21.06.2014 Ausfahrt Edersee zum Honda Jahrestreffen

Informationen Oldtimerausfahrten

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6399
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

21.06.2014 Ausfahrt Edersee zum Honda Jahrestreffen

Beitragvon Peter » Fr 20. Jun 2014, 22:03

Morgen fahren Dani mit der GPZ750 und ich mit der CB350Four an den
Edersee zum Honda Jahrestreffen.

Abfahrt : 07:00 Aral - Tankstelle Murr
Rückkehr : morgen abend - open End

Sind mal kurz 800 Km. Mal sehen was die Honda dazu sagt ;) :D ;)

Wir melden uns nach der Rückkehr !!
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 6399
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

21.06.2014 Ausfahrt Edersee zum Honda Jahrestreffen

Beitragvon Peter » So 22. Jun 2014, 23:29

Bild

Um 7:00 traf Dani völlig wach an der ARAL Tankstelle ein, hatte er doch zuvor
auf der Straße zwischen Marbach und Murr an der alten Häldenmühle eine
Begegnung mit einem Reh, was ihm Adrenalin in das Blut pumpte.

Derart aufgeweckt düsten wir auf der A81 Richtung Heilbronn und dann weiter
nach Würzburg. Dort verlor Dani den Anschluß und bog auf der B27 ab.

Über die Einsatzleitstelle in Kornwestheim die von Martina besetzt war,
vereinaberten wir den Treffpunkt an der Autobahnausfahrt
Bad Brückenau - Volkers wo wir uns wieder fanden.
Ich hatte inzwischen auf dem Autohof Gramschatzer Wald getankt
und Kontakt zur Leitzenterale gehalten.

Bild

Wir verließen die Autobahn A7 und folgten der B27, aber zu beginn
erst in der falscehn Richtung. Wir tankte dann halt in Volkers und drehten
um. Die B27 führte uns mit schönen Kurven aus dem Norden der Rhön
Richtung Fulda.

Die Route ging über Alsfeld Homberg / Efze. Wir bogen In Wega links
ab und führen über Wellen, an der Werkstatt von Wilfired Büchsenschütz vorbei der das Tor offen hatte und einen Kunden
aus Norwegen bediente. Wir sagten kurz Hallo und fuhren weiter. Am ersten halt wo ich das Treffen vermutete
wurden wir weiterscgeschickt an das Cafe Zündstoff wo 2012 das große Z-Treffen stattfand. Wir fragten nach Stefan,
er aber leider nicht da wer. Vor dem Zündstoff parkte eine Z mit Marschgepäck ....

Bild

Im Cafe Zündstoff wurde wir weitergeleiet nach Vöhl. Dort würde in Alsen das Hondatreffen stattfinden.
Mehere Telefonate mit den Honda-Freunden klärten die Situation auf, daß sich die Location in Alsen-Süd
bei Herzhausen befindet.

Nach ein paar schönen Schlenkern um den Edersee herum und der Erkundungstour trafen wir dann
letztendlich gegen 14:00 Uhr am Ferienzentrum Albert Schweitzer bei den Hondas ein.
Nachdem wir während der ganzen Fahrt nichts gegessen hatten, knurrte uns der Magen und
wir stillten zuerst mal unseren Hunger.

Einige gute Bekannte von den Stammtischen Rhein-Neckar, Heilbronn & Stuttgart waren ebenfalls da.

Die Location ist sehr gepflegt und bietet für ein Treffen dieser Art gute Voraussetzungen.
Es gibt Hütten,Nurdachhäuser zu mieten oder aber auch die Möglichkeit zu Zelten.
Als Eintritt wurde von uns als Tagesbesucher je EUR 1,00 abverlangt.

Bild

In den drei Gebäuden können Zimmer bezogen und auch Versammlungen abgehalten werden.
Um eine Japanische Flagge herum waren schön CB750 Fours im Kreis rum aufgestellt.

Bild

Das Programm für den Samstag

Bild

Wir drehten eine Runde um den Treffenplatz und unterhielten uns bestens.
Albert K. aus LU hat mit seiner Z1B ebenfalls die 2,5 h lange Anfahrt auf sich
genommen. Danke an Ihn für die bereitgestellten Bilder.

Zwischen den vielen Hondas fanden sich aber doch auch ein paar Fremdmodelle.
Darunter eine Z im WM - Look lackiert.

Bild

Ein Z-Biker aus der Nähe von Kassel war ebenfalls vor Ort.

Bild

Unter den vielen Originalen CB's fand sich auch eine JägI

Bild

Just als wir uns wieder auf den Heimweg machten wollten, traf Wilfried Büchsenschütz auf seinem
Z1300 Gespann in Begleitung eines weiteren Z1300 Fahrers ein.

Bild

Wir unterhielten uns noch eine Weile und traten dann den Heimweg an.
Um zügig wieder nach Hause zu kommen wurde der direkte Weg zur
A7 gewählt. Wieder auf der Bahn rannte die CB350Four wie ein Uhrwerk und
die Pace lag bei 8.000 / min was ca. 130 - 140 km/h auf dem pendelnden Tacho entsprach.
Vmax ergabe sich bei 10.000/min und ca. 160 km/h bergab - langliegend
(wie es bei den Tests der alten Motorradzeitschriften immer hies) ;) :D

Dies hielt das Motörchen die gesamte Stecke von 813 km klaglos durch.
Lediglich an der Ölablaßschraube trat während der Fahrt einges an Öl aus,
was nächstens untersucht und behoben werden muß.

Wir machten im Gramschatzer Wald nochmals eine Pause, tankten auf und speisten
ausgiebig, bevor wir die letzte Tankfüllung durch die Vergaser der 350er jagten.

Um 21:30 Uhr ging dann das Rolltor in Murr wieder runter und der Tag war zu Ende.

Alle Bilder finden sich hier ...
Grüße - Peter
Bild


Zurück zu „Rallys - Ausfahrten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast