Besserwisser oder sowas raushängen - ich mache auch Fehler und habe keine Probleme damit darüber offen zu reden. Ich verstehe nur die Rassel-Ursache (noch) nicht und im Gegensatz zu Frauen ;) sind Motorräder 100% logisch !
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
Franky
Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 15:17
Name: Uehlin
Vorname: Frank
Wohnort: 74199 Untergruppenbach
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Franky » Mo 21. Mai 2018, 17:13

Hallo Torsten
Genau das dachte ich auch aber dem ist nicht so.......... du hast doch bestimmt den automatischen Federbelasteten kettenspanner drin den mit der Überwurfmutter
Seitlich........???
Die steuerkette hat während des gesamten Betriebs immer etwas spiel und ist eben nicht immer gleich belastet....... :geek:
Das heißt mal rasselt sie, mal nicht .......
Will auch nicht besserwisserisch klingen aber ich hatte dieses Problem auch schon, das meine Z mal rasselte und mal nicht
Da lags aber einfach am Spanner....... das ging sogar soweit das mir die Steuerkette übersprungen ist (Auslassnockenwelle 1 Zahn )
Der spanner war etwas eingelaufen und hat zu langsam reagiert das war alles.....
Neuen Spanner rein und gut war :lol: :lol: nachdem ich die Steuerzeiten eingestellt hatte :mrgreen: :mrgreen:


Gruzzzzzz Franky

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 311
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon z-kawamike » Mi 25. Jul 2018, 22:40

Da kommt mir, ich habe, als Schwabe Jäger und Sammler, eine kleine Verkleidung mit runden Doppelscheinwerfer im Keller von einer ST für meine ST. Könnt die ja b.B. mal photographieren :idea:
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » Sa 28. Jul 2018, 20:12

Mir fehlt hier leider der Smiley der sich nachdenklich das Kinn reibt.....

Was möchtest du mit
z-kawamike hat geschrieben:eine kleine Verkleidung mit runden Doppelscheinwerfer im Keller von einer ST für meine ST.

mir oder uns damit sagen?

Viele Grüße
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 311
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon z-kawamike » So 29. Jul 2018, 16:40

Bin ja hin und hergerissen ob weg oder nicht .... aber wenn es jdn unbedingt sucht. :roll:
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » Mo 30. Jul 2018, 20:12

Kannst du mal ein Bild rein stellen?

Eigentlich bin ich eher auf der Suche nach einer Halbschale á la Z1000R bzw. GPZ1100 B2 - dürfte zumindest in meiner Fantasie zur Gesamtlinie der Unitrak passen. Aber wenn deine Doppelscheinwerfermaske auch "nach was aussieht".....
(und hier fehlt er wieder, der sich nachdenklich das Kinn reibende Smiley)

Viele Grüße

Thorsten
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » So 5. Aug 2018, 12:08

"Widerstand ist zwecklos" - ein geflügeltes Wort aus der StarTrek (Enterprise) - Serie....
Auch wenn mein Motor gefühlsmäßig immer noch etwas rauh läuft habe ich die Prioritäten getauscht und mir einen lange zurück gestellten Traum erfüllt - Puristen BITTE NICHT WEITERLESEN !!! - eine B2/ELR-Cockpitverkleidung für meine Unitrak (GFK-Nachbau von Bikeside Racing https://www.bikeside.de/). Ja, ich weiß, eigentlich ein absoluter Stilbruch, aber ein kleiner Schritt auf dem Weg zu meinem individuellen Bike.
Durch das Display auf dem Tank ist das jetzt nicht unbedingt eine Unterbrechung der fließenden Linien der GPZ....
WP_20180805_10_24_39_Pro.jpg
WP_20180805_10_22_06_Pro.jpg
Ich werde das Ganze trotzdem noch ein paar Zentimeter tiefer legen - irgendwie sieht sie spontan wie ne Transalp aus :D
---------
Was mich bei Arbeiten an meiner Kawa leider immer zum K*tzen bringt sind die 35 Jahre alten Ansauggummis zwischen Einspritzanlage und Luftfillterkasten. Die Ansaugstutzen zum Zylinderkopf kriegt man überall neu, aber die anderen Stutzen sind knochenhart und das Montieren dauert 3x so lange wie der ganze Rest. Neu hab ich sie nirgendwo gefunden und die alten aus ausgeschlachteten Maschinen dürften auch nicht weicher sein.
Also spiele ich mit dem Gedanken die gesamte Airbox rauszuwerfen, offene Luftfilter à la K&N zu montieren und die Einspritzanlage entsprechend zu modifizieren. Muss mich nächste Woche sowieso mal mit dem TÜV in Ludwigsburg unterhalten.
Die DFI arbeitet ja nicht mit einem Luftmassenmesser wie bei der Z1000FI bzw. GPZ B1 sondern über im Steuergerät abgespeicherte Kennfelder. Bei einem Vergaser muss man bei mehr Luft auch mehr Kraftstoff zuführen = schrittweises Aufreiben der Düsen. Bei der DFI könnte man denselben Effekt über eine Erhöhung der Kraftstoffmenge erreichen. Da die Einspritzdauer nur auf elektronischem Weg mittels "Chiptuning" machbar ist und extrem aufwändig werden dürfte wäre der andere Weg eine winzige Erhöhung des Einspritzdrucks. Zur Vorbereitung bzw. Funktionsprüfung hab ich mal einen einstellbaren Benzindruckregler montiert. In Standardkonfiguration (2 bar, Luftfilterkasten) konnte ich keine Funktionsstörungen, Undichtigkeiten, Leistungsveränderungen oder Blauqualmen feststellen. Auch beim Aufreißen des Gasgriffs hab ich keine Verschlucker oder so, also passt das auch mit der Kraftstoffdruckanhebung per Unterdruck.
WP_20180805_11_08_19_Pro.jpg
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 311
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon z-kawamike » So 5. Aug 2018, 19:19

Na denn einen Versuch hier Bilder einzufügen ....
Dateianhänge
20180805_115057.jpg
20180805_115513.jpg
20180805_115148.jpg
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » Mo 13. Aug 2018, 07:11

Mir hat's gestern abend bei 9.000 U/min irgendwas im Motor zerspult, ich tippe auf ein Lager im Antrieb..... Die Ölkontrollleuchte blinkt, aber es ist genug Öl drin - die Unitrak hat ja nur einen ÖlSTANDSsensor und keinen ÖlDRUCKsensor wie die 1000J oder 1100B1/B2. Ich vermute das irgendein Bauteil den Sensor abgeschossen hat.
Zuhause liegt noch der Originalmotor der Schwarzen, also ist die nächsten Tage Umbauen anstelle Fahren angesagt...
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6330
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Peter » Mo 13. Aug 2018, 23:34

Ohjeohjeohje - so ein Pech. Na hoffentlich hat der Motor keinen großen Schaden genommen.
Ich kann aus Zeitmangel leider grad nix dazubeitragen. Viel Erfolg bei der Operation....
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 311
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon z-kawamike » Di 14. Aug 2018, 20:28

Oo, drücke auch die Daumen ;)
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » So 19. Aug 2018, 17:29

Soooooo
Anderer Motor ist drin und läuft vorerst mal ohne zu klappern :-)
Eigentlich wäre ich rein zeitlich früher fertig geworden, aber wenn ich schon alles auseinander habe kann ich
auch einige Sachen vorziehen die erst im Winter auf der Agenda standen, z.B. die porösen Ölschläuche tauschen
WP_20180819_09_53_52_Pro.jpg


Da die Kawa im Winter planungsmäßig ein grünes Kleid bekommt hab ich schon mal angefangen die verblassten
Motordeckel etwas zu überarbeiten
WP_20180819_11_27_27_Pro.jpg
WP_20180819_11_27_42_Pro.jpg

- ich weiß, da geht mit Schleifpaste noch mehr...
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

FrankS
Gastautor
Beiträge: 148
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 13:11
Name: Stoy
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon FrankS » So 19. Aug 2018, 20:28

Mal wieder Respekt,
wie du mit Rückschlägen umgehst!

Du jammerst nicht,
du quatscht nicht,
du schweigst eine Weile, schraubst...
...und fertig ist.

Ein echter Schrauber alter Schule.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » Mi 22. Aug 2018, 21:03

Danke Frank für das Lob

Hab heute die erste 10 Kilometer-Probefahrt gemacht. Alles soweit ok, der Motor ist innen etwas lauter, läuft aber vibrationsärmer als der "Alte". Nach außen hin ist sie sowieso etwas kerniger im Ton, MÖGLICHERWEISE könnte es an den neuen Luftfiltern liegen :D
WP_20180822_19_44_15_Pro.jpg

Für die Motorentlüftung lasse ich mir noch was einfallen - entweder einen Filter oder vielleicht wirds auch ein automatischer Kettenöler :-D

Laufkultur ist so ok, sogut wie kein Magerruckeln oder -patschen..... vielleicht dreh ich den Einspritzdruck noch um 0,1 bar hoch...

Leider klemmt der Anlasser wenn die Maschine heiss ist (Motor lässt sich mittels 17er Schlüssel über den Zündungsdeckel leicht drehen) Batterie hat mehr als 12 Volt, das Relais schaltet durch und der Anlasser ruckt leicht an. Entweder Anlasser an sich oder der Freilauf...
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6330
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Peter » Do 23. Aug 2018, 22:03

Ich denke, dass Frankys Chrombolzen auch ähnliche Symptome
aufweist. Mal sehen ob er sich dazu meldet ...
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » So 26. Aug 2018, 20:31

Nachdem ich den heutigen Vormittag mit einem wahnsinnig interessanten Besuch bei FrankS verbracht hatte und hinterher mit meinen Sohn zusammen seinen Roller wieder zum "Laufen" ;) gebracht habe durfte die GPZ gegen Abend mit dem "neuen" Motor auch mal zur Löwensteiner Platte - knapp 60 Kilometer Probefahrt.

Die Akustik des Motors ist deutlich laufruhiger als der andere, der vor 2 Wochen die Flügel gestreckt hatte. Ich experimentiere noch etwas mit dem Einspritzdruck - aktuell fahre ich mit 2,1 bar, also einen Hauch über dem was Kawa für die GPZ standardmäßig vorgibt. Die allgemeine Geräuschkulisse ist deutlich kerniger als zuvor, da ich mich aber nach dem Fiasko vor 2 Wochen nicht mehr in der Region über 7.000 Umdrehungen bewege (in Ortschaften sowieso nicht) hält sich der Lärm in Grenzen

Jetzt warte ich nur noch auf eine TÜV-konforme Scheibe für meine GFK-Verkleidung und dann schau ich mal was der TÜV so treibt :-D
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Auf der Suche nach der DNA.....

Beitragvon Kermit98 » Do 30. Aug 2018, 12:37

Ich weiß, komischer Titel. Aber ich komme mir gerade vor wie die Typen aus CSI, die keine greifbaren, verwertbaren Spuren am Tatort finden - kein Opfer, keine Blutspuren, Fingerabdrücke, Patronenhülsen usw. - und sich jetzt auf Haarfolikel, Pollen an der Kleidung und sowas im Labor konzenrieren um zu verstehen was zum Teufel eigentlich passiert ist..

OK, vor etwa 3 Wochen hat mein Motor bei +/- 9.000 Umdrehungen plötzlich begonnen laut zu klappern und die ÖlSTANDSanzeige ist angesprungen obwohl genug Öl drin war. Ich habe ihn dann notgedrungen noch ein paar Sekunden, vielleicht auch ne halbe Minute laufen lassen - Suche nach ner Parkbucht, fahren auf die Rampe beim Abschlepper, zuhause in den Parkplatz, sowas halt.

Das Klappern an sich kam eher aus dem Getriebebereich und war vom Rhythmus her nicht unbedingt synchron mit der Motorumdrehung - ich kenne das Geräusch von defekten Pleuellagern und der Ton war anders - dumpfer, klopfender.

Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen mit Motorschäden habe ich natürlich erwartet alle möglichen Brocken in der Ölwanne zufinden - herausgeschlagene Zähne der Getriebewellen, Rollen der Kurbelwellenlager, irgendwas metallisches halt. Überraschenderweise war am Magnet der Ölabassschraube schon mal gar nichts Ungewöhnliches - ein leichter "Bart" ist ja normal. Also hab ich gestern mal die Ölwanne abgeschraubt und "tada" (Tusch, Fanfare) NICHTS gefunden was auf einen Schaden hinweist. Keine Brocken in der Ölwanne, vielleicht ein halbes bis ein Dutzend winzige Flöckchen - da hat man beim Sandsieben am Klondike mehr Metall in der Pfanne. Vor allem ist die Ölwanne in 80-100.000 km noch nie runter gekommen und ich kann nicht mal sagen wie alt diese Flöckchen tatsächlich sind.

Das Sieb der Ölpumpe ist auch pikobello sauber, ebenso der Ölfiltereinsatz. Die Getriebewellen haben auch kein fühlbares Spiel....
WP_20180827_14_36_11_Pro.jpg
WP_20180827_14_36_20_Pro.jpg
WP_20180827_14_36_27_Pro.jpg


Am Ölstandssensor habe ich auch keine sichtbaren Schäden gefunden -ich dachte ja ursprünglich das ein Brocken den Sensor zerstört hätte.

Woher kommt mein Klappern?

Ich werde wohl mal tiefer graben müssen und die Motorhälften trennen :shock:

Bin natürlich auch für Tips aus der Schrauberszene dankbar.... :)
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 311
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon z-kawamike » Do 30. Aug 2018, 16:23

Doch die Steuerkette?
Auf jeden Fall viel Erfolg;)
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)

FrankS
Gastautor
Beiträge: 148
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 13:11
Name: Stoy
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon FrankS » Do 30. Aug 2018, 19:21

Bau mal die Ölpumpe aus und prüfe die Funktion.
Wenn Funktion nicht gegeben war, vielleicht kuzzeitiges "Lagerfressen" vorhanden?

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » Sa 1. Sep 2018, 08:41

Steuerzeiten sind in Ordnung, Ölpumpe fördert auch - also bohren wir tiefer..... :(

Aber erstmal wird der Tank meines GPZ-Choppers (der mit der Flammenlackierung aus meinem Avatarbild) innen auf Vordermann gebracht - reinigen, entrosten, beschichten. Dazu hab ich das Tankmessgerät ausgebaut und die Öffnung mit einer kleinen Plexiglasplatte + Dichtmasse verschlossen. Dann hab ich einen schwarzen Lacksatz zum Fahren und der Rest kommt zum Lackierer - Limegreen lässt grüßen :D

Außerdem hab ich noch eine Eagle "Classic" 4in1 mit vielen Rostblümchen im Chrom zum Aufbereiten - LANGWEILIG wird's mir aktuell gerade nicht :D

Mal sehen ob das Wetter heute so vernünftig bleibt um mal in Glemseck vorbei zu schauen (Ich bin jetzt nicht unbedingt der Schönwetterfahrer, aber ich hab noch keine Erfahrungen mit offenen Luftfiltern im Regen)
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » So 2. Sep 2018, 11:09

Die Tankinnenrevision des Choppers geht weiter. Ich probiere dafür eine 3-Stufen-Versiegelung von tankdoc.de aus, die im Endeffekt mit einer 2-Komponenten-Kunstharzmischung arbeitet. Bisher funtioniert alles wie beschrieben. Am Freitag hab ich ihn innen gereinigt, am gestrigen Samstag dann mit einer Säure entrostet. Hier noch die Bilder meiner patentierten Lochverschlusstechnik :-D
WP_20180901_10_07_24_Pro[1].jpg
WP_20180901_10_12_53_Pro[1].jpg
WP_20180901_10_12_58_Pro[1].jpg
WP_20180901_10_13_06_Pro[1].jpg
Nicht lachen, die Verschluss"stopfen" von Benzinhahn und Rücklauf sind Kondensatoren aus meinem Elektronik-Fundus, die exakt passen und mit etwas Dichtmasse eingeklebt wurden. Nun darf der Tank die nächsten 2 Tage vor der endgültigen Versiegelung durchtrocknen, Zeit nachmittags in Glemseck vorbei zu schauen.

Auf dem Rückweg hab ich den Fehler gemacht mich durch die Stuttgarter Innenstadt mit ihren gefühlten 70.000 Baustellenstaus zurück zu kämpfen. Von wegen nur rund um "Stuttgart 21", die reißen gerade jede Ausfallstraße auf :oops: Für einen luftgekühlten Motor eigentlich Mord. Am Pragsattel hab ich dann erstmal ne Pause gemacht und die Große abkühlen lassen, bevor's in den nächsten Stau Richtung Ludwigsburg ging. Dafür konnte ich ein paar schöne erotische Bilder :D mit Weinberg im Hintergrund schießen.
WP_20180901_18_04_36_Pro.jpg
WP_20180901_18_04_49_Pro.jpg
Ich weiß, die neumodische "Hitzeschutz"-Ummantelung der Krümmerrohre ist eigentlich potthäßlich und für die Puristen der blanke Horror, aber es war für mich die kurzfristige Alternative die rostigen Krümmerrohre zu verstecken. IPeter hat wohl ne Adresse Auspuffanlagen schwarz zu verchromen, aber aktuell und auch mittelfristig gibt's erstmal andere Baustellen und Prioritäten zum Geld ausgeben.....
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » Fr 7. Sep 2018, 17:32

Tankrestauration geht weiter - morgen kommt der 2-Komponenten-Kunststoff rein. Während der Trocknungszeit hab ich den Unterbauch entrostet und mit Brunox, Steinschlagschutz und schwarzem Lack überholt
WP_20180907_16_35_44_Pro.jpg
WP_20180907_16_35_38_Pro.jpg

Fertig zum Einfüllen

Dann war da noch das Problem des Tankmessgeräts. Speziell die Dichtung war 20 Jahre lang in Benzin bzw. dem was dann noch als Bodensatz übrig blieb eingelegt. Aufgequollen, spröde wären noch die positiven Bezeichnungen.
Die Lösung war ein anderes Tankmessgerät mit Dichtung das ich für 35 € + Porto bei Ebay gekauft habe - Zustand nahe an neuwertig.
WP_20180907_16_36_32_Pro.jpg


Dann war ich gestern voller Hoffnung beim TÜV in Backnang wegen meiner ganzen Eintragungen. Lenkerverkleidung à la ELR/B2, Lenkungsdämpfer und Gabelstabilisator, Übertragen der Stahlflexleitungen und der 4in1 vom alten Brief den Schein..... alles ok und problemlos bis auf die offenen Luftfilter :oops: Da hat er dann trotz 95dB Standgeräusch lt. Brief einen Rückzieher gemacht. Jetzt werde ich mir eine Alternative zu den knochenharten Ansauggummis auf der Luftfilterseite überlegen müssen - ich bin nicht so der Typ der auf Risiko mit nicht legalisierten Filtern fährt...
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Aufbau GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Kermit98 » So 16. Sep 2018, 18:50

Der Tank ist fertig versiegelt, untenrum lackiert und obenrum poliert und zuletzt montiert.
WP_20180915_15_24_04_Pro.jpg
WP_20180915_15_23_58_Pro.jpg
Nach 20 Jahren fahre ich jetzt meine erste eigene Airbrusharbeit - die Flammen - wieder spazieren. Zumindest erstmal diese Rest-Saison - der überzählige Lacksatz kommt über den Winter zum Lackierer zum "Begrünen". Vielleicht optisch nicht die perfekte Harmonie, aber hier spielen für mich viele Erinnerungen eine persönliche Rolle
WP_20180916_13_12_44_Pro.jpg
WP_20180916_13_13_25_Pro.jpg
Thorsten
-GPZ 1100 UniTrak

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6330
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Neue Farbe GPZ1100 - Tiefflieger

Beitragvon Peter » So 16. Sep 2018, 19:58

Heute im Pleisdesheimer Wäldle gesehen - gfällt mir ....

8-)
Grüße - Peter
Bild


Zurück zu „Bikes & Auf- & Umbauten Z's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast