Restauration Z650C Bj. 80

Bikes mit Berichten & Vorstellungen von restaurierten Z's

Moderator: Peter

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Restauration Z650C Bj. 80

Beitragvon Lexx » Sa 13. Jul 2019, 21:33

Hallo zusammen,
wie angedroht nun ein kleiner Bericht zu meiner 650er.
Nachdem ich die 1000er nun "fertig" habe, geht's an die Kleine.
Ziel ist wie immer " Technisch und optisch muss es passen, 100% Original kann. muss aber nicht"
Zumal die originale Sitzbank und die originale Auspuffanlage futsch ist.
Mittlerweile habe ich die Maschine schon komplett zerlegt und alle Schrauben gelöst. Leider sieht es so aus, dass fast alle Schrauben wegen Rostfraß ausgetauscht werden müssen.
Die Chrom-Teile sind sortiert und gehen nächste Woche zum Verchromen. (Bilder folgen)
Rahmen, Anbauteile und alles was geht (auch der Motor) werden nächste Woche Glasgestrahlt. Anschließend soll dass dann alles übernächste Woche zum Lacker.
Und dann geht's erst mal in den Urlaub.

So der Plan.

Ich habe zwei kurze Fragen und hoffe das Ihr Helfen könnt.
Frage 1) Ich glaube das die Tauchrohre neu müssen. Wo kann ich neue Tauchrohre für einen normalen Preis, also keinen Fantasiepreis, bekommen?
Frage 2) Ich muss an einem Seitenteil zwei Risse schweißen. Weiß jemand aus welchem Material die Seitenteile bestehen?


Hier ein paar Startimpressionen:
Bild

Bild

Bild


Bild

bis denn
der Lexx

Benutzeravatar
Chrischnix
Gastautor
Beiträge: 80
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:58
Name: Grams
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Chrischnix » So 14. Jul 2019, 17:38

Moin Lexx,

bin gespannt auf das Restaurationsergebnis !
Meine Baustelle siehe Foto.
Vieleicht können wir uns da ein wenig austauschen ?

Grüße:
C
Dateianhänge
Z.jpg

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Lexx » So 14. Jul 2019, 18:13

Hi Christian,
ja klar gerne.
Aber wenn ich deine sehe, dann bist du ja schon einiges weiter.
Kurze Frage: Sind deine Bremsscheiben eigentlich original?
Komme übrigens demnächst fast bei Dir vorbei. Fahre noch durch Hamburg in den Norden

Meine Fragen sind im Übrigen noch offen ;)

bis denne Grüße in den Norden
der Lexx

Benutzeravatar
Chrischnix
Gastautor
Beiträge: 80
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:58
Name: Grams
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Chrischnix » So 14. Jul 2019, 18:44

Moin Lexx,

woher kommst du denn ?

Mein Mopped,
das ist der Zustand nach 22 Jahren Abstinenz !!
Und glaube nicht, das es nicht gammelt !
Die Bremsscheiben sind Original, wieso ?
Meine ist ursprünglich eine C gewesen, umgerüstet auf Speiche , Felgen von "Schlepps"( den gibt es immer noch ) eingespeicht auf Nirosta.
Lass demnächst eine Tank Sanierung durchführen, Ergebnis poste ich dann hier !
Da ich nicht so auf Original bedacht bin, habe ich alle Schrauben ersetzt in VA.
Tauchrohre würde ich gerne polieren lassen, wer macht das ?

Fragen, Fragen,
schöne Grüße:
C

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Lexx » So 14. Jul 2019, 19:26

Hi,
komme aus der Soester Börde.

Ich frage deswegen, weil meine Scheiben nicht gelocht sind. Was aber original ist.

Ich bin auch kein original Fanatiker. Mir ist das nur eben aufgefallen bei deinem Bild. Dennoch sieht deine Kleine, aus der Ferne, doch recht fit aus.
Der Z-Lenker erinnert mich an meine alte Z1000A1 die mir in den 80ern in Dortmund gestohlen wurde. Hatte auch einen Z-Lenker.
Die Schrauben muss ich auch alle ersetzen und werde dass auch durch V2A Schrauben machen, genau wie bei meiner 1000J, die ich gerade fertig gemacht habe.
Ich werde wegen der Tauchrohre morgen mal beim Verchromer meines Vertrauens nachfragen und mal hören was der dazu sagt.

Du hast nicht zufällig eine Ahnung aus welchem Material die Seitendeckel genau sind, oder?

viele Grüße nach Wedel

der Lexx

Benutzeravatar
Chrischnix
Gastautor
Beiträge: 80
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:58
Name: Grams
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Chrischnix » So 14. Jul 2019, 20:12

Foto = Zustand ca 22 Jahre nach der letzten Fahrt, genau so habe ich den Hobel aus der Garage geholt !
Alle Seitendeckel aus Alu, ließ sich gut polieren und muß jetzt mal erneut poliert werden :D
Inbusschrauben sehen toll aus, Schlauch übers Gewinde ab in die Bohrmaschine und feines Schmirgelpapier, dann Polierpaste, sieht total gut aus und
hält ewig.
Verchromen ? Nie und Nimmer !!
Der Z Lenker ist für viele ja gewöhnungsbedürftig, ok, bin mit dem Teil mal 540 Km am Stück gefahren und muss sagen: entspannt !
Mein Plan:
Tauchrohre polieren lassen, neue Dichtungen, neue Federn, neues Öl, Bremsen Überholen ( nach Peter´s Anleitung )
Dann ist´s vorne schon mal gut :P
Dann das Blöde - Anlasserfreilauf, das ist dann die nächste Geschichte
Dateianhänge
Z 650.jpg

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Kermit98 » So 14. Jul 2019, 20:59

Moin moin
Lexx hat geschrieben:Frage 1) Ich glaube das die Tauchrohre neu müssen. Wo kann ich neue Tauchrohre für einen normalen Preis, also keinen Fantasiepreis, bekommen?

Keine Ahnung ob die für deine passen aber
https://www.ebay.de/itm/Gabelrohr-Standrohr-Kawasaki-KZ-650-Z-650-44013-062/382918068839.

Hier werden 2 neu(wertig)e angeboten
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Lexx » So 14. Jul 2019, 23:15

Hi,
laut Teilenummer ist die von der KZ 650B1 Bj 1977.
Ich hab aber keine Ahnung ob das Rohr auch an meine C passt.
Da lass ich besser mal die Finger von.

Aber wirklich Danke für den Tip.

Grüße
der Lexx

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Kermit98 » So 14. Jul 2019, 23:43

Schau doch einfach mal bei CMS NL https://www.cmsnl.com ob du deine Maschine dort findest, dann hast du auch die Teilenummer deiner Standrohre. Irgendwo musst du ja mit dem Suchen anfangen....
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Uli
Vorstand
Beiträge: 284
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 18:12
Name: Wörz
Vorname: Ulrich
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Uli » Mo 15. Jul 2019, 08:28

Auha, da hast du dir was vorgenommen. Eine Restauration, also zurück in Originalzustand (?)

So wie ich das sehe musst du jedes Teil überholen.

Hoffe du hast den 4-2 Originalauspuff, sonst sehe ich schwarz ob das wirtschaftlich Sinn ergibt.

Zuerst mal Teilebuch von der C besorgen. Gibt es immer wieder in der E-Bucht für Schmales.
Gruß, Uli

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Lexx » Mo 15. Jul 2019, 20:28

Hi,
Restauration im Sinne der Wiederherstellung. Allerdings nicht in den original Zustand, da die Auspuffanlage nicht original ist und auch die original Dämpfer nicht mehr da sind.
Also erst mal Wiederherstellen, in den vorigen Zustand. Technisch und optisch super, original nur soweit es geht.
Mir ist natürlich klar, dass das wirtschaftlich Sinnfrei ist. Aber darum geht es nicht, es macht halt Spass und ich steh auf den Bock.
Ich versuche finanziell unter 2,5k€ zu bleiben, mal sehen.
im Übrigen sind die Würfel gefallen. Ich habe heute alle Teile, Rahmen und Anbauteile, zum Strahlen gebracht. Die gehen nächste Woche zum Lacken. Die Chromteile gehen nächste Woche zum Verchromen.
Den Motor bereite ich am Donnerstag vor und der geht am Freitag zum Glasstrahlen. Bin also schon voll dabei.
Wenn die Teile alle bis nächste Woche weg sind, fahre ich erst mal bis zum 24.08. in den Urlaub und dann wird zusammengebaut.
Ich glaube das ich keine einzige Schraube mehr benutzen kann, muss also alles neu.

Das einzige was mir echt Sorgen bereitet sind die Standrohre, die sehen schlimm aus und müssen neu oder neu gemacht werden.

Grüße
der Lexx

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Lexx » Mo 15. Jul 2019, 22:24

Hallo Fritz L (Frieder)
Habe deine Nachricht per Mail zugesendet bekommen, aber leider kann ich Sie nicht im Postfach dieses Forums finden.

Ja ich will

Bitte melde dich doch noch mal.

Weiß jemand warum ich die PN nicht sehe?

Grüße
Detlev

Benutzeravatar
Chrischnix
Gastautor
Beiträge: 80
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:58
Name: Grams
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Chrischnix » Di 16. Jul 2019, 00:14

Hallo Lexx,

klasse das du dich entschieden hast Hand an die Z zu legen.
In diesem Zustand ? Alle Achtung !
Hobby´s ergeben meistens keinen wirtschaftlichen Sinn, lass dich also nicht entmutigen :D
Weitere Fotos wären toll !!

Grüße:
C

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Lexx » Mi 17. Jul 2019, 21:17

Hallo zusammen,
anbei nun noch ein paar Impressionen zum Bock.
Rahmen und Rahmenanbauteile sind gestern zum Strahlen gegangen.

Der Motor wird morgen erst mal Gekärchert und geht dann zum Glasstrahlen.
Dazu habe ich den Motor abgedichtet, Bilder dazu unten.

Leider ist mir beim Flüßigkeiten ablassen,Öl daneben gegangen.
Bild
Bild
Bild
Bild

Abgedichtet mit zurecht geschnittenen Holzplättchen und mit Dichtmasse eingesetzt.

Bild
Bild

Grüße
der Lexx

Benutzeravatar
Chrischnix
Gastautor
Beiträge: 80
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:58
Name: Grams
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Chrischnix » Mi 17. Jul 2019, 23:25

Na, Lexx,
ich würde sagen : Volles Pfund Bonanza !
Da hast du dir ja was vorgenommen !

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Lexx » Sa 17. Aug 2019, 19:15

Hi zusammen,
hier ist es ein bisschen weitergegangen.
Habe alle Teile jetzt gestrahlt und bring die am Montag zum Lacken.
Außerdem habe ich neue Standrohre und die original Stoßdämpfer bekommen. Damit habe ich schon mal ein dickes Problem gelöst.

Des Weiteren habe ich den Seitendeckel geschweißt. Da ich nicht wußte welches Material zum Schweißen in Frage kommt, hatte ich mir vor dem
Urlaub ein Test Pack bestellt. Wen es interessiert, ABS scheint gut zu sein.

Vorgegangen bin ich in folgender Weise (ob das so richtig st weiß ich nicht)
1) Das alte Gumizeug abgemacht was da rumgeschmiert war (leider war der untere Pömpel komplett abgebrochen, Bild 2)
2) Das Material um den Riss durch eine Bohrung von Reibung entlastet
3)Bewehrungsgitter zurecht geschnitten und eingearbeitet
4)Risse mit einem Dremel "v" förmig erweitert
5) ABS eingearbeitet
6) Abgeschliffen, den Rest muss der Lackierer machen

Ich hoffe das taugt was

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Wenn ich zusammenbaue, dann schreib ich mal weiter.

Grüße
der Lexx

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Peter » So 18. Aug 2019, 11:39

Danke für Deine Bilder. Das mit den Nippeln finde ich super gemacht.
Was für einen "Kleber" hast Du dazu verwendet ?
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Chrischnix
Gastautor
Beiträge: 80
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:58
Name: Grams
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Chrischnix » So 18. Aug 2019, 14:59

Hallo auch,

leider kann ich mir die Bilder nicht anschauen :?
Woran kann das liegen ?

Gruß:
Christian

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Lexx » So 18. Aug 2019, 16:08

Hi,
das Du die Bilder nicht sehen könnt, ist mein Fehler. Ich habe HTTPS Links eingefügt und auf meinen eigenen Webserver ist ein selbst gebautes Zertifikat hinterlegt, das erst zum Browser hinzugefügt werden muss..
Sorry dafür. Ich füge die Bilder noch mal mit HTTP an, dann müsste es klappen und beim nächsten mal denke ich dran gleich HTTP zu benutzen.

Das ist kein Kleber. Das ist ABS Kunststoff den ich geschweisst habe. Der abgebrochene Pömpel scheint erst mal wieder richtig gut fest zu sein. Die Wahrheit wird aber die Zukunft zeigen.
ABS war das Material, was nach dem Testen den besten Eindruck hinterlassen hat, da es sich gut mit dem original Werkstoff verbunden hat.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Grüße
der Lexx

Benutzeravatar
Chrischnix
Gastautor
Beiträge: 80
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:58
Name: Grams
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650c Bj. 80

Beitragvon Chrischnix » So 18. Aug 2019, 16:10

Alles Gut,

jetzt funktioniert es !

Danke und Grüße:
Christian

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650C Bj. 80

Beitragvon Lexx » Sa 7. Sep 2019, 12:25

Hi zusammen,
bei mir geht es nun endlich weiter mit der 650er.
Hab nun den Rahmen mit Anbauteilen beim Lacker abgeholt und will die Tage dann, nachdem ich meine neue Hebebühne eingebaut habe, anfangen mit dem Zusammenschrauben.
Der Motor ist gestrahlt und neue Tauchrohre habe ich auch, außerdem kann ich alle Chromteile beim Verchromer abholen.
Kann also Losgehen.
Hab mich entschloßen die Maschine nach und nach in den echten Urzustand zurück zu bringen. Deswegen werde ich die Original Motorschrauben erst mal ersetzen gegen Va Schrauben, um die Originalen wieder zu erneuern und dann auszutauschen.
Mir fehlt die oder eine original Auspuffanlage, dass kann dann aber auch später kommen. Außerdem die originale Sitzbank, im Moment ist eine Giuliari drauf. Die gefällt mir zwar, aber wird irgendwann auch ausgetauscht. Des Weiteren suche ich eine Halterung hinten für die Lampe und Blinker. Hab zwar eine, aber da sind die Rohrhalter für die Blinker entfernt. Also wer was über hat, gern melden bei mir.
Da es sich um eine C4 handelt, Rahmennummer beginnt mit KZ650C-033032xxxxx (hoffe das ich mit meiner Annahme nicht falsch liege, wird sie in Farbe Black Pearl lackiert.
Da sich der Dekorsatz in Farbe und Form von eine c2 und 3 unterscheidet, benötige ich den auch.
Weiß jemand wo ich den passenden Dekorsatz bekomme?

Bilder folgen.

Bis denne
der Lexx

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650C Bj. 80

Beitragvon Lexx » Sa 7. Sep 2019, 12:59

Hi,
bin gerade nicht mehr sicher. Hat sich die Dekorform tatsächlich zwischen der C1-4 geändert, oder ist der in der Form gleich geblieben?
Wenn der gleich geblieben ist, dann müsste die Farbe des Satzes dann golden gewesen sein.
Weiß das jemand?

Grüße
der Lexx

kawa-ralf
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 14:59
Name: Gnatzy
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650C Bj. 80

Beitragvon kawa-ralf » Mo 9. Sep 2019, 15:49

Ich weiß das, da ich alle 4 originale Lacksätze besitze. Was möchstest Du denn umsetzen- bei Bj 80 kommt ja nur C3 oder C4 Dekor in Frage :-)
C4 kennt kaum einer und ist mit 4 Farben...also aufwendig- aber schön.
Gruß
Ralf

kawa-ralf
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 14:59
Name: Gnatzy
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650C Bj. 80

Beitragvon kawa-ralf » Mo 9. Sep 2019, 15:50

..übrigens bei der C4 gab es wieder zwei Ausführungen. Schwarz oder rot...nur zur Info.

Lexx
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Do 2. Nov 2017, 22:25
Name: Kupke
Vorname: Detlev
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z650C Bj. 80

Beitragvon Lexx » Mo 9. Sep 2019, 18:15

Hi,
Sollte wieder C4 werden. Die Farbe "Black Pearl" solls werden.
Hast du dafür das Dekor oder weißt wo ich das her bekomme? Ansonsten mach ich das von der C2 drauf, wenn es sein muss

Grüße
der Lexx


Zurück zu „Bikes & Auf- & Umbauten Z's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast