05.&06.03.2005 Bikers World Nürnberg

Ablage 2005

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5838
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

05.&06.03.2005 Bikers World Nürnberg

Beitragvon Peter » Mo 30. Nov 2015, 19:41

Bild

Messe Bikers World Nürnberg mit Beteiligung der ZOG

Bild

Die Bilder dazu gibt es hier ....

Im Mai 2005 - Gedanken von Jimmy

Es ist mal wieder Zeit einen Bericht zu schreiben um eine schöne Zeit zu dokumentieren, die wohl immer in meinem
Gedächtnis tief verwurzelt sein wird. Angefangen hat alles, wie sollte es auch sein, im Forum, ein Wort gab das
andere und schon hatte ich zugesagt, Nürnberg Bikers-World, Z hinbringen und ein Wochenende arbeiten und Spass,
aber bis dahin sind es ja noch sechs Wochen, also was soll ich mir Sorgen machen?.

Dann wurde es konkret, im Forum tauchte der Hinweis auf wer nach N kommen würde. Ich natürlich direkt zugesagt:
Ein Mann Ein Wort Jetzt waren es auf einmal nur noch drei Wochen und meine Z immer noch nicht sauber und gut aussehend
(was für ein Schei…..) Also ran, Jimmy in die Garage und seine Z geputzt, da ein wenig poliert und hier ein wenig,
Dampfstrahler raus und noch mal von vorne

Jetzt wieder rein in die Garage und weiter sauber machen, hatte ich mir nicht neue Bremsleitungen besorgt?? Na klar, also
die Alten runter und neue drauf, wie sollte es anders sein, beim anbauen direkt abgebrochen (so ein Mist und das bei ner Stahlflex)
also ran ans Telefon und direkt neue geordert, nicht kleckern sondern klotzen - neue rangebaut (sie kamen dann einen Abend
bevor meine Z auf der Anhänger musste). Ich hatte auf einmal das nächste Problem, Freitag anreise und Jimmy
muss arbeiten???? Was machen????

Noch knapp zwei Wochen, mein Daddy, auf den ich mich immer verlassen kann, ist in Urlaub und wer fährt noch nach
N????? klar Ralle, Ralle angerufen und was soll ich sagen, die Antwort war: NA KLAR, ich also happy und direkt Ralf bescheid
gegeben Jimmy’s Z ist dabei. Jetzt war es soweit Donnerstag Z auf Anhänger (Mittwoch noch die Bremsleitungen montiert),
Freitag arbeiten und dann zum Ralle, Jungs ich kann euch sagen, was für ein Gefühl, sein ein und alles, seine Z einem Fremden
anvertrauen, was mach ich wenn er mir nicht gefällt?? Klar, man kennt ihn aus dem Forum, ja mal so, mal so, also klingeln und
warten wer die Tür aufmacht. Tür geht auf, Ralle steht mir gegenüber: PASST

Auf einmal kein Problem (na ja ein kleines .. )seine Z ihm zu geben und erst eine Woche später wieder zusehen.
Das Wochenende bei Ralle war genial, viel erzählt und Spass gehabt und das ohne viel Alloholl!!!

Heute ist es soweit, Freitag die anderen sind schon dabei, aufbauen und was weiß ich noch alles und das schönste !!
die SÄCKE rufen mich auch noch an um mir zu sagen wie cool es ist!!!!!!!!!!!!.

Um kurz na fünf endlich ins Auto und ab nach Hause, meine Frau hat schon alles fertig, kurz was essen und
dann um 18 Uhr direkt ins Auto. Navi an und ab auf die BAB. Ach ja, das muss ich doch noch mal erwähnen
auch wenn ich es schon getan habe, während des Tages hatten die Jungs aus N schon ein paar mal angerufen:
“Jimmy schon unterwegs??, Jimmy wir brauchen noch das und das, Jimmy bring bitte das noch mit
“ und immer wieder der Hinweis: „Deiner Z geht es gut ein paar Beulen aber sonst alles OK“

Ich also im Auto ein wenig schneller unterwegs (ja, ja) dann kurz vor 10 genaue Anweisung bekommen wo
die Jungs in einer Kneipe verweilen und was trinken bzw. essen. Um 22 Uhr war ich also dann da und direkt
jede menge Spass: Olli, Christoph, Emmeran, Benno und Brummer endlich kennen lernen die anderen der
Z-verrückten kenne ich ja schon. Eine tolle Truppe, man fühlt sich direkt zu hause, so als ob man nur mal
eben auf „Klo“ war und nicht gerade dazugekommen ist.

Als ich unseren Olli gesehen habe viel mir direkt ein: „Dok – Heizung – Olli festmachen“ und ohne zu überlegen
direkt gesagt: „Dich kenn ich, Du bist Olli, ich soll Dir von Dok ausrichten; Du kommst an die Heizung“ und was
soll ich sagen, er war sprachlos!!!!!!!!!!!! (selten bei unserem Olli)

Dann in das Hotel Bagpackers, einfach, aber gut, kein Bett für Jimmy also ne Liege beim Hauswirt besorgt,
(hab aber gut geschlafen die Nacht). Dann in die U-Bahn und den anderen hinterher, die schon in einen Club
unterwegs waren, nach einigem Suchen haben wir ihn auch gefunden, war nicht schlecht, Ralle hat dann ein
wenig die Müdigkeit übermannt und unsere jungen Hüpfer blieben etwas länger, (man munkelt was von
Tabledance, Stangendiving und so Sprüche wie: „nur weil du mir nen Schnaps ausgibt kannst du mich noch
lange nicht poppen“, wie gesagt unbestätigte Aussagen ..,.) wir lagen um halb drei im Bett, ein wenig kaputt
aber ich war irgendwie glücklich dabei zu sein.

Dann am Morgen ab auf die Messe, der erste Weg zu meiner Z, man sieht der Stand gut aus und meine Z
erst, aber alle sehen gut aus zwar nicht so gut wie meine Z aber auch nicht schlecht .....
Ehe wir uns versehen haben ging es dann auch schon los, die ersten Besucher. Fragen beantworten,
Leute selber ansprechen und jetzt auch Z-Sammler kennen lernen (feiner Bursche). Bier war ja auch da,
also keine Langeweile und dann wie sollte es eigentlich anders sein, stehen die Männer und Frauen (na ja eine)
aus Flake am Stand. Freude große Freude alle wieder sehen und ein wenig knuddeln, jetzt ist es am Stand
richtig voll, jeder hat sein ZOG-Shirt an und es sieht echt gut aus, tolle Truppe. Eigentlich fehlte zu diesem
Zeitpunkt nur einer ..... (natürlich fehlen viele der Z-O-G, aber hier ist unserer Messe-Truppe gemeint)
das kann nur unser Olli sein, als er dann auf der Messe erschienen ist erst mal ganz große Augen als er die
Nordlichter entdeckt (Olli wieder sprachlos). Der Tag ging irgendwie schnell vorbei, zu schnell denn die Truppe
aus Flake musste sich auch wieder verabschieden. Ich danke meinem brother Dok, dass er Z-Pilot, Bluesman
und Knöpfchen (hab ich wen vergessen?) mitgebracht hat. Bei der Truppe muss man auf alles gefasst sein.
Es war einfach ein schöner Tag.

Messeschluss alles raus, im Hotel erst mal waschen und dann zum Essen, dann aufs Zimmer und ein paar
Bier bzw. diesen guten braunen Saft der in diesen tollen Flaschen zu bekommen ist und normal ohne Cola
getrunken wird. Na, da macht der eine oder andere schon mal schlapp Benno der Arme verträgt halt kein
Altbier und schläft schon mal mit der Flasche in der Hand ein.

Es war ein relativ kurzer Abend, alle waren ein wenig müde, denn der Tag war doch anstrengender als mach
einer gedacht hat.

Sonntag, der nächste Tag, ein neuer Tag für uns auf Messe, auf dem Gelände erst mal durch die Kontrolle
dann ab in die Halle: Da stehen Sie die schönen, die kleinen, die ……. Und wie unser Stand ausschaut….
Genial…………………………………….

Dann geht es aber auch schon los, Kaffee machen, Brot schmieren, Essen, Hunger, und die ersten Besucher
sind auch schon da, was schon 9 Uhr, so langsam kommen auch alle anderen und schon ist wieder der Teufel
los am Z-O-G-Stand.

Jetzt ist die richtige Zeit um die Kleine, das Pocket anzulassen, Ralf wollte unbedingt fahren, also runter vom
Platz auf den Boden und dann los, geht gut die Kleine und schon haben wir einen Stand der so voll ist wie nie,
Fazit: die Kleine muss öfter dran glauben .....

Spass ohne Ende und zwischendurch immer wieder Fragen beantworten und erzählen was so ab geht in der Z-O-G.
Einfach ein genialer Tag, ach was ein geniales Wochenende.

Draussen schneit es, Winterreifen???? Pünktlich zu Hause?????? Wann???????

Egal, noch ist viel los, die Messe läuft!!!!!!!!!!!!!!! Es geht auf 16:ooUhr zu, Übergabe der Z650 an den Gewinner
der Verlosung von Motorrad Classic (die übrigens in der nächsten Ausgabe einen Bericht über uns in Ihrem Heft
haben, so die Aussage des Fotografen), Der Gewinner ist nicht gerade begeistert ...

Am Stand haben wir den Gutschein rausgeholt, wollen Ihm (Gewinner) eine Mitgliedschaft schenken,
Peter (Z-Sammler) passt nicht auf und schon haben wir eine mit Bier getränkte Urkunde, Schei..
Was tun, nicht übergeben????? Neu???? Wenn ja WO???????? Dann hat unser Tabledancer, ewig aus
Kaffeetasse trinkender (ob das immer Kaffee ist? Wer weiß) immer freundlicher Olli eine blendende Idee,
an Bennos Z 650 ist ein Schild zuviel, also muss Benno es abgeben und wir haben unsere Übergabe perfekt
vorbereitet, Zettel in Umschlag und ab zum ADAC-Wagen. Ralle hat sich vorbereitet und macht seinen
Job als Moderatror der Z-O-G gut. Nachdem der offizielle Teil vorbei ist geh ich kurz hoch und erkläre
dem Gewinner was er mit der Mitgliedschaft anfangen kann und wer wir sind. Die Begeisterung hält sich
in Grenzen, was für ein Verlust die schöne Z 650 so in fremde Hände geben ....

Na ja, fast alles vorbei und auf einmal ist die Halle wie leer, Abbauen ist angesagt, am Kontrollposten
stehen schon die ersten Mopeds um das Messegelände zu verlassen. Auch wir machen uns so langsam
ans Aufräumen. Klasmo ist immer noch nicht da, will er seine zwei nicht abholen???????

Ralf ruft ihn an, OK

Jetzt ist auf einmal überall Hektik angesagt, alle wollen weg, auf dem Vorplatz der Hallen ist Stau und
das überall, keiner kommt mehr vor noch zurück. Bei uns geht alles reibungslos, Ralf hat alles im Griff,
der Stand wird schnell kleiner, alle packen mit an und eigentlich arbeiten wir gut zusammen, als ob das
schon immer so wäre (klasse)

Jetzt sind die Z’s von allen verladen, es geht in Richtung Heimat, aber der Anhänger vom Messebauer
muss auch noch zurück, dafür muss Ralle seinen Anhänger tauschen, ich nehme seinen und er nimmt
den vom Messebauer an seine AHK und natürlich knallt die Sicherung direkt durch, Ralle hat kein
Rücklicht mehr, alles tot, an die nächste Tanke und nach Sicherungen gefragt: nichts so geht es
immer wieder, haben den die Tanken keine Sicherungen mehr????

Na dann eben nicht, inzwischen ist Benno auch wieder da, er hatte Olli zu seinem Auto gebracht,
(das war auch so eine gute Überlegung, Auto am Baumarkt stehen lassen, eigentlich gute Überlegung,
dann aber genau die Drei schicken drei Autos zu holen die auf dem Parkplatz stehen und einer muss
ja auch fahren, also bleibt ein Auto stehen, genial so muss dann noch mal gefahren werden)

Jetzt ist Benno mit seinem Transporter hinter Ralle, Benno Auto zieht etwas besser als meiner
mit Anhänger und Ralle hat so immer jemanden hinter dem Anhänger der genau weiß dass kein
Licht geht. Nach 30 Minuten (nach Horst sollten es höchstens 10 Minuten sein .... ) sind wir dann
endlich beim Messebauer und können den Anhänger loswerden, an der Tanke gibt es auch mal
wieder keine Sicherungen also erst mal nachsehen was wir an Ralles Auto abschalten können.

Radio geht, also Sicherung raus und gewechselt, Licht wieder da, Radio aus .... Ralle ist zwar nicht
begeistert aber was solls. Heimweg wird angetreten, mein Navi sagt Ankunft in Heimat 2:30 Uhr
na Bravo und um 6 wieder arbeiten ....

Auf dem Rückweg erst mal wieder alle Tanken anfahren und bei der Dritten gibt es auch Sicherungen,
jetzt ist Ralle natürlich glücklich er hat wieder ein Radio und ist nicht ganz alleine, Maddin wollte zwar
zu Ihm gewechselt haben blieb dann aber doch in meinem Wagen.

Ankunft bei Ralle pünktlich, schnell meinen Anhänger raus und angehängt, Jetzt meine Z von Ralles
auf meinen Anhänger gewechselt und gesichert, kurze Verabschiedung und weiter.
In Köln dann Maddin absetzen und weiter in Richtung Bergheim.

2:40 Uhr Ankunft, man bin ich müde und kaputt, Anhänger in die Garage und die Z bleibt drauf, jetzt ab ins Bett.

Fazit:

Es war ein tolles, stressiges, geiles Wochenende.

Habe wieder ein paar gute Z-brothers kennen gelernt und freue mich schon jetzt auf unser nächstes Treffen.

An alle die DABEI waren: „Ich danke euch für ein wunderbares Wochenenden, es hat mir einen wahnsinnigen
Spass gemacht und beim nächsten Treffen bin ich wieder dabei (so Gott und mein Arbeitgeber, meine Frau will)
Ich bin Stolz eine so tolle Gemeinschaft gefunden zu haben.“

An alle die nicht dabei waren:

„ Ihr seid es selber Schuld, Ihr hättet ein super Wochenende haben können und wart nicht dabei, Ihr habt nicht
eine der tollsten Truppen kennen gelernt die auf der Welt rumlaufen!!!!!!!

Ich habt einfach etwas Schönes verpasst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Vielen Dank an alle

Jimmy

Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 5838
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

05.&06.03.2005 Bikers World Nürnberg

Beitragvon Peter » Mo 30. Nov 2015, 20:01

Der ADAC verloste eine von Lenden aufgebaute Z650. Natürlich haben wir alle einen Teilnahmeschein ausgefüllt.

Bild

Ralle übergab dem Gewinner eine Mitgliederurkunde für die ZOG über ein Jahr. Dieser hat sich aber nicht mehr
in der Szene blicken lassen sondern hat das Bike gleich weiterverkümmelt.... :cry: :cry: :cry:

Bild

Am Stand von Münch war die neue Münch zu sehen.

Bild

und der Altmeister war zusammen mit seiner Frau selbst persönlich anwesend.

Bild

Mit Emmeran machte ich einen Rundgang. Es waren jede Menge faszinierende Bikes zu sehen.

Bild

Leider wurde die Messe nur einmal veranstaltet
:( :( :(
Grüße - Peter
Bild


Zurück zu „2005“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast